• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Webermania sucht nen neuen großen Gasgrill

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Titel:
Webermania sucht nen neuen großen Grill
WO wird gegrillt?:
Garten, Terrasse, Mietwohnung, ländlich, "tolerante" Nachbarn
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 20 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 60 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Seitenkochfeld, Backburner
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-20
Wie hoch ist dein BUDGET?:
2000€
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Servus Leute,

mein Florida hat mir treue Dienste geleistet, nun sind mir aber bei einem Fettbrand einige Leitungen kaputt gegangen und eine Reparatur erscheint aufgrund der ohnehin vorhandenen Alterserscheinungen nicht sinnvoll. Also muss etwas neues her. Der Florida nochmal: Nein! Ich war superzufrieden damit, aber dennoch ist es wie beim Auto: Mit jedem neuen muss ein wenig Qualitätssteigerung her. Budget habe ich mir mal die Grenze von 2000,-€ gesetzt. Wegen 100 oder 200 mehr wirds nicht scheitern. Wer meine Threads kennt wird wissen: Bei mir kommts auf die Größe an! Unter 80cm breite kommt also erstmal nichts in Frage. Drehspieß ist zwecks Räuberbraten auch unerlässlich. Ansonsten bin ich echt für alles offen. Ob Gussroste (Florida) oder Edelstahl (hab ich in meiner Weberkugel) ist mir egal, hat beides seine Vor- und Nachteile... Grillplatte habe ich im Florida nachgerüstet, macht schon Spaß, aber ist nicht unbedingt elementar. Sizzle-Zone hatte ich noch nicht.. Wäre sicher mal ne Erfahrung wert, aber bisher hab ichs auch noch nicht vermisst. Also herrscht hier Unsicherheit und jede Menge Auswahl. Ausschließen würd ich noch 2Grillkammern. Ich möchte nur eine wg dem Räuberbraten :D

Folgende Grills habe ich jetzt mal auf den Schirm, vielleicht hat der eine oder andere noch ne bessere Idee, oder kann von dem ein oder anderen Ab- oder Zuraten:

I&O BBQ® I&O6S "Next Generation" Classic mit viel Zubehör
Das wäre halt ein Wagnis, ziemlicher No-Name, dennoch 1800,-€. Von dem kleineren Modell viel gutes gelesen was Verarbeitung angeht. Der Grill hat fast alle features und wäre von der Größe halt eine Aussage :D

Broil King Gasgrill Sovereign XL 490 Mod.2016
Der würde mir von der Optik am besten gefallen, und Broil King ist ne Topmarke, schon bei einigen Kollgen begutachten dürfen... Grillfläche passt soweit auch.

Broil King Gasgrill Regal 590 Pro
Siehe vorher.. Topmarke, wobei der mit breite der Grillfläche von 80cm dann schon in den Grenzbereich gehen würde.


Napoleon Gasgrill LEX730 RSBIPSS
Napoleon Grills kenne ich leider nur aus Showrooms oder Berichten hier im Forum, habe noch keinen wirklich live in action gesehen. Bei diesem Grill wird eigentlich mein Budget gesprengt, da ich inkl. Drehspieß fast 400,-€ über meinem Budget bin. Hier begeistern mich neben der enormen Grillfläche, vorallem die Leistung, die Optik und die integrierte Sizzle Zone wäre halt auch mal eine neue Erfahrung.


Ich weiß, dass ist alles sehr allgemein gehalten, aber ich überlege hin und her und komme zu keiner Entscheidung. Werde mir auf jedenfall alle Grills noch in Showrooms anschauen (vorallem den I&O) um die Materialqualität und Verarbeitung zu checken, aber vielleicht hat noch irgendwer einen Tipp oder kann aus persönlicher Erfahrung berichten. Danke schonmal!
DIES müsst ihr noch wissen!:
 

Telecaster

Veganer
Vielleicht hilfts:
https://www.grillsportverein.de/for...broil-king-regal-590-pro.270557/#post-2939560

(@ all fan boys: Ich bin kein Markenfetischist - bin einigermaßen neutral an die Sache ran und muss den Kauf nicht nachträglich rechtfertigen)
Bin nach einigen wenigen Vergrillungen (direkt/indirekt/Spieß) und Kurz-Reinigungen äußerst zufrieden. Bierflaschen halten gut in den vorderen Ablagen der Seitenteile. Mörderhitze bei Bedarf, recht gleichmäßig bei jeder Temperatur. Klar muss man sich auf jeden Grill neu einstellen - aber bei dem machts echt Spaß und die Ergebnisse sind ohne Überraschungen und gut. Der grillt nicht von alleine - auch nicht bei blauer Beleuchtung! - aber es macht einen Heidenspaß, an dem Ding zu arbeiten.
Zur Grillfläche: Wir sind nur zu zweit - trotzdem ist der Grill fast jedesmal "voll" (mit Pfannen für irgendwas, Platten für Grillgemüse, schnell Brot toasten etc. Grillfläche kann wirklich nie zu groß sein - je mehr du hast, umso seltener rennst du in die Küche und bleibst beim Bier am Grill (s.o.) ...

Ohne die anderen zurückzusetzen: Wenn das funktionale Anforderungsprofil stimmt, machste keinen Fehler mit dem Grill.
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hier kommt ja doch noch ne Antwort :D

Danke für deine Meinung, derzeit ist in meiner Entscheidungsfindung auch der Regal 590 Pro vorne. Würde mir aber schon noch gerne den I&O wenigstens mal anschauen... Der klingt auf dem Papier schon auch mächtig gut. Allerdings halt ziemlich No-Name und daher ohne vorherige Inaugenscheinnahme bei dem Preis ein No-Go... mal gucken... 4 Wochen geb ich mir noch, vielleicht bekomme ich das Ding ja mal in die Finger. Ansonsten wirds wohl der Regal Pro werden. Napoleon hab ich mittlerweile wegen Preis und einiger kritischer Kommentare zur LEX-Serie erstmal ausgeschlossen.
 

Telecaster

Veganer
Anschauen und begrabbeln ist sowieso Pflicht. Nur dann sieht & fühlt man die Unterschiede in Massivität/Qualität - aber auch, wie sich das Handling und Arbeiten am Grill subjektiv anfühlt. Da ticken wir alle individuell ein wenig anders ...

Viel Glück bei Suche und Entscheidung!!
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich hab mir letztes Jahr einen Landmann Avalon 6.1 mit Granitarbeitsfläche gegönnt... könnte vllcht. auch eine Alternative sein.

Bis jetzt bin ich damit hochzufrieden.

Schöne Grüße

Carsten
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich hab mir letztes Jahr einen Landmann Avalon 6.1 mit Granitarbeitsfläche gegönnt... könnte vllcht. auch eine Alternative sein.

Bis jetzt bin ich damit hochzufrieden.

Schöne Grüße

Carsten

Hmm, den hatte ich garnicht auf dem Schirm, da ich bei Landmann irgendwie skeptisch bin. Aber der liest sich echt gut, muss ich mir dann wohl auch mal live anschauen! Danke für den Tip!
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
das ist mir genauso gegangen... Ich hatte den Grill auch nicht auf dem Schirm bis ich ihn zufällig gesehen habe... Danach wollte ich ihn unbedingt haben.
Die Leistung des Grills ist absolut ausreichend und die Hitzeverteilung ist super.
Schöne Grüße!
Carsten
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,
das ist mir genauso gegangen... Ich hatte den Grill auch nicht auf dem Schirm bis ich ihn zufällig gesehen habe... Danach wollte ich ihn unbedingt haben.
Die Leistung des Grills ist absolut ausreichend und die Hitzeverteilung ist super.
Schöne Grüße!
Carsten
An der Leistung/Hitzeverteilung zweifel ich auch nicht. Eher an der Verarbeitung und der Langlebigkeit... Der Korpus is komplett aus Edelstahl? Also auch das 'Innenleben'? Oder Aludruckguss? Und Fettauffangschale aus Blech? Wäre nett, wenn du da ein paar infos hättest
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

die Brenner sind aus Edelstahl... die Haube und die Umrandung auch; der Rest ist emailliertes Blech.. mutet aber vom Look and Feel recht hochwertig an; die Roste / Platten sind aus Guss.

Bei mir steht der Grill immer draussen unter der mitgelieferten Haube. Das Material war bei meinem Cadac auch großenteils emailliertes Blech, mutete aber weniger hochwertig an .. und der hat ohne größere Rostauflösungen fast 6 Jahre draussen gestanden; den habe ich immer noch.. aber der tut jetzt Dienst in unserem Domizil in Griechenland.

Rosten tun m. E. alle Grills früher oder später, es sei den man greift ins ganz obere Preissegment (FireMagic und Co.).

Ich war bei der Qualität bei Landmann auch immer skeptisch... aber der große Avalon ist denke ich nicht zu vergleichen mit der Billigschiene von Landmann... das sieht doch alles um einiges hochwertiger aus und fühlt sich auch so an...

Fotos gibts hier: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neues-sportgeraet.263173/#post-2788246

Ich hab mir auch Napoleon, Broilking und Weber angeschaut; Napi und Broiking muten auch nicht hochwertiger an als der Avalon und von Weber müsste man den großen Summit als Vergleich nehmen.. und der liegt preislich doch noch um einiges höher.

Was mir v. a. gefallen hat, ist die Arbeitsfläche aus Granit, damit kann sonst keiner dienen.

Schöne Grüße

Carsten
 
G

GAst-6ohuI1

Guest
Für 2239€ gibt es schon einen Weber Summit 470. Vielleicht ist der ja für Dich interessant. Grillvergleiche kann ich leider nicht anbieten, da ich nicht genug Erfahrung mit verschiedenen Grills habe.
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

die Brenner sind aus Edelstahl... die Haube und die Umrandung auch; der Rest ist emailliertes Blech.. mutet aber vom Look and Feel recht hochwertig an; die Roste / Platten sind aus Guss.

Bei mir steht der Grill immer draussen unter der mitgelieferten Haube. Das Material war bei meinem Cadac auch großenteils emailliertes Blech, mutete aber weniger hochwertig an .. und der hat ohne größere Rostauflösungen fast 6 Jahre draussen gestanden; den habe ich immer noch.. aber der tut jetzt Dienst in unserem Domizil in Griechenland.

Rosten tun m. E. alle Grills früher oder später, es sei den man greift ins ganz obere Preissegment (FireMagic und Co.).

Ich war bei der Qualität bei Landmann auch immer skeptisch... aber der große Avalon ist denke ich nicht zu vergleichen mit der Billigschiene von Landmann... das sieht doch alles um einiges hochwertiger aus und fühlt sich auch so an...

Fotos gibts hier: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neues-sportgeraet.263173/#post-2788246

Ich hab mir auch Napoleon, Broilking und Weber angeschaut; Napi und Broiking muten auch nicht hochwertiger an als der Avalon und von Weber müsste man den großen Summit als Vergleich nehmen.. und der liegt preislich doch noch um einiges höher.

Was mir v. a. gefallen hat, ist die Arbeitsfläche aus Granit, damit kann sonst keiner dienen.

Schöne Grüße

Carsten

Eine Nachfrage noch, was kann die Digitalanzeige vorne Rechts? Nur nochmal den Wert des Deckelthermometers wiedergeben? Und wo haste den für 1799 geschossen? find den nicht unter 2100
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Für 2239€ gibt es schon einen Weber Summit 470. Vielleicht ist der ja für Dich interessant. Grillvergleiche kann ich leider nicht anbieten, da ich nicht genug Erfahrung mit verschiedenen Grills habe.

Danke für deinen Tip, aber der 470 ist mir zu klein... Wenn dann käme der 670 in Frage, da streikt jedoch mein Geldbeutel :D
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

die Digitalanzeige vorne rechts ist ein Fleischthermometer... leider mit Kabel... aber trotzdem recht praktisch.

Danke für deinen Tip, aber der 470 ist mir zu klein... Wenn dann käme der 670 in Frage, da streikt jedoch mein Geldbeutel :D

Das ging mir auch genauso wie Dir.. der 470 war mir zu klein und irgendwie hat es mir widerstrebt, 4000 Euronen für einen Grill (Summit 670) auszugeben.

Ich hab den Avalon bei Alternate im Internet gekauft, die hatten den zu der Zeit für 1799 im Angebot; der Speditionsfahrer hat allerdings ein wenig geflucht, da 173 kg.... :-)

Schöne Grüße

Carsten
 
OP
OP
Webermania81

Webermania81

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe ein Problem... Mich konnte noch keiner der Grills überzeugen. Ich habe nur einen einzigen gefunden, der mir wirklich gefallen würde. Jetzt meine Bitte an euch: sagt mir bitte, dass der Napoleon Prestige 665 für meine Zwecke ungeeignet und viel zu teuer ist! :hmmmm:
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mal ganz ehrlich... bei deinem Nick ist ein Napoleon UNMÖGLICH!!!
kann ja auch nicht mit einem VW im Opel Club auftauchen...

Spaß bei Seite. der 665 ist ein toller grill, aber mir persönlich war er für meine Anwendungen zu groß.
Sollte ich für 20Peronen Ribs machen müssen... hab ich eh andere "Sportgeräte" die ich dem Gasi vorziehen würde...
Was hast du noch für andere Grills? ggf. würde ich mir erst mal überlegen, was für grills ich zum Gasi früher oder später noch zusätzlich gerne hätte und die preisliche Differenz dafür sparen;-)
Ansonsten schau doch mal nach gebrauchten Summits... hatte mal einen 650er er war trotz seines Alters von 7 Jahren besser in Schuss, wie ein 2Jahre alter LE3... da weiß man, warum der aber auch über das dreifache mal gekostet hat...
Aber das gilt sicherlich auch für einen gebrauchten Prestige ;-)
 

Smourf

Bundesgrillminister
Wobei der deutlich höhere Preis auch eine wesentlich akribischere Pflege vermuten lassen könnte ;-)

Ich oute mich gerne als Sovereign Fan . Fläche satt, Alu-Guss Korpus, Gussplatte im Lieferumfang, Backburner und Roti sind auch dabei. Von der Differenz, inkl. Santos Gutschein, kannst du dir im Zweifel einen Beefer gönnen. ;)
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Also ich habe mir den BK Regal590pro gegönnt. Da es mein erster Gasi ist war ich vor dem Kauf auch hin und her gerissen wegen der Größe, aber sie passt und das Dingen macht verdammt viel Spaß.
Aber da du ja gerne mind. 80 cm Grillfläche haben möchtest schaue dir doch mal den Napi an den du dir ausgesucht hast. Das ist wahrscheinlich auch ein Wahnsinnsteil.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wobei der deutlich höhere Preis auch eine wesentlich akribischere Pflege vermuten lassen könnte ;-)
...

oder Aludruckguss Gehäuse (teurer als gestanztes (Edel-)Blech)
dickerer Edelstahl (und höherwertige Legierung?)
usw...
 

Smourf

Bundesgrillminister
dickerer Edelstahl (und höherwertige Legierung?)
usw...

Wahrscheinlich ein Mix aus beidem. Der Gedanke "Alles dicker, den kann ich mehr verrotten lassen" spielt da wohl kaum eine echte Rolle.
Das mit der Legierung beschäftigt mich schon länger und bewegt sich in etwa im Bereich der Dreh-Knopf Diskussion. Da kein Hersteller mit seinem Material wirbt, also über "rostfreier Edelstahl" hinaus, würde ich da kein allzu großen Hoffnungen haben das ausgerechnet Marketing-Weber da ein höherwertiges Material verbaut und nicht damit wirbt.
 
Oben Unten