• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welche Grillplatte für Weber Genesis 2 – 7650 vs. 7421

RibEye2010

Militanter Veganer
Ich suche die bestmögliche Grillplatte für meinen Weber Genesis II 410.

Viele scheinen auf die "Plancha" (7650) zu schwören. Über die Gourmet/GBS Grillplatte (7421) dagegen liest man deutlich weniger. Woran liegt das?

Ist es reine Geschmackssache oder welche Vor-/Nachteile für die ein oder andere Variante überwiegen bei euch?

Ich beginne mal mit meiner bescheidenen Einschätzung (z.T. mit Fragezeichen) – ohne je eine von beiden Varianten jemals getestet zu haben. Ich erhoffe mir Erkenntnisse von euch für den richtigen Kauf. Vielen Dank!

Gourmet/GBS (7421):
+ Deutlich geringerer Preis (immerhin rund 50%!)
+ Einbindung ins GBS-System möglich (wer's mag)
+ Henkel erleichtern den Transport auf den Esstisch
+ optisch hübscher (aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten!)
+ Kann flexibel im GBS oder auf dem normalen Rost verwendet werden
- Kann nicht im GBS verwendet werden, falls das Sear Grate GBS verwendet wird
– Rauere Oberfläche / dadurch schlechter geeignet zum Braten von Spiegeleiern/Pancakes (???)
+/-Sonstiges ...?

Vorteil Plancha: (7650)
+ Einbindung in den Grillrost seitlich beim Genesis II 400/600 möglich
+ Glattere Oberfläche und dadurch besser zum Braten von Spiegeleiern/Pancakes geeignet (???)
+ Tiefer und dadurch besser zum Umrühren von Gemüse geeignet (???)
+/-Sonstiges ...?

Ich freu mich auf eure Einschätzung!
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich würde mich nicht so sehr an Weber orientieren.
Viele Sachen hat Weber im Programm ohne dass es die besten Produkte für das Geld sind.
Warum wählst Du nicht eine Platte die genau Deine jetzigen Anforderungen erfüllt.? Egal von wem hergestellt...
 

marvin78

Grillkönig
Supporter
Ich besitze beide, nutze beide und finde beide für jeden denkbaren Einsatzzweck prima. Bisher ist mir jeweils alles darin gelungen. Das hilft ggf. nicht bei der Wahl aber du machst mit beiden nichts falsch.
 

discokrueger

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich würde die 7650 vorziehen. Sie nutzt den Platz auf dem Grill effizienter aus, hat mehr Fläche und man kommt mit nem Spachtel besser in die Ecken, wenn man rumplancht.
 

Arnd

Grillkönig
Moin @RibEye2010

Zwar fungieren beide unter Grillplatte, einen kleinen Unterschied gibt es doch. :cop: Ich habe übrigens - wie auch @marvin78 - beide.
Das runde Ding ist eine Pfanne, die in den GBS passt. Dort werden von mir Fleisch oder Gemüse (einschl. Kartoffelgerichte) gebraten, die ggf. auch mit Flüssigkeit zubereitet werden.
Die eckige Plancha passt nach Herausnahme des linken (oder rechten) Grillrostes genau in die Aussparung und ersetzt diesen Rost. Damit macht man alle Arten von kurzgebratenen Dingen wie Puffer, Pancakes, Garnelen oder Grillgemüse.
Vergleichbar sind beide mit jeweils einer Guss- und einer Teflonpfanne.
Deshalb ist die Frage: Was möchtest Du damit tun. :confused:
Mit dieser Platte fang einfach an. Die andere landet ohnehin früher oder später bei Dir. :D :cool: :D

Munter bleiben,
Arnd
 

Arnd

Grillkönig
Moin @RibEye2010 nochmal,

die Plancha hat übrigens zwei Löcher, durch die Flüssigkeit in die Auffangschale läuft.
Also ist sie nur mit wenig Fett o.ä. zu benutzen.

Munter bleiben,
Arnd
 

Arnd

Grillkönig
Moin @marvin78

wir wollen mal nicht so genau sein. :cool:
Es kann auch nur eines sein. Auf jeden Fall kann was rauskleckern. :D

Munter bleiben,
Arnd
 

marvin78

Grillkönig
Supporter
Naja 2 ist das doppelte von 1 ;) - Meine hat nur 1..wobei ich schon mehr als ne Woche nicht gegrillt habe...lange her ;)
 
OP
OP
RibEye2010

RibEye2010

Militanter Veganer
Danke für gute Meinungen bis jetzt. Die Qual der Wahl bleibt für mich noch bestehen.

Den Vergleich von @Arnd finde ich hilfreich: Gusseißen vs. Teflon. Das bringt gut auf den Punkt, dass – je nach Anwendungsfall – wohl tatsächlich beide sinnvoll sind.

Ich will kein Fleisch darin braten. V.a. Gemüse und ab und zu mal Spiegeleier oder Pancakes. Fleisch, Garnelen oder auch jedes Fischfilet mache ich (bis jetzt) grundsätzlich direkt auf dem Grillrost.

Für Gemüse habe ich eigentlich noch die Grillkörbe (aus Edelstahl) vom Q im Bestand. Das wären dann schon 3 recht unterschiedliche Varianten allein für Gemüse! Irgendwie überfordert mich das gerade doch ein wenig ...

Kann denn jemand aus Erfahrung sagen, ob Pancakes/Spiegeleier in der GBS Grillplatte ähnlich gut funktionieren wie in der Plancha?
Und was unterscheidet die beiden in der Handhabung für euch konkret beim Grillen von Gemüse?
 

Arnd

Grillkönig
... wobei ich schon mehr als ne Woche nicht gegrillt habe...lange her ;)
Moin @marvin78

da würde ich aber gleich mal nachschauen. :cop:
So ein Lochfraß kommt verdammt schnell ... :eek: Ruckzuck ist ein zweites Loch drin. :D

Munter bleiben,
Arnd
 

marvin78

Grillkönig
Supporter
Nochmal zu Pfanne vs. Plancha (der Einfachheit halber): Aus meiner Sicht sind beide für viele viele Dinge geeignet. Bei mir ist es so, dass ich beides nutze, wenn ich 2 verschiedene Pfannen benötige und nur die Plancha, wenn ich daneben noch ordentlich Fleisch grille oder eben nur eine Pfanne benötige. Wenn ich noch mehr Pfannen benötige, kommen noch Gusseisen Pfanne auf dem Seitenbrenner oder sogar auf dem Rost zum Einsatz (die GBS Pfanne nutze ich mittlerweile auch sehr häufig auf dem Rost, weil man sie dann besser bzw. günstiger platzieren kann (nicht nicht so viel Platz weg) - das funktioniert sehr gut). Ich habe schon alles, was ich mir vorstellen kann, in beiden Pfannen gemacht. Alles hat gut funktioniert. Das GBS braucht man nicht zwingend, sodass die GBS Pfanne durchaus auch einfach durch beliebige andere Pfannen ersetzt werden kann. Die Plancha ist aus meiner Sicht einfach nur der Hammer. Wenn man sie nur sehr leicht einölt, gelingt alles, von Gemüse, über Kartoffeln, bis hin zu Steaks.
 

Arnd

Grillkönig
... Ich will kein Fleisch darin braten. V.a. Gemüse und ab und zu mal Spiegeleier oder Pancakes. Fleisch, Garnelen oder auch jedes Fischfilet mache ich (bis jetzt) grundsätzlich direkt auf dem Grillrost.
Wenn Dir erst mal zwei, drei Garnelen oder Fischfilet-Teile durch den Rost gefallen sind, wirst Du die Plancha lieben, glaube mir. :)

... Für Gemüse habe ich eigentlich noch die Grillkörbe (aus Edelstahl) vom Q im Bestand. Das wären dann schon 3 recht unterschiedliche Varianten allein für Gemüse! ...
Fett ist ein Geschmacksträger! :thumb2: Bei den Gemüsekörben läuft das Fett raus und verbindet sich somit nicht mit dem Gemüse.
Auf der Plancha kannst Du die Gemüseteile regelrecht braten. Z. B. Broccoli (vorher blanchiert) wird ein Traum.:thumb1:

... Kann denn jemand aus Erfahrung sagen, ob Pancakes/Spiegeleier in der GBS Grillplatte ähnlich gut funktionieren wie in der Plancha?
Hast Du schon mal in einer aufgerauhten Pfanne so etwas gebraten? Falls ja, dann weißt Du ja, dass das (fast immer) am Boden kleben bleibt.
Das passiert in der Plancha nur, wenn von unten ganz viel Hitze kommt - wie bei jeder Pfanne. :pfanne:

... Und was unterscheidet die beiden in der Handhabung für euch konkret beim Grillen von Gemüse?
(Brat- und Süß-)kartoffeln werden in der Pfanne super, alles weiche Gemüse auf der Plancha.

Und noch ein Tipp: Falls Du ein wenig schwächelst, nimm beim Kauf der Plancha jemanden mit. Die ist sauschwer. :lol::rotfll::hammer:

Munter bleiben,
Arnd
 

Arnd

Grillkönig
... Ich habe schon alles, was ich mir vorstellen kann, in beiden Pfannen gemacht. Alles hat gut funktioniert. Das GBS braucht man nicht zwingend, sodass die GBS Pfanne durchaus auch einfach durch beliebige andere Pfannen ersetzt werden kann. Die Plancha ist aus meiner Sicht einfach nur der Hammer. Wenn man sie nur sehr leicht einölt, gelingt alles, von Gemüse, über Kartoffeln, bis hin zu Steaks.
Besser hätte ich es auch nicht sagen können. :thumb1:

Munter bleiben,
Arnd
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Hast Du schon mal in einer aufgerauhten Pfanne so etwas gebraten? Falls ja, dann weißt Du ja, dass das (fast immer) am Boden kleben bleibt.
Unbeschichtete Pfannen kann man innen aufpolieren dann hat man das Problem nicht. Kostet Denn Hersteller aber Geld deshalb macht das keiner.
 

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
@RibEye2010
Plancha rockt! Deshalb habe ich mir für den neuen Napi auch gleich wieder ein mit dazu gekauft.

Hier ein paar Beispielbilder, die dir vielleicht bei der Entscheidung helfen können:


1.) Bauernomelett
IMG_1935.jpeg


IMG_1937.jpeg


IMG_1938.jpeg



2.) Bacon und Spiegeleier
IMG_2044.jpeg


IMG_2045.jpeg


IMG_2049.jpeg



3.) Griechische Bifteki
IMG_2462.jpeg


IMG_2463.jpeg


... und die neue im Napi
Plancha.jpg


Das sind Sachen, die ohne Plancha kaum zu machen sind. Man braucht dazu oft mehr Platz, als in einer Pfanne vorhanden ist (oder man nimmt eine sehr große Pfanne). Für kleinere Dinge nehme ich dann eine einfache Gusspfanne, die ich auf den Rost oder die Sizzle stelle ... oder auf eine externe Induktionsplatte ...

Hoffe, das hilft dir bei deiner Entscheidung.
 

Anhänge

Bodensee-Düssi

Einarmiger, katholischer Nichtschwimmer
Für geöltes/mariniertes Gemüse kann man auch ideal die kleine Koncis - Schale vom Schweden nehmen. Allerdings rate auch ich dir unbeding zur Plancha. Neben den Pancakes und den Spiegeleiern kann man da drauf auch wunderbar Zwiebelringe anbräunen, Cheddar auf dem Patty anschmelzen etc. Da flutscht dann nichts durch den Rost und versaut dir die Grillwanne.
 

Goreine

Veganer
5+ Jahre im GSV
wie wird die Plancha danach am besten gereinigt, auch mit Wasser auf die richtig heiße Plancha oder abkühlen lassen und schrubben?
 

marvin78

Grillkönig
Supporter
wie wird die Plancha danach am besten gereinigt, auch mit Wasser auf die richtig heiße Plancha oder abkühlen lassen und schrubben?
Ich mach's nur mit Hitze, Bürste und Schaber. Aber es geht auch mit heißem Wasser und Spüli.
 
Oben Unten