• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Spirit S320 - Reparatur oder Neukauf (Dichtigkeit)

Coldie86

Militanter Veganer
Hallo zusammen
Mein Weber Spirit S320 wurde beim Sturm am 03.01. beschädigt. Versicherung wird vorauss. nicht zahlen.
Den Deckel muß man nicht erneuern, Sichtblende auch nicht, Rollen auch nicht.
Allerdings ist sowohl die Tür verbogen als auch das gesamte Gehäuse, der Boden sozusagen. Damit ist und bleibt die Tür schwergängig, das lässt sich aus meiner Sicht auch nicht beheben.
Zudem ist der Magnet bzw. die kleine Halterung wo er drinsteckt scheinbar verbogen.
Beim Blick auf den Grill zeigt sich auch das das Bedienfeld etwas schief ist, das war immer schon ein bisschen so, aber noch nie so schlimm.
Der Seitenbrenner – bisher komplett unbenutzt – könnte im Zweifel sogar so dranbleiben wie er ist (verbogen), ggf. funktioniert er sogar.
Ein Teil ist tasächlich beschädigt, dies ist eine Kunststoffbegrenzung für die Gasflasche die im Boden eingesteckt wird.
Reparatur? Dichtigkeitsprüfung? Reinigung? Ersatzbeschaffung, ggf. AlternativHersteller (Edelstahlrost?)
Wer kann helfen?
Danke vorab und viele Grüße
Oliver

IMG_2230.jpg


IMG_2231.jpg


IMG_2232.jpg
 

Anhänge

  • IMG_2230.jpg
    IMG_2230.jpg
    350,1 KB · Aufrufe: 508
  • IMG_2231.jpg
    IMG_2231.jpg
    320,7 KB · Aufrufe: 469
  • IMG_2232.jpg
    IMG_2232.jpg
    286 KB · Aufrufe: 456

Alpenfahrer

Putenfleischesser
Ich selbst habe keinen Weber Gasgrill, deswegen kann ich dir hier nur ungefähr sagen was ich tun würde.
Ich würde wenn möglich den Grill zerlegen. Also in Deckel einzeln. Bedienfeld mit den Brennern kpl ab und so weiter. Denn die Einzelteile lassen sich so besser richten. Notfalls ein Blech, oder eine Querverstrebung setzen um den Grill in Form zu halten. Ist ja schließlich ein teuerer Grill, da rentiert sich das auf jeden Fall. Zum Schluß Dichtigkeitsprüfung mit Wasser-Spüligemisch, oder Lecksuchspray.
Versuchen kannst du es auf jeden Fall.
Gruß Alpenfahrer
 

Lupoone

Schlachthofbesitzer
Ich würde auch wie Alpenfahrer den Grill kplt. zerlegen und mir die wichtigen Teile (Grillwanne, Brenner, Ventile etc.) genau anschauen und prüfen. Den Rest richten und ggf. mit Farbe nachbehandeln. Danach entscheiden, ob zusammenbauen Sinn macht oder ein neuer her muss.
 
Oben Unten