1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Featured [Weihnachtliches aus aller Welt] Kubanisches Lechon Asado

Dieses Thema im Forum "Thementage" wurde erstellt von DonGeilo, 15. Dezember 2013.

  1. DonGeilo

    DonGeilo Topics commissioner 10+ Jahre im GSV

    Ich wollte schon lange mal das Rezept für Lechon Asado bzw. Heiligabend-Spanferkel aus Raichlens Barbecue Bible ausprobieren. Nun war es endlich soweit. Ich bin jedoch etwas vom Rezept abgewichen und habe statt eines ganzen Schweineschinkens von 8-9 kg eine Spanferkelkeule genommen. Ein paar Nachforschungen im Internet haben ergeben, dass in Kuba in der Tat zu Weihnachten gerne Spanferkel gegessen wird. Als Beilagen sind u.a. Reis und Salate typisch. Also hab ich mal geguckt, wie die Kubaner denn ihren Reis und ihre Salate so essen.

    Für den Reis fand ich das folgende Rezept mit schwarzen Bohnen sehr ansprechend:
    http://tasteofcuba.com/arrozmoro.html
    Für dessen Zuberietung wird u.a. Sofrito nach folgendem rezept benötigt:
    http://tasteofcuba.com/sofrito.html
    Beim Salat habe ich mich für Papaya Mango Salsa entschieden:
    http://tasteofcuba.com/cubanporksalsa.html

    Angefangen habe ich mit der Spanferkelkeule, welche ich über Nacht mariniert habe.
    Für einen ganzen Schinken braucht man laut Rezept:
    2 Knoblauchknollen
    2 EL grobkörniges Salz
    1 EL Oregano
    1 EL Kümmel
    1 EL schwarzer Pfeffer
    480 ml Bitterorangensaft oder 360 ml Limetten- und 120 ml Orangensaft
    60 ml natives Olivenöl extra
    240 ml trockener sherry
    2 große Zwiebeln
    4 Lorbeerblätter

    1.JPG

    2.JPG

    3.JPG


    Während die Keule auf dem Grill lag, hab ich mich um die Beilagen gekümmert. Ich war ein wenig gestresst und habe zig Sachen parallel gemacht, daher bin ich nicht dazu gekommen sonderlich viele Bilder zu machen.

    Zunächst wäre da die Papaya Mango Salsa: http://tasteofcuba.com/cubanporksalsa.html
    4.JPG



    Für den Reis braucht man später Sofrito, wovon cih gelich mal etwas mehr gemacht habe: http://tasteofcuba.com/sofrito.html
    5.JPG

    6.JPG



    Laut Raichlen essen die Kubaner ihr Fleisch mit Mojo, was eine kalte Sauce aus den folgendne Zutaten ist:
    120 ml natives Olivenöl extra
    8 große Knoblauchzehen
    160 ml Bitterorangensaft oder 120 ml Limetten- und 3 EL Orangensaft
    120 ml Wasser
    1 TL Kümmel
    1 TL Oregano
    1 TL Salz
    1 TL schwarzer Pfeffer
    3 EL Koriander oder Petersilie

    Zunächst wird der Knoblauch im Olivenöl geröstet, bis er goldbraun ist. Das lässt man dann etwa 5 Minuten abkühlen und gibt dann bis auf den Koriander/die Petersilie die restlichen Zutaten dazu.
    Diese Sauce wird nun für 2 Minuten sprudelnd gekocht und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.
    Wenn die Sauce danach auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, gibt man den Koriander dazu und füllt das ganze in ein Glas oder eine Flasche.
    7.JPG



    Zum Schluss kommt der Reis dran: http://tasteofcuba.com/arrozmoro.html
    8.JPG



    Und das Ergebnis:
    9.JPG

    10.JPG

    11.JPG



    Das Fleisch war verdammt gut; klasse Geschmack, schön zart und sehr saftig. Die Salsa war sehr lecker, aber passt in meinen Augen nicht so wirklich als Beilage, aber das ist natürlich Geschmackssache. Der Reis war auch gut, aber nichts besonderes; davon hatte ich mir mehr erhofft. Das Sofrito, das pur äußerst lecker ist, geht im Reis leider ziemlich unter.
    Insgesamt bin ich äußerst zufrieden und kann mir gut vorstellen, das eine oder andere Rezept nochmal zu machen.
     
  2. Wingo

    Wingo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Gefällt mir sehr gut!

    Da hätte ich mir auch gerne einen Teller voll genommen :messer:
     
  3. BaconAddict

    BaconAddict TV-Sprecher 5+ Jahre im GSV

    Absolut Spitze. Da hast du dich aber ordentlich ins Zeug gelegt!! Top
     
  4. r2d2

    r2d2 Grillgott & Marktschreier 5+ Jahre im GSV

    klasse !!

    ein Tellerchen für mich bitte
     
  5. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Moin Marcel,

    hast Du fein gemacht :thumb1:

    Da hätte ich auch gerne einen Teller voll genommen :messer:

    :prost:
     
  6. Gast-lgYQr

    Gast-lgYQr Guest

    Die Beilagen wären jetzt auch nicht soo mein Ding aber die Keule ist die klasse gelungen :thumb2:

    Aber trotzdem finde ich es klasse wieviel Arbeit du dir gemacht hast :respekt:
     
  7. Moxi

    Moxi Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Schöne Keule :thumb2:
    Müssen wir auch unbedingt mal wieder machen.
     
  8. stockman

    stockman Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Klasse....ich liebe Spanferkel :thumb1:.
    Greetz stockman
     
  9. Paella

    Paella Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Spanferkel ist eine Wucht.
    Ich liebe die spanische Art, wo das Ferkel langsam im Ofen gart und anschließend anstatt mit dem Messer nur mit einem flachen Teller zerteilt wird.
     
  10. Serial Griller

    Serial Griller Fauler Sack 10+ Jahre im GSV

    Boaah, genial! :o

    Da könnte ich jetzt zuschlagen :messer: :thumb2:
     
  11. togibu

    togibu Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Das sieht megalecker aus.

    Eine Anmerkung hätte ich noch: IMO gehört in eine kubanische Mojo nicht Kümmel, sondern Kreuzkümmel (Cumin). So steht das auch in Raichlens "Barbecue", und so habe ich das bisher immer gemacht, und es schmeckte immer lecker. Wenn man nach Rezepten für kubanische Mojo gugelt, steht da auch (meist) Kreuzkümmel/Cumin, aber nie Kümmel. Es dürfte sich in der Barbeucue Bible schlicht um einen Übersetzungsfehler handeln.

    Grüße

    Toni
     
  12. Warsnurff

    Warsnurff Veganer 5+ Jahre im GSV

    Ich werde das wohl auch mal testen. Aber die Keule kommt auf einen Drehspiess. Mal schauen wie es wird
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden