• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Kugel-Kohle-Grill, 57er, nur welcher?

yenz

Militanter Veganer
Hi!

Habe mich praktisch den gesamten Tag nach Grills umgesehen.
Ich selbst habe einen 69cm Durchmesser noname-Kugelgrill (rostende Schrauben etc., aber grillt gut!), jetzt soll es für den Vater zum Geburtstag was besseres geben.

Vom 67er Weber habe ich aus Preisgründen Abstand genommen (2x57 kostet ja praktisch das Gleiche).

Am Outdoorchampion gefällt mir der Einsatz zum indirekten Grillen, allerdings habe ich hier im Forum viel über Qualitätmängel gelesen. (Wobei es die bei Weber wohl auch gibt).

Meiner ist schon wegen der Größe her toll, allerdings ist die Qualität miserabel. Ein vergleichbares Angebot wäre der hier: klick.

Gebe ich auf einer Preisvergleichsseite ( klick2 ) Weber und 57 ein, habe ich eine Preisspanne von 160-400EUR.

Weber's eigene Homepage bietet auch keine schöne Übersicht über die jeweiligen Zusatzausstattungen.

Daher meine Frage: Was ist sinnvoll, was übertrieben? Mehr als der doppelte Preis im Vergleich zum Einstiegsgerät der selben Firma sollten schon mal gerechtfertigt werden (Tadel ans Marketing von Weber). Ein Abstelltisch etc. ist für mich kein aufpreiswertes Kriterium, denn Beistellwagen etc. sind vorhanden.

Smoke-Chips sollten mal verwendet werden können, wozu dient eine Kohlebox und kann man das evtl. günstiger nachkaufen?!

Danke für eure Tipps. Bin gespannt, wie lange ich noch bei noname bleibe ;-)

Viele Grüße und geiler Sport, by the way ;-)
Jens
 

GerdTheuer

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi,

die Frage ist welchen Komfort du haben willst. Bei Weber steigt der Preis über
den Ascheaufangbehälter, tuckaway Deckelhalter, Lafer-edition mit Tischchen oder die Special Edition mit dem Edelstahlgerillrost.
Ich persönlich hatte zuerst den OTP 57 SE im Visier, wegen dem Deckelhalter und dem Edelstahlrost. Dann kam ich ins grübeln als ich den OTG 67cm für 380 Euro sah. Hab aber dann zulange gewartet und dann war das Angebot weg.
Jetzt hab ich den OTP 67, aber Vorsicht manche Händler versuchen den OTG 67 als OTP 67 zum gleichen Preis zu verkaufen. Allerdings bin ich noch Kugelgrillneuling und die Zeit wird es zeigen, ob der Grill vielleicht doch zu groß ist. Aber wenn ich mir zwei OTP 57 SE kaufe dann sind das 600Euro oder ein OTP 57 SE +One-Touch Original 57cm sind ca 460 Euro. Dafür gibts für die 57cm Modelle mehr Zubehör gibt. Die Entscheidung viel mir nicht leicht, welche Lösung die Beste ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß Gerd
 

Tamron2010

Veganer
Ich habe aufgrund der Hellweg Aktion den Lafer Edition.
Den Tuck-Away Deckelhalter finde ich das Beste Feature an dem Grill.
Der Aschetopf untendrunter war für mich Pflicht, da ich zum einen auf dem Balkon grille (latente Brandgefahr) und zum anderen bald ein rumlaufendes Kleinkind um die Füße habe. Mit dem Aschetopf fühle ich mich da in jeder Hinsicht einfach sicherer.
Das Holzbrettchen an der Seite ist sicher nicht die richtige Ablage für einen Schweren Gußtopf mit Inhalt aber so für ne Zange und das Thermometer eigentlich genau richtig.

Etwas schade finde ich, dass mein Grillrost nur verchromt ist und nicht aus Edelstahl aber da ein Gußrost für Steaks ja quasi ein Muss ist, wird sich das bei den ersten Spuren von Rost selbst erledigen. Die Klappfunktion des Rostes habe ich bis jetzt noch nicht gebraucht aber ich habe auch noch nie BBQ gemacht (morgen gehts los!), ich denke aber, dass ich darüber noch froh sein werde.

Thermometer im Deckel ist eh geil.
 
OP
OP
Y

yenz

Militanter Veganer
Hi!

Herzlichen Dank für die vielen schnellen und vor allem informativen Beiträge, hier sind meine weiteren Gedanken:


  • Thermometer hat auch der "One Touch Original" laut Weber-Homepage und günstigstem Onlineshop. Wenn nicht, wird so lange relkamiert, bis ich das kostenlos habe.
  • "Tuck Away" scheint mir die wesentlich durchdachtere Lösung im Vergleich zur "Slide-A-Side"-Nachrüstversion: Weber 8411 Slide-a Side Deckelhalter aus Edelstahl: Amazon.de: Garten@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/41TA545MZ8L.@@AMEPARAM@@41TA545MZ8L
    Allerdings wird genau dort auch erwähnt, dass der eingeschweißte Halter im Deckel seinen Zweck gut erfüllt. Das Problem habe ich bei meinem noname-Teil, dass ich halt den Deckel immer auf den Boden legen muss, was in vielerlei Hinsicht unschön ist.
    Das hätte aber auch erst die Special oder Lafer-Edition, die zumindest laut geizhalt beide 300EUR kosten
    Was haltet ihr von dem integrierten Halter? Reicht der nicht völlig aus? Windschutz ist kein Problem.

  • Aschetopf-Nachrüstset kostet ca. 40EUR klick, da steht für Silver, Gold, Platinum. Sind das die alten Modellbezeichnungen?!
  • Weiterer Unterscheid zwischen "Original" und "Premium" ist der Klappgrillrost, zum Kohle nachfüllen. Das nutze ich bei meinem noname echt häufig und finde ich durchaus sinnvoll. Gut, dann in die Kohlehalter zu zielen wird sicher schwierig, das ist bei meinem 70er allein wegen der schieren Größe schon entspannter.

SummaSummarum: Thermometer ist kein Thema. Aschetopf ist Pflicht, bleiben von den 100EUR Aufpreis zwischen Original und Premium noch 60EUR bestehen das wäre mir die Klappe nicht wert.

Habe ich was übersehen oder einen Denkfehler?

Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße
Jens
 
OP
OP
Y

yenz

Militanter Veganer
sowas wie die Hellweg-Aktion gibt es nicht mehr, oder? Das würde die Entscheidung ganz klar zur SpecialEdition zwingen, weil man da am meisten sparen würde ;-)

Das nur am Rande...

Edit: Bei Praktiker gibts zur Zeit 25% auf alles, was keinen Stecker hat. Gilt das nur für Lagerware oder können die einem auch die SpecialEdition bestellen?

Viele Grüße
Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Y

yenz

Militanter Veganer
Bei Praktiker werde ich morgen anrufen und fragen.

Gibt es sonst noch Meinungen zu dem integrierten Deckel-Haken?

Habe das hier noch gefuden Ersatz-Grillrost Edelstahl
Was mich daran extrem wundert: warum hat der nur etwas über 40cm Durchmesser? Ist das ein Druckfehler?
Sollte dem so sein, könnte man also aus einem OneTouchOriginal (160EUR) mit dem Aschetopf für 40EUR und dem Rost für 60EUR der SpecialEdition Konkurrenz machen, dabei 40EUR billiger sein und einen zweiten Grillrost haben, einzig der TuckAWay wäre nicht vorhanden...

Bin echt gespannt auf eure Deckelhalter-Meinungen...

Viele Grüße
Jens
 

BodenseeGriller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei gibts den One Touch Platinum im Moment für 293,- EUR. Den hab ich mir auch geholt und bin absolut begeistert. Der Tisch kann auch als solcher verwendet werden und das Gerät ist super stabil. Allerdings hat er keinen Deckelthermometer, was ich aber nicht so schlimm finde.

Hier och der Link.
 
OP
OP
Y

yenz

Militanter Veganer
Hi!

Danke für die Antworten.

Für den Preis von 293EUR auf das Thermometer zu verzichten (find ich wichtig) und dafür etwas mehr Tisch zu haben, scheint für mich nicht die geeignete Lösung zu sein.

Ein Angebot aus dem Forum? Gern! Wie soll ich das anstellen?

@Tamron, hab mir Dein Video anguckt von Deinem knapp 5kg Rumpsteak, sieht gut aus, was war das für eine Cam?

Viele Grüße
Jens
 

Tamron2010

Veganer
Das hab ich mit meiner Spiegelreflex aufgenommen (Canon EOS 500D) wobei die ursprüngliche Aufnahme HD Qualität hat.

Als meine Tochter im Februar zur Welt kam :-)grün:) und ich nur das Gehalt eines Diplomanden hatte, musste ich mich zwischen Fotoapparat oder Videokamera entscheiden wobei ja heutzutage jedes Gerät beides kann. Die Wahl wie ich sie getroffen habe bereuhe ich bis jetzt nicht. Nachteil: Als Videokamera nur auf Stativ zu gebrauchen da kein Autofokus vorhanden.

Wenn dir das Video gefallen hat, freue ich mich über deine Stimme ab Donnerstag! :woot:
 
Oben Unten