• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wein aus Trauben aus dem eigenen Garten herstellen

Manchas

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hi Leute,

hätte da mal ein paar Fragen an die Fachleute hier bzgl Weinherstellung.
Ich hab im Garten Weinreben und die Tragen recht viel ;)
Nun wollte ich aus den Trauben gerne Wein selbst herstellen und bräuchte da mal kompetente Hilfe von euch ;)

Vorhaben sind dazu bis jetzt ein Dampfentsafter
2 Gärballons aus Glas sowie Gärröhrchen kommen die Tage dazu.
Flaschen (Bügelflaschen) zum abfüllen sind vorhanden.
Was brauch ich noch zwingend?
Kann ich den Saft aus den Trauben überhaupt nehmen den ich mit dem Dampfentsafter gewonnen habe?

Erstmal soweit, denke 1000de Fragen kommen dann später noch dazu ;)

Ach ja, Danke erstmal bis hierhin
 
OP
OP
Manchas

Manchas

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV

siggi_2

Spanferkel-Griller
10+ Jahre im GSV
Ich würde es nicht mit dem Entsafter machen.

Ich habe alles mit dem Stampfer gemacht.
Bei den blauen Trauben muss so wieso die Haut mit vergoren werden sonst wird der Wein nicht rot.

IMG_8824.JPG



IMG_8834.JPG



IMG_8835.JPG


Dann braucht du erst mal:
Antigeliermittel
Weinhefe
Schwefelpulver
Hefenährsalz


Gruß Siggi
 

Anhänge

  • IMG_8824.JPG
    IMG_8824.JPG
    161,9 KB · Aufrufe: 1.122
  • IMG_8834.JPG
    IMG_8834.JPG
    128,5 KB · Aufrufe: 1.071
  • IMG_8835.JPG
    IMG_8835.JPG
    115,6 KB · Aufrufe: 1.240
OP
OP
Manchas

Manchas

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Also Dampfentsafter böse wenn ich Wein aus Weintrauben machen will, Saft oder Wein aus anderen Früchten geht damit aber?
Könnte dann ja meine Küchenmaschine nehmen zum zerkleinern oder geht ein Stampfer mit dem man auch Kartoffelpüree macht?
Antigeliermittel, Hefe, Schwefelpulver und Nährsalz stehen schon aus dem Einkaufszettel.
Was ist mit einem Refractometer oder einem Thermometer, welches den Alkoholgehalt ermittelt?
 

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
moin Manchas,

was sind es denn für Trauben?
Tafeltrauben oder Weintrauben?
Tafeltrauben bringen von Haus aus zu wenig Säure mit,
d.h. der Wein wird am Ende wie eingeschlafene Füss schmecken. ;)

Evtl. guggsd hier mal rein: Wein selber machen
Da findest du Grundlagen.
Ausserdem kann ich dir das Kitzinger Weinbuch ans Herz legen...

Ich wünsch dir viel Erfolg und lass uns wissen, wie er geworden ist.

grüssle
 

siggi_2

Spanferkel-Griller
10+ Jahre im GSV
Also Dampfentsafter böse wenn ich Wein aus Weintrauben machen will, Saft oder Wein aus anderen Früchten geht damit aber?
Könnte dann ja meine Küchenmaschine nehmen zum zerkleinern oder geht ein Stampfer mit dem man auch Kartoffelpüree macht?
Antigeliermittel, Hefe, Schwefelpulver und Nährsalz stehen schon aus dem Einkaufszettel.
Was ist mit einem Refractometer oder einem Thermometer, welches den Alkoholgehalt ermittelt?

Zerkleinern würde ich nicht, die Kerne dürfen nicht beschädigt werden. Püreestampfer ist gut.
Öchslemesser wird gebraucht. Wert sollte zwischen 60 - 90 Öchsle liegen. Nachgesüßt wird nach der Maischegehrung.
Für 10 Liter Saft brauchst du ca 14 kg Trauben.

IMG_8836.JPG


IMG_8842.JPG


Gruß Siggi
 

Anhänge

  • IMG_8842.JPG
    IMG_8842.JPG
    96,6 KB · Aufrufe: 1.138
  • IMG_8836.JPG
    IMG_8836.JPG
    49,9 KB · Aufrufe: 1.011
OP
OP
Manchas

Manchas

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Update ;)

2 Gärballons sind nun da, einer 25L und der ander 15L
Hefe, Nährsalz, Schwefel und Antigeliermittel sind auch auf dem weg dank der Firma Arauner ;)

Nun heist es warten und dann ran an den Speck bzw Trauben ;)
 

Ete

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Du brauchst eigentlich nix außer Trauben, dein Gefäß.

Die Trauben zermatschen für die Maische.

Jetzt kann man mit Hefe arbeiten, oder ohne.
In der Luft sind im Regelfall genügend natürliche Hefen vorhanden, sprich der Wein beginnt von alleine die Alk Produktion.
Dabei kann es aber vorkommen, dass es unerwünschte Vermehrung gibt(z.b.Essig entsteht/falsche Kulturen im Wein).

Darum arbeiten viele mit Zugabe von Hefe um diesen zuvor zu kommen.

Dieses beschleunigt die Umsetzung des Zuckers und diese unterdrücken andere Kulturen.....

Spezielle weinhefen zu verwenden halte ich für überflüssig, da diese nichts anderes als Bäcker Hefe tut. Spezielle Hefe macht für Profis Sinn, da die damit den Geschmack gezielt verändern.

Für den Anfänger genügt bächerhefe, da er nix anderes als einen einfachen Bauern Wein produzieren möchte.

Alle anderen Zusätze halte ich auch für überflüssig, den ich habe damit noch nie gearbeitet und immer tolle Weine gehabt ( selbst von einem Bekannten von einem Weingut nur Lob ).

Frucht(Brei), (Hefe), Wasser und Zucker bei Bedarf(Konsistenz und bevorzugte Süße).

Mehr braucht ein Wein nicht!
 

Luse

Grillgott
5+ Jahre im GSV
So vor ca. 35 Jahren habe ich auch mal Wein gemacht.
Hat gut geklappt und gut geschmeckt.
Hobbythek.:muhahaha:

Den Film gibt es noch:

Den Hobbytip habe ich noch.
Und Vorsicht vor Met, an das Kopfweh kann ich mich noch gut erinnern.:eek:
 
OP
OP
Manchas

Manchas

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Kleines Update

Trauben wurden heute geerntet, da ich gestern meine Bestellung von Arauner bekommen habe, geliefert wurde Antigeliermittel, Hefenährsalz, Schwefel und Universalhefe, das Buch haben die leider vergessen :O , ok kann passieren, hab da sofort angerufen und sehr nett und freundlich wurde mir umgehende Nachlieferung zugesichert.
Trauben hab ich wie schon erwähnt heute geerntet und gestampft, den entstandenen Brei hab ich dann in den Gärballon gefüllt und die Hefe sowie das Nährsalz und das Antigeliermittel hinzugefügt.
Bilder kann ich bei bedarf nachliefern ;)
Was meint ihr?
Hätte da bzgl der Hefe noch ne frage, bestimmt die Hefe den Geschmack oder spielt die Hefe beim Geschmack nur eine untergeordnete rolle, zumindest wurde mir das bei Arauner telefonisch so mitgeteilt, daher hab ich mich dann für die ersten Versuche für die Bestellt Universalhefe entschieden oder hätte ich doch vielleicht Portweinhefe nehmen sollen`???
 
Oben Unten