• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Genesis II EP-435 vs Rösle Magnum Pro G4

pathepp

Militanter Veganer
Titel: Genesis II EP-435 oder Rösle MAgnum Pro G4

WO wird gegrillt?: Terrasse


WO steht der Grill?: Terrasse


MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:Gas


WIE OFT wird gegrillt?: 1-2 x pro Woche


WIE soll gegrillt werden?:

50 % direkt -> Anteil in Prozent
50 % indirekt -> Anteil in Prozent
70 % low 'n slow -> Anteil in Prozent
30 % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

40 % Fleisch -> Anteil in Prozent
10 % Fisch -> Anteil in Prozent
40 % Gemüse -> Anteil in Prozent
10 % backen, etc. sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Rotisserie-Antrieb

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
4-8


Wie hoch ist dein BUDGET?:
ca. 1.600-2.000 EUR


WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
- Gusshaube, Gusskorpus, Gussroste, Rotisserie-Antrieb, Infrarot-Backburner


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
1. Weber Summit 470
Pos.: Infrarot-Backburner, Gusshaube, Gusskorpus, Sear-Zone; Haubenhöhe 10 Jahre Garantie
Neg.: Verarbeitung Klappmechanismus für Spiess-Antrieb (nicht sehr stabil und beim Ausstellungsstück im Gartenmarkt schon verbogen), Preis-Leistungsverhältnis?

2. Weber Genesis II EP435
Pos.: Haube + Korpus aus Guss, Sear-Zone, Preis/Leistungsverhältnis, 10 Jahre Garantie
Neg: kein Back-Burner, niedrigere Haube als beim Summit (?)

3. Rösle Magnum Pro G4
Pos: Sichtscheibe, Leistung Einzelbrenner, IR-Backburner
Neg: Haube und Korpus "nur" pulverbeschichtetes Blech, Hochtemperaturzone nur auf dem Seitentisch (?), keine erweiterte Garantie erkennbar



DIES müsst ihr noch wissen!:

Fragen an die Experten:
1. Bringt ein Backburner bei der Rotisserie tatsächlich einen Mehrwert im Vergleich zu ohne?
2. Ist eine Haube/ Korpus aus Guss ggü. Blech wirklich ein signifikanter Mehrwert?
3. hat jemand Erfahrung mit dem Rösle Magnum Pro G4? Ist es ein Nachteil, wenn die Prime-Zone nur im Seitentisch vorliegt? Gibt es für den Magnum Pro auch das Vario-System?
4. was wäre Eure Empfehlung? Herzlichen Dank für einen kurzen Tipp
 

Mat Cauthon

Militanter Veganer
Zu 1: Mit dem Backburner kannst du direkte Infrarotwärme auf den Spieß geben. Somit sollte man eine knusprigere Kruste bekommen können. Ohne funktioniert es auch, aber wenn du eine Tropfschale unter dem Spieß hast, dann hast du "nur" indirekte Hitze zur Verfügung.

Zu 2: Aluguss ist deutlich beständiger als Blech. Gutes Edelstahl allerdings auch. Die Frage ist immer welche Bauteile betroffen sind, bei guter und richtiger Pflege, sollten auch weniger wertige Materialien länger halten können. Bei der Grillwanne wird es schwierig, da dort die Beanspruchung des Materials relativ hoch ist.

Zu 3: Viele sehen es eher als Vorteil. Einziger Nachteil ist die Windanfälligkeit, dafür gibt es aber auch einen Windschutz.
Ansonsten empfinde ich den Rösle als zu teuer für das verbaute Material und die Garantiebedingungen.

Zu 4: Grundsätzlich würde ich in dem Preissegment zu Weber, Broilking oder Napoleon greifen. Zum einen wegen der Garantie, zum anderen wegen dem vorhandenen Zubehör.
Wenn du viel mit nem Spieß arbeitest dann würde ich eher zu Broilking oder Napoleon tendieren. Bei letzteren eignen sich besonders die Modelle Lex, Prestige oder Prestige Pro. Kommt bei den Modellen letztlich auf das Budget an.

Ich persönlich bin auch auf der Suche. Bei mir stehen folgende Grills auf meiner Liste:
Napoleon Lex (rund 1200 mit Rotisserie)
Broil King 590 (Modell von 2021) (ca. 1600 mit Rotisserie und Infrarotbrenner)
Napoleon Prestige 500 (ca. 1900 mit Rotisserie)
 
OP
OP
P

pathepp

Militanter Veganer
Hallo @Mat Cauthon , herzlichen Dank für Deine Analyse. Deine Kommentare decken sich mit meinen Eindrücken und Napoleon ist der richtige Hinweis. Ich habe jetzt in der engsten Wahl den Napoleon Rogue SE 525. Liegt bei knapp 1.400 € und erfüllt die wichtigsten Kriterien. (Infrarot Heckbrenner, Gusswanne, Gussroste, Rotisserie) Als Unterschied zum Prestige kann ich auf Anhieb nur die Safety-Glow-Fkt erkennen. Was hältst Du von dem?
 

Mat Cauthon

Militanter Veganer
Ist ein sehr guter und beliebter Grill, aber bei der niedrigen Haube müssen die Roste raus, wenn die Rotisserie genutzt wird. Das Material vom Prestige ist wertiger, irgendwo kommen die 20 kg Mehrgewicht ja her. Außerdem ist die Garantie vom Prestige deutlich besser. Aber sofern bei den 1400 € die Rotisserie, Backburner und co dabei sind, dann ist der Preis sehr gut.
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Der P 500 hat eine Rollhaube, die beim Öffnen nicht so viel Platz nach hinten braucht. Und die Haube ist höher.
 
OP
OP
P

pathepp

Militanter Veganer
@Mat Cauthon @Iecram2703 Danke für Eure Kommentare. :)
Ist es denn wirklich so, dass der Rost beim RSE525 bei der Rotisserie entnommen werden muss und beim P500 nicht? Der RSE525 wird explizit mit "hohem Deckel" beworben und wenn man in den Datenblättern den Abstand zwischen "Oberkante Grillfläche" und "Oberkante geschlossener Deckel" vergleicht, dann hat der Prestige 500 nur 2 cm mehr Platz als der RSE525.
Aber vielleicht sind es ja genau die 2 cm, die eine Grillschale braucht? Gibt es da noch einen Ratschlag aus der Praxis? Danke vorab.
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Ich glaube, das bezieht sich auf den Unterschied zum Rouge XT, da hat der RSE einen etwas höheren Deckel, bin mir da aber nicht sicher.
Aber wenn Du gerne mit Spieß arbeitest, dann würde ich den P 500 empfehlen, da musst mit sicherheit nix rausnehmen.
 
OP
OP
P

pathepp

Militanter Veganer
Hallo @lecram2703
Nach Auskunft von Santosgill ist die Auflage des Drehspiess beim P500 höher als beim Rogue.
Ich habe mir also den P500 gekauft und es ist ein geiles Teil! Spiessen geht ohne Entnahme der Roste, auch sonst macht er riesig Spaß. Vielen Dank für die Tipps, Grillsaison ist bei mir eröffnet. :-)
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Da freue ich mich. Ist ein guter Grill.
Allerdings ist die Grillsaison nie zu Ende.:domina::ks:

Viel Spaß damit.
 
Oben Unten