• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Spirit II E 310 GBS- Gussrost verfärbte sich bereits nach der 1. Benutzung

chillygrilly1

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

ich habe vor ca. 3 Wochen den Weber Gasgrill Spirit II E 310 bei Obi gekauft.
Leider musste ich bereits nach dem 1. Grillen und der anschließenden Reinigung feststellen, dass sich der Grillrost stellenweise orangefarben (sieht aus wie Rost) verfärbt hat. (Bilder siehe Anhang) Gereinigt habe ich den Gasgrill genau wie es in der Anleitung steht: Nach dem Grillen auf 300Grad aufheizen und nach 15-20 Minuten die Asche mit der Weber Edelstahlbürste abbürsten.

Wie sind eure Erfahrungen mit porzellanemaillierten Gusseisenroste von Weber? Ist das normal das sich das Material derart verändert?

Ich danke euch schon mal vorab für eure Rückmeldungen!

IMG-20190609-WA0008.jpg


IMG-20190609-WA0009.jpg


IMG-20190609-WA0010.jpg
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Der Rost sieht aber nicht aus wie porzellanemailliert, sondern wie normales Gusseisen. Das muss regelmäßig geölt werden, sonst fängt es an zu rosten (und sieht dann aus wie auf deinen Fotos).
 

oligpower

Hobbygriller
Ich denke auch, dass das Gussroste sein dürften. Die sollten erstmal eingebrannt werden und nach jeder Vergrillung geölt werden. 🙂
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
Das ist normaler Guß unbeschichtet. Nach dem Grillen einfach das gröbste runterbürsten und fertig dann ist er auch etwas fertig und konserviert das nächste Mal vor Benützung kurz voll Gas geben und nochmals kurz abbürsten leicht ölen und fertig... Oder Option 2 du reinigst nach dem Grillen den Rost gründlich und ölst ihm ein.
 

gr1nd

Grillkönig
Gruselig, was man hier lesen muss.
a) Ist das kein unbeschichteter "normaler Guß", sondern porzellanemaillierter Guß.
b) Ist das, was auf den Fotos zu sehen ist kein Rost, sondern öliger Schmodder. Den kannst du entweder wegwischen oder Wegbrennen. Nach ein paar mal Grillen ist das Thema vom Tisch.
 

oligpower

Hobbygriller
Habe eben nochmals bei Weber nachgelesen, ist tatsächlich emailliert... dann würde ich es mal mit pyrolyse und abbürsten probieren
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
ja ich weiß ich kenne von der oberfläche guß roh ganz gut das trifft es auch vom verhallten her... schreiben tun die aber tatsächlich porzelanemailiert? nur sehen tue ich davon nichts... emailiert sieht für mich anders aus????
 

gr1nd

Grillkönig
Das ist aber porzellanemailliert, natürlich nicht so glatt, wie man es sonst von Emaillie kennt. Das "Problem", das der TE hat, lässt sich übrigens relativ leicht provozieren: Man nimmt einen nagelneuen Weber Grillrost, pinselt diesen *großzügig* mit Öl ein, Heizt bis es schön qualmt und bürstet dann. Genau zu diesem Zeitpunkt erhält man dann genau diese braunen schlieren. Ob das jetzt Rost ist oder nicht kann wohl jeder für sich selbst beantworten.
 
OP
OP
C

chillygrilly1

Militanter Veganer
Gruselig, was man hier lesen muss.
a) Ist das kein unbeschichteter "normaler Guß", sondern porzellanemaillierter Guß.
b) Ist das, was auf den Fotos zu sehen ist kein Rost, sondern öliger Schmodder. Den kannst du entweder wegwischen oder Wegbrennen. Nach ein paar mal Grillen ist das Thema vom Tisch.

zu a) ja ist kein normaler Gusseisenrost, eine Beschichtung ist drauf.
zu b) also das Einzige wie es (kurzfristig) weggeht ist ,wenn ich den Rost vor dem Angrillen mit Öl bepinsel.
Sobald ich nach dem Grillvorgang den Rost ausbrennen lasse und dann ausbürste bilden sich immer wieder diese orangefarbenen Stellen. Ich denke jetzt auch nicht unbedingt, dass es Rost ist, da Rost ja nicht über Nacht entstehen kann..aber merkwürdig finde ich es schon.
Du hast ja den Genesis II und daher den geichen Rost wie der Spirit II. hast du auch schon mal so Verfärbungen an deinem Rost festgestellt?
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Yo genau das mache ich ja nach jedem Grillvorgang. Sobald die Bürste zum Einsatz kommt, entsteht obiges Bild!
Vielleicht solltest du auch nicht nach dem grillen bürsten, oder allenfalls nur leicht, ohne ölen. Die Reste, die dann noch dranbleiben schützen nämlich auch den Rost. Und dann erst vor dem nächsten grillen aufheizen und gründlich bürsten - musst du ja sowieso. Und sparsamer mit dem Öl umgehen - eventuell auch gar nicht den Rost, sondern besser das Grillgut ganz, ganz dünn mit Öl bestreichen.
 

chris-s7

Fleischesser
Wenn du lange Freude am Rost haben willst:

Nach dem Grillen freibrennen und dann ordentlich abbürsten. Wenn er dann noch warm ist mit Sonnenblumenöl einpinseln und fertig. So habe ich es Jahrelang bei meinem Q3200 gemacht. Das Rost war nach 5 Jahren wie neu. Wobei das von meinem Nachbarn nach 3 Jahren durch war! (Wobei er den Vorteil hatte, dass er direkt ein Neuse von Weber bekommen hat ;-))
 
Oben Unten