• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Summit 670, Weber Genesis II 640 oder Napoleon Prestige Pro 665???

Mike-Nürnberg

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich stehe gerade vor der selben Entscheidung und gehöre nicht zu den Profis, möchte aber dazulernen, und dann auch die Möglichkeiten dazu haben ohne in zwei Jahren den nächsten Gasi kaufen zu wollen.
Nach dem Weber Q200 und Q3200 möchte ich einfach richtig Platz auf den Grill, und viele Jahre meine Freude haben.
Bei steht nach vielem lesen und begrabbeln letztendlich der Weber Genesis II LX 640 GBS, oder der 2018er Napoleon Prestige Pro 665 zur Auswahl.
Der BK Imperial 690 XL hat mich optisch nicht so angesprochen, und beim Summit 670 scheint mir die Grillfläche zu klein (auch gefallen mir einige Details für diesen Preis nicht so).

Mit Weber hatte ich bis jetzt null Probleme ... den neuen Napi Prestige Pro 665 finde ich aber mal richtig geil, nur habe ich keine Erfahrungen mit der Qualität und eventuellen Problemchen von Napoleon?
Nun habe ich echt Bedenken mir den billigeren Genesis II LX 640 zu kaufen, um dann ständig von diesem tollen Napi zu träumen.

Könnt ihr Profis mir mit ein paar Erfahrungen auf die Sprünge helfen? ... wäre euch echt dankbar ... sind ja doch ein paar Tausender :-(

VG
Mike
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Also mit Napoleon machst du bestimmt nichts falsch und wenn du ehrlich zu dir selbst bist ist deine Entscheidung doch schon gefallen. Wenn du es dir leisten kannst würde ich den Napoleon kaufen.
Der Weber Genesis II LX 640 kann da nicht mithalten, obwohl der Weber auch ein Spitzengrill ist.
 

Mike-Nürnberg

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Moin dika ... die Entscheidung ist nicht wirklich gefallen, deshalb mein Hilferuf an euch :-(
Der Weber ist halt ein grundsolider Grill und hat aufgrund der außenliegenden Flasche einen großen Unterschrank.
Die Qualität von Napoleon kenne ich halt gar nicht, und weis deshalb nicht ob er die 1200 Euronen Mehrpreis wert ist? - optisch ist der 665 halt schon ein Augenschmeichler :sabber:
 

ChrisKay

Fleischesser
Also ich denke du kannst mit beiden Grill nichts verkehrt machen.
Den Preisunterschied sehe ich aber als größer! Napi Prestige Pro 665 (3782 € nach Skonto sonst 3899 €) zum Edelstahl Genesis II (2405 €) knapp 1400 EUR und zum schwarz emaillierten (2188 €) knapp 1600 EUR. Alle Preise inkl. Versand!

Dafür werden keinem Genesis II ein Backburner oder eine Sizzle Zone wachsen.

Wenn du den Napi schöner findest und bezahlen kannst, nimm den. Wenn du auf die 2 obigen Merkmale für den Preisunterschied verzichten kannst/willst, nimm den Weber. Haptik und Verarbeitung hast du beim "begrabbeln" kennen gelernt. (Langzeit) Erfahrungen im Forum gelesen.
 

Mike-Nürnberg

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke für die Infos, das neue Model vom 665 mit den blau/roten Reglern würde ich aktuell bei einem lokalen Fachhändler für knapp 3.500 € bekommen - das lockt schon :-)
Aber ist der Korpus aus Edelstahl auch so sorgenfrei wie die Alugusswanne von Weber? ... ich hab da halt so gar keine Erfahrungen mit :sad:
 

ChrisKay

Fleischesser
Aber ist der Korpus aus Edelstahl auch so sorgenfrei wie die Alugusswanne von Weber? ... ich hab da halt so gar keine Erfahrungen mit :sad:
Soweit ich weiss haben wohl der Nappi als auch der Weber eine Wanne aus Aludruckguss. Zumindest war das bei den Nappis mal so.

Napoleon fertigt in der Prestige- Serie Alugusswannen. Broil King und Weber verbauen diese ebenfalls in ihren Grills.
Das ist allerdings aus 2014!
 

Miyabi

Grillkönig
Soweit ich weiss haben wohl der Nappi als auch der Weber eine Wanne aus Aludruckguss. Zumindest war das bei den Nappis mal so.


Das ist allerdings aus 2014!

Entschuldigung, aber ihr könnt hier nicht schreiben Hersteller XY verbaut Material XY...

Napoleon verbaut bei den Brennerkammer bei einigen Modellen Aluguss (z.B. PRO500) und bei anderen Edelstahl (z.B. PRO665/PRO825). Wenn man davor steht ist die Frage in 5 Sekunden klar. Bei Broil King das Gleiche, es gibt solche und solche Modelle.
 

ChrisKay

Fleischesser
Danke für die Richtigstellung. Ich kenne nur den Genesis II und der hat Aluguss. Daher schrieb ich "soweit ich weiß" und habe durch die Forensuche obige Aussage gefunden und zitiert. Konkret geht es hier generell um den Weber Genesis II LX 640 (der Weber) und den Napoleon Prestige Pro 665 (der Nappi).
 

Otter

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich bin Anfang letzten Jahres vom 500 pro auf den 665 umgestiegen und kann nur sagen, dass ich das noch nicht bereut habe.
Die Edelstahlwanne und auch die Variabilität des 665 sind einfach Klasse. Wir sind eine große Familie, bei den Geburtstagen sind wir schnell bei 30 bis 50 Menschen, mit dem 665 kein Problem. Aber auch zu zweit ist ein Steak oder eine Wurst schnell und perfekt zubereitet - dank Sizzle und einem Brenner unter der Haube, zum Garziehen.
Bin damals losgefahren, um mir den Summit zu kaufen und habe mich vor Ort für den Nappi entschieden. Das habe ich bis heute nicht bereut. Auch der Support ist Klasse, den habe ich beim 500er nach 2 Jahren benötigt und das lief 1a!!!!
Hat sich wohl auch mit den Jahren gebessert.
Der Weber ist ausgereift, dank Smirre! Aber er ist in die Jahre gekommen.
Bis zur Entscheidung, angenehme Nächte
 

Mike-Nürnberg

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für eure Hilfe,
bin heute (mit meiner Frau) nochmals beim Händler gewesen, ohne den Kaufpreis zu berücksichtigen habe ich dann doch mit gutem Bauchgefühl beim Weber Genesis II LX E-640 zugeschlagen.
Der Napi PP665 wirkt wirklich sehr edel, aber ist m.M. auch sehr pflegeintensiv ... und ich will ja grillen und nicht putzen ;-)

Diese Punkte haben mich dann doch noch zum Weber greifen lassen:
- viel Platz im Schrank und auf dem Rost
- die pflegeleichte Grillwanne aus Aluguss samt emailierter Fettauffangwanne statt Edelstahl
- das neue Brennersystem
- die Gussroste
- kein 220V Anschluss für die Beleuchtung erforderlich
- ... und die bisher sehr guten Erfahrungen mit Weber

War aber ein echt harter Kampf zwischen den beiden Freudenspendern :messer:
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Gratulation. Das kann ich nachvollziehen und hätte das genauso gemacht.

Die Ausstattung ist zwar geringer, aber ich finde das Konzept besser durchdacht.
Weniger Fugen und Kanten zB und steilere Flammenweiser, die auch deutlich weiter vom Rost entfernt sind.
(weniger FlareUps, gleichmäßigere Hitzeverteilung...)

Ich denke das bringt langfristig mehr als Features wie SZ und BB

Das ich die Optik viel hübscher finde (nicht so protzig) ist Geschmacksache
 
Oben Unten