• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q100 wieder in Betrieb genommen (Edelstahl Rost)

Schandmaul

Putenfleischesser
Seid gegrüßt Liebe Grill Freunde,

Heute ist für mich ein Schöner Tag den ich habe meinen Geliebten Q100 wieder in Betrieb genommen. Und zwar mit einem neuen Edelstahl Rost

Ich werde den Beitrag hier mit Absätzen versehen. Falls jemand nur Interesse am Grillergebnis haben sollte kann dieser Frevel übersichtlich weiterscrollen :rolleyes:

Kurz zur Erklärung.
Der Weber Q100 war mein erster Gas Grill. Ich habe ihn 2016 gebraucht über ebay Kleinanzeigen erstanden.
Für glaub 200 Euro wechselte er den Besitzer. Er war schon ausgerüstet mit klapptischen, Anschluss an große Gasflaschen und ein schöner rollwagen war auch dabei.
Ich habe ihn geliebt. :v:
Es wurde in unserer damaligen Wohnung auf dem Balkon so einiges auf dem kleinen Ding gezaubert.
Es gab Pizza, Hähnchen, Spieße usw. Es hat an nichts gefehlt. Ich habe sogar einige Geburtstage damit vergrillt. (schön geordnet nacheinander aber es ging).
Ende 2017 habe ich begonnen unser Häuschen zu renovieren und auch hier hatte er einen festen Platz auf der Baustelle.
Als Ende 2018 alles fertig war kam es leider zum Bruch.
Da unser Häuschen etwas Garten verfügt musste ein neuer Grill her. So kam mein Napi in die Familie.
Völlig begeistert von den neuen Dimensionen des grillens mit BB Sizzle Zone und 3 Brenner fristet der Q100 fortan sein dasein in einm kleinen Schuppen. :(

Vor einiger Zeit bin ich dann mal wieder darüber gestolpert. Durch die Erinnerung an die gemeinsamen Zeiten bekam ich ein schlechtes Gewissen. Sodass ich beschloß den kleinen Grill wieder aufleben zu lassen.
Zu meiner Schande muss ich eingestehen der Zustand war eine peinliche Sache.

Daher wurde er komplett zerlegt und gereinigt. Das ist ja bei diesem Modell ein Klacks.
Aber der Q100 beschloß mein Vorgehen nicht auf sich sitzen zu lassen.
Er begrüßte mich mit folgendem Rost
IMG_20200324_164938.jpg
IMG_20200324_164941.jpg
IMG_20200324_164944.jpg

Und das ganze auch noch zurecht.
Über einem Jahr im Schuppen ohne Benutzung. Der Rost war hinüber (in Wirklichkeit sieht es noch schlimmer aus als auf den Bildern).
Also was tun?
Den Q100 verkaufen:hmmmm:
Aber für wieviel und will den überhaupt jemand?
Also nach einem neuen Rost ausschau gehalten. Aber bei einem neuen Guss Rost werde ich ja die selben Probleme bekommen:hmmmm:
Ausgangslage war das ich in letzter Zeit immer mal wieder den Gedanken hatte das für die Wurst und andere Kleinigkeiten ja nicht immer der Napi hochgeheizt werden müsste. Und der Q100 ist ja eh da und sogar bezahlt.


Also das Inet bemüht und einen passenden Edelstahl Ersatz gefunden.
Soll made in Germany sein und 4mm haben.
Und 45 Euro soll er mir Wert sein der Q100.
Glaub 3 tage später kam das Paket.
IMG_20200324_165019.jpg

Passt perfekt. Verarbeitung ist in Ordnung. Bei den Streben in der Mitte sind die Kanten etwas scharfkantig aber sonst alles tip top.
Jetzt stand da auf einem kleinen Zettel man solle den Rost einbrennen.
Da ich bis jetzt nur Guss Roste hatte kann ich leider nicht von Erfahrung mit Edelstahl sprechen sodass ich dem Hinweis folge leistete.


Etwas Rapsöl und los
IMG_20200324_172527.jpg

Sieht schon nicht mehr so schön aus. Aber er soll ja nicht gut aussehen sondern seinen Zweck erfüllen. Und so sieht man gleich die heißen Stellen.




Heute gings zum einweihen. Es gab Steaks Würstchen usw.

Also Grill vorheizen mit volle Pulle und dann drauf mit dem Zeug.
Als ich die Würstchen von Sohnemann drauflegte hörte und roch ich sofort hier stimmt was nicht.
Aber was war passiert?
IMG_20200326_180519.jpg

Der Grill war zu heiß.
Die Würstchen waren noch kalt jedoch die stelle welche Kontakt hatte verbrannt.

Das kannte ich so noch nicht. Also Grill runtergeregelt. Und hier kam mir die Eigenschaft von Edelstahl gelegen das nicht viel Wärme gespeichert wird.

Kurz danach gings weiter. Aber irgendwie kam ich nicht klar. Ich agierte wie ein Vorschuljunge und verlor fast den Glauben.
Ich war hektisch und verzweifelt bis ich mich an das einbrennen erinnerte.
Also habe ich erst mal die heißen Stellen gemieden.

IMG_20200326_180926.jpg

So langsam wurde ich warm mit dem Rost.
IMG_20200326_181228.jpg

Das Steak bruzzelte herrlich über der heißen Stelle (direkt über dem Brenner) und auch die Würstchen hatten ihren Platz gefunden.
IMG_20200326_182514.jpg

IMG_20200326_183703.jpg

Am Schluss hat doch alles bestens geklappt.
Danach habe ich den Grill hochgeheizt und mit einer Messingbürste gebürstet.
IMG_20200326_192701.jpg

Schön ist anders.
Ist das so richtig?
Der Rost muss bei mir nicht glänzen, würde nur gerne wissen ob das so normal ist.
Bin für Hinweise dankbar.

Würde ich mir wieder einen Edelstahl Rost für den Q100 zulegen?

Ja. Edelstahl ist einfach beständiger auch wenn nicht regelmäßig gegrillt wird. Also für mich perfekt.

Kann ich so ein Rost uneingeschränkt empfehlen?
Nein. Ich habe zwar wenig Erfahrung und es vermag auch an Fehlern von meinerseits liegen. Aber wenn der Rost über den Brennen immer deutlich heißer ist als daneben. Dann würde ich jedem der Regelmäßig mit einem q Grillt zu Guss raten. Wohlgemerkt ich Berufe mich auf die Erfahrungen von einer Vergrillung.

Ist nun doch alles recht lang geworden. Also danke fürs lesen. Der Q100 hat nun wieder einen festen Platz neben dem Napi.


Bleibt gesund
 

herzal50

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sieht doch ganz gut aus. Edelstahl sieht halt so aus. Warum hast Du den Gussrost nicht hergerichtet?
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Sieht doch ganz gut aus. Edelstahl sieht halt so aus. Warum hast Du den Gussrost nicht hergerichtet?
Klingt interessant
Ich bin ganz Ohr.
Wie geht so etwas? Habe den Guss noch nicht entsorgt.

Wäre eine Überlegung wert
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Klingt interessant
Ich bin ganz Ohr.
Wie geht so etwas? Habe den Guss noch nicht entsorgt.

Wäre eine Überlegung wert
Ich würde mit einer Stahlbürste, bzw. gibt es so Drahtaufsätze für die Bohrmaschine (komm grad nicht auf den Namen) versuchen den Rost abzubekommen.
Danach abwaschen, einölen und einbrennen.
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Aber da ist schon gut Material abgeplatzt :hmmmm:

Allerdings kaputtmachen kann ich ja nix mehr.
Ich glaub ich probiers mal.

Danke dir
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Allerdings kaputtmachen kann ich ja nix mehr.
Ich glaub ich probiers mal.
Das wollte ich auch noch geschrieben haben.
Selbiges hatte ich mit der Kalibrierung eines Thermometer's.
Es lies sich mit dem Schrabendreher nicht weit genug einstellen.
Mit einem Ringschlüßel dann doch, weil ich dachte mir auch, dass mein ein defektes Thermo eh nicht mehr kaputt machen kann. :D
 

TrippleP

Veganer
Stand letztens vor der gleichen Entscheidung, ich habe den Rost gründlichst abgebürstet und 3x eingebrannt.
Sieht nicht wie neu aus aber tut tadellos seinen dienst.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Topfbürste heißen die Dinger, gibt es für Winkelschleifer oder Bohrmaschine.
Gibt es in allen möglichen Varianten.
Schutzbrille und Lederhandschuhe sind dringend dafür empfohlen!
Damit sollte der Rost nacher aussehen wie Sandgestrahlt
Für WS

1585296203455.png

Für Bohrmaschine
1585296257719.png
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Stand letztens vor der gleichen Entscheidung, ich habe den Rost gründlichst abgebürstet und 3x eingebrannt.
Sieht nicht wie neu aus aber tut tadellos seinen dienst.
Na dann werde ich es mal ausprobieren
Wobei die Ausgangslage sich dadurch nicht ändern wird. Er wird nicht regelmäßig genutzt. Und ich bin ehrlich ob ich jedesmal einöle:rolleyes:
 

funfly

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,
ich habe auch einen Q100. Habe den gebraucht gekauft. Da sah der Rost genau so aus wie bei Dir. Ich habe mich aber für einen originale Gussrost entscheiden da dieser die Hitze besser verteilt meier Meinung nach. Die originalen Gussroste sind aber emailiert. Daher eigentlich unanfällig gegen Rost.

Fazit ist aber das der Q100 ein Top Grill ist und auch vier Personen ohne Probleme begrillen kann.
IMG_20200322_144759.jpg
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Ich habe mich aber für einen originale Gussrost entscheiden da dieser die Hitze besser verteilt meier Meinung nach. Die originalen Gussroste sind aber emailiert. Daher eigentlich unanfällig gegen Rost.
Ja die Hitze Verteilung ist deutlich besser bei Guss. Aber wie gesagt er wird nur ab und an zum Einsatz kommen und da ist Edelstahl einfach pflegeleichter (für mich zumindest).
Emailliert war der auch mal aber wie gesagt er wurde heftig begrillt stand stellenweise das ganze Jahr im freien da springt dann schon mal die Beschichtung.


Fazit ist aber das der Q100 ein Top Grill ist und auch vier Personen ohne Probleme begrillen kann.
Dem Stimme ich absolut zu. Bin jetzt auch froh das ich ihn nicht verkauft verschenkt oder ähnliches habe.
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Na dann mal los
AUSGANGSLAGE
IMG_20200327_100611.jpg
IMG_20200327_100616.jpg

IMG_20200327_100623.jpg


Nach dem Bürsten
IMG_20200327_102930.jpg

Dann mal abgewaschen und einzelne hartnäckige Rückstände (Teile der emailierung) mit dem Hammer entfernt
IMG_20200327_105535.jpg

Dann mal einbrennen
Ich nehme dazu Dopf wunder von bbq toro

IMG_20200327_110415.jpg

Und so siehts nun aus. Werde noch ein zweites Mal einbrennen aber bin jetzt schon ganz angetan. Danke an alle für die Hilfestellung.
Ich denke der Rost kann noch etwas weiter betrieben werden.
IMG_20200327_120616.jpg
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Na dann mal los
AUSGANGSLAGE
Anhang anzeigen 2136188 Anhang anzeigen 2136190
Anhang anzeigen 2136192

Nach dem Bürsten Anhang anzeigen 2136193
Dann mal abgewaschen und einzelne hartnäckige Rückstände (Teile der emailierung) mit dem Hammer entfernt
Anhang anzeigen 2136194
Dann mal einbrennen
Ich nehme dazu Dopf wunder von bbq toro

Anhang anzeigen 2136196
Und so siehts nun aus. Werde noch ein zweites Mal einbrennen aber bin jetzt schon ganz angetan. Danke an alle für die Hilfestellung.
Ich denke der Rost kann noch etwas weiter betrieben werden.
Anhang anzeigen 2136200
Ich hatte Dich gewarnt. :D :thumb1:
 

TrippleP

Veganer
So sieht meiner jetzt auch wieder aus.
Viel spaß damit :)

Waren die schon immer Emailiert? unserer ist jetzt 8 oder 9 Jahre und kann mich nicht daran einnern. :hmmmm:
 

Birndi

Fleischzerleger
Schaut doch wieder aus wie neu - der hält schon noch ein paar Jährchen. ;) :thumb2:
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
So sieht meiner jetzt auch wieder aus.
Viel spaß damit :)

Waren die schon immer Emailiert? unserer ist jetzt 8 oder 9 Jahre und kann mich nicht daran einnern. :hmmmm:
Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Gut möglich das ich mich bei meinem auch täusche.
Der ist ja jetzt doch auch mindestens 6-7 Jahre alt.
 
OP
OP
Schandmaul

Schandmaul

Putenfleischesser
Schaut doch wieder aus wie neu - der hält schon noch ein paar Jährchen. ;) :thumb2:
Ja wenn ich das jetzt so sehe hätte ich mir den Edelstahl rost schenken können.
Ob ich den wieder zurückschicken kann.
Würde ja nur einmal benutzt :hmmmm:
IMG_20200326_191800.jpg


Na so ist das halt wenn man nicht vorher mal das Werte Forum befragt :gnade:
 

KarlUebel

Militanter Veganer
Ich hänge mich hier mal dran.
Vielen Dank für die Inspiration, ich werde das die Tage dann wohl auch mal versuchen.

Ich war total entsetzt in welchem Zustand mein Rost (und auch einige andere Teile im Grill) diese Jahr nach der Winterpause war. Kann mir das garnicht erklären. Der Grill stand erstmalig den ganzen Winter in der Garage. Die letzten Jahre davor im Keller und in meiner alten Wohnung ganzjährig auf dem Balkon - immer ohne Probleme.

Bilder anbei.

Screenshot_20200327-171522_Gallery.jpg
 

yommt

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Bei meinem, hmm, 10 Jahre (?) alten Q100 war das Rost auch durch. Ich habe mir das originale Weber Ersatzrost gekauft. Und das ist klasse. Die Emallierung ist deutlich besser als die vom damaligen Rost. Richtig wertig. Ich käme nicht auf die Idee mir einen dünnen Edelstahl Rost zu kaufen... Meiner Ansicht nach ist das Wärmespeichervermögen von Guss ein wichtiges Erfolgskriterium für den Grill.

VG
Waldi
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ob ich den wieder zurückschicken kann.
Würde ja nur einmal benutzt :hmmmm:
:rotfll: geht bestimmt :D

Im ernst ... geh mal über deinen Edelstahlrost mit einem Schwingschleifer drüber ... dann schaut der auch wieder einigermaßen gut aus ;)
 
Oben Unten