• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welche Injektionsspritze ist empfehlenswert?

G

Gast-lwgoiy

Guest
Ich möchte mir mal eine vernünftige Injektionsspritze zulegen. Habe bisher ein Plastikgedöns, was nicht viel taugt. Wichtig wäre mir, das sie komplett aus Edelstahl ist und eine ordentlich lange Nadel hat mit seitlichen Öffnungen.

Welche Spritze könnt ihr empfehlen?
Kann auch was aus den USA sein. Bin im März eh in den USA und könnte dann bei Amazon.com oder sonstwo ordern...
 

StarOneSmoker

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe die von Napoleon, aber ich denke es gibt da keine Unterschiede zu denanderen!
 

michl15

Fleischesser
Servas,

für große Mengen hab ich mir eine gute Pumpspritze geholt, gibts auch Lebensmittelecht. Vorne die normale Düse abgeschraubt, Innengewinde in der Größe einer Pökelnadel geschnitten und diese aufgedreht.

Funzt Super und kannst eine Menge spritzen :gratuliere:

Da Michl
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wichtig wäre mir, das sie komplett aus Edelstahl ist und eine ordentlich lange Nadel hat mit seitlichen Öffnungen.

Welche Spritze könnt ihr empfehlen?
Wobei die Füllmenge mit 50ml knapp bemessen ist, wenn man mal ein 8kg Brisket impfen will...
Meine ist diese hier:
Rösle Marinierspritze: Amazon.de: Küche & Haushalt

gibt nichts Negatives zu berichten.
@ Homer:

:spsm2: ::miwatschen::

::schoppe::
 

Pädda

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Servas,

für große Mengen hab ich mir eine gute Pumpspritze geholt, gibts auch Lebensmittelecht. Vorne die normale Düse abgeschraubt, Innengewinde in der Größe einer Pökelnadel geschnitten und diese aufgedreht.

Funzt Super und kannst eine Menge spritzen :gratuliere:

Da Michl
Habe ich mir auch vor Jahren schon gebaut, einmal in 5 Liter und einmal in 1 Liter
mit einer richtig langen Nadel, funktioniert Hervorragend.
 

uedde001

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Meinen die vielleicht sowas :



Irgendjemand hatte mal eine Marinadenspitze drangebastelt.
 

michl15

Fleischesser
Servas,

Genau solch eine Spritze. Wie gesagt, die gibts auch Lebensmittelecht.

Düse abschrauben, ins Messing ein Gewinde rein und eine Nadel aufgedreht.

Des geht wia´d sau und man muss ned ewig Spritze aufziehen, spritzen, aufziehen...........

Da Michl
 

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hole den Thread mal wieder hoch, weil ich auch auf der Suche nach einer Injektionsspritze bin.

Die Meinungen zu den Plastikteilen gehen ja auseinander.

Die von Rösle haben einige hier und sind zufrieden, andere sagen: "Nie wieder Plastikspritzen."

http://amazon.de/R%C3%B6sle-25058-Marinierspritze/dp/B007426L28

Kennt jemand diese hier:

Pökelspritzel-Edelstahl-Bratenwürzer - Artikeldetailansicht - Der Hobbymetzgershop

Kostet auch nicht die Welt und ist aus Edelstahl. Allerdings hat die 12 Öffnungen. Ist das eher ein Vorteil? Wenn ich ein recht flaches Stück Fleisch habe, wohl eher ein Nachteil, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Horst04

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Manchmal bin ich blind... :blind:

Grundsätzlich würde ich ja zu Edelstahl tendieren, mich "schrecken" aber die 12 Öffnungen ab. Wenn ich jetzt z.B. ein kleines Stück Fleisch marinieren möchte, dann muss ich ja schon die oberen Löcher abkleben, damit mir nix raus saut. Wenn die Nadellänge 15 cm beträgt, liegt Pi mal Daumen dem Foto nach die letzte Öffnung bei ca. 6 cm. Obwohl, 6 cm geht doch eigentlich...

Mal sehen was noch kommt an Vorschlägen.

Danke Dir!
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich Hab bisher noch keine Injektionen gemacht. Aber habt Ihr schon mal über normale Spritzen nachgedacht? Beispiel: 100ml Spritze dürfte 2 bis 3€ kosten. 100 Nadeln 1,8mm mit 6cm Länge 10€. Wäre doch eine Alternative?
 

El_Caballero

Militanter Veganer
Das Problem an "normalen" Spritzen, bzw deren Kanülen ist, dass die nur das Loch an der Spitze haben. Dieses setzt sich sehr leicht zu, vor allem bei größeren Durchmessern. Die Tchibospritze ist genauso aufgebaut.
Daher haben die richtigen Marinadespritzen die Löcher seitlich angeordnet.
So zumindest die Theorie, ich habe auch schon mit den Spritzen aus der Apotheke gearbeitet, das ging auch so einigermaßen. Nicht perfekt, aber halt günstig und zum Testen ganz passabel. Trotzdem steht noch die Anschaffung einer richtigen Marinadenspritze an.
Gruß
Tobias
 
Oben Unten