1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Weber Spirit 320 vs. Napoleon Triumph 410 ? -> ODC Porto 480 G

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von Grillhorscht, 4. Mai 2015.

  1. Grillhorscht

    Grillhorscht Militanter Veganer

    Erstmal danke für die bisherigen Tips die ich aus den Beiträgen ziehen konnte und die Fragen die Ihr mir beantworten konntet.

    Als der Gedanke geboren war, einen Grill anzuschaffen (Gas, Randbedingungen: was für die Zukunft, nicht nur Würstchen, aber nur einen Balkon 1,8m x 4,0m), ging es schnell über dieses Forum zur letztendlichen Frage:

    Weber Spirit 320 oder Napoleon Triumph 410 ?

    Warum:
    - beide qualitativ hochwertig und den anderen Marken voraus (so meine Zusammenfassung der Forenbeiträge).
    - da fängt Grillen an.
    - von vielen getestet und für gut befunden.

    Weber und Napoleon ... Nachdem ich beide aus der Nähe betrachten konnte: gleichwertig! Weber - USA, Napoleon - Canada. Im Forum ist das wie katholisch oder evangelisch. Eigentlich nur ne Glaubensfrage.

    Die Entscheidung fiel auf den Napoleon Triumph 410. Warum: die Abmessungen! Der Napoleon T410 hat ca. die Abmessungen des Zweibrenners Webers Spirit 210, ist aber im Vergleich ein Dreibrenner. Der dreibrenner Weber 320 ist noch grösser und deshalb wegen des kleinen Balkons nicht optimal. Ansonsten schenken sich die zwei wohl kaum was. Wobei, der Napoleon hat ja zusätzlich noch den Seitenkocher.

    ABER. Als ich dann beide live sah, dachte ich mir: SIND DIE HÄSSLICH! Warum haben die Firmen nicht nochmal Geld in die Hand genommen und haben einen Designer beauftragt (ich selbst bin übrigens kein Designer)? Von Vorne betrachtet sind sie mehr oder weniger Ok, doch von der Seite gehen die garnicht (grauer statt schwarzer Einfassung, Rillen, Löcher und Erhebungen die den Charme einer Baumaschine ausstrahlen, keine klaren Linien, usw.). Ich hatte noch den Weber Spirit 310 aus 2012 im Gedächtnis. Der hatte noch ne schöne klare Linie. Den hätte ich mir sofort gekauft. Aber die aktuellen auf dem Markt ... Gehen gar nicht. Da haben die Billigheimer optisch fast die Nase vorne. Aber das ist ja auch keine Option.

    So, das musste ich mal loswerden, denn ich finde der Aspekt Design wird etwas unter den Tisch gekehrt. Natürlich ist meine Stellungnahme total subjektiv und es wird bestimmt die Mehrheit protestieren. Und ja, der Grill soll in erster Linie seinen Job gut machen. Doch wenn ich auf dem Balkon das Ding ständig sehe und mir das ästhetische Herz blutet, dann macht das auch keinen Sinn.

    LETZTENDLICH habe ich mich für den Outdoorchef Porto 480 G entschieden. Quasi als Übergangsgrill, bis mal eine Terrasse und somit mehr Platz zur Verfügung steht und die Grillhersteller wieder einen Designer einstellen.

    Grüsse
    grillhorscht
     
  2. OP
    Grillhorscht

    Grillhorscht Militanter Veganer

    Nun zum Outdoorchef Porto:

    Wenn man Geld sparen will, sollte man den (gilt aber wohl bei den meisten Grills) vor Mitte März kaufen. Vor Mitte März 170 €, nach Mitte März 260 €.
     
  3. gabrie

    gabrie Fleischmogul

    Den Porto habe ich auch ins Auge gefasst! - ich habe aber auch sehr guten Kontakt zu den Nachbarn; könnte also auch mal Grill-Gut "über den Zaun reichen" - Balkon ! :D
    Jetzt würden mich aber deine praktischen Erfahrungen interessieren!? Schon Slow Jobs probiert?
    Danke und Gruß Gabriel
     
  4. OP
    Grillhorscht

    Grillhorscht Militanter Veganer

    Slow Jobs ... Nein, war noch nicht das Ziel. Bei der niedrigesten Temp. vom 180 Grad ist das vielleicht nicht so einfach machbar. Manche haben einen anderen Gasregler eingebaut, um noch niedrigere Temp. zu erreichen.
     
  5. OP
    Grillhorscht

    Grillhorscht Militanter Veganer

    Aber:

    Pizza mit 14€ Pizzastein vom Lidl und indirektes Grillen ... Super!
    Zwei 300-400 g Steaks mit Vulkanstellung (direktes Grillen) ... Perfekt!
    Würstchen indirekt oder direkt ... Knackig, wie es sein soll!
    Gemüse ... Hier muss ich noch testen. Die Ergebnisse waren ok, aber mehr nicht.

    Wir sind zwei Erwachsene mit zwei Kinder. Dafür ist der Grill perfekt. Mehr brauche ich nicht. Für Gäste wirds dann aber bei Steak stressig und seriell.

    Würstchen für mehrere Personen ist kein Problem.

    Ich bin froh keinen grossen Weber oder Napoleon auf dem Balkon stehen zu haben. Einer der beiden wird mal angeschafft, wenns einen Garten gibt. Für den Balkon ist der Porto super.

    Fazit: als Familiengrill auf dem Balkon perfekt.
     
  6. gabrie

    gabrie Fleischmogul

    Danke Dir,
    Das macht ja mal richtig gute Laune :thumb1:
     
  7. OP
    Grillhorscht

    Grillhorscht Militanter Veganer

    Die Praxis: man kann unter Betrieb von indirekem Grillen in direktes Wechseln, macht das aber nicht ständig.
    Beim Pizzamachen liegt eh der Stein drauf u d ist nicht nötig.
    Beim Steak + Würstchen lasse ich den Grill auf direkt. Ausserhalb der direkten Zone (tellergross) werden die Würstchen klasse.
     
  8. gabrie

    gabrie Fleischmogul

    Ja klar, leuchtet ein, wenn man den Grill, Trichter, schon mal in dieser Position gesehen hat! Hab ja hier Santos direkt um die Ecke, wohne in Köln, Altstadt. :anstoޥn::anstoޥn:
    Gruß Gabriel
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden