• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welche Messer von KAI würdet Ihr empfehlen?

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich bin gebürtiger Solinger und in die Solinger Messerszene gut verdrahtet.
Mein Onkel ist BR Chef bei Zwilling, ich war ein paar Jahre mit der Tochter des Besitzers von Goldhamster Schaaf zusammen, bevor und nachdem der Laden leider an Solicut verkauft wurde, mein Cousin ist Vertriebsleiter bei KAI für die Kasho Scheren und sein kleiner Bruder, also auch mein Cousin, hat bei Wüsthoff Pfeilring BWL gelernt.

was Zwilling und Goldhamster angeht bin ich gut ausgestattet, aber in letzter Zeit habe ich insbesondere Interesse an Santoku und Nakiri Messern entwickelt, und hab einfach mal meinen Cousin bei KAI angefunkt. Der meint, ich solle ihm einfach mal sagen, was mir so von der Homepage gefällt, dann gucken wir weiter.

So, jetzt die Frage:
was nimmt man da?
rein optisch finde ich die Premier Serie von oder mit Tim Mälzer schick, und die Shun Classic Serie
Die Shun Classic Serie scheint mir die universellste zu sein, wo man auch mal was ergänzen könnte

Ich schiele aktuell aufs Nakiri und ein Santoku dieser Serie, beim Santoku bin ich mir nicht sicher ob 18 oder 19cm klinge

was meint ihr? würde mich über eure Meinungen freuen
 

carbo

Pontifex Maximus Culter
10+ Jahre im GSV
Keine, da zu teuer. Um den Klingentypus auszuprobieren, wenn es von Kai sein soll - Wasabi Black.
Verstehst du eine Beratung, die bloß fragt soll ich Messer Eins oder Zwei nehmen, ist eigentlich keine Beratung, sondern höchstens eine Entscheidungshilfe.

Das Tim Mälzer Santoku von Kai kostet runde 200€. Nehmen wir an du bekommst 40%-50% Nachlaß, dann bist du bei Messern, die ohne Nachlass ungefähr in die selbe Kategorie fallen. Nehmen wir als Vergleich das Zwilling MIYABI 6000MCT, das ungefähr vergleichbar ist, aber zur Zeit für 150€ zu haben ist. Das Zwilling hat aber noch den Vorteil des MC 63 Pulverstahls statt üblichem VG-10. Ich würde bei gleichem Preis das Miyabi eindeutig vorziehen. Oder schau dir dieses Miyabi an. Vg-10 Stahl Laminatdamast - also mit der Kai Klassikserie vergleichbar - 134€. Ich sag das, damit du dich nicht von 30% Nachlass blenden lässt. Die Kai Messer sind schon in Ordnung - aber leider zu teuer.
 

Goreine

Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich habe das Kai Premier Kochmesser 20cm. Allerdings in USA gekauft, also ohne störendes Mälzer-Logo und natürlich günstiger als in DE. Aber der Preis würde bei dir ja eh passen.
Mit dem Messer bin ich sehr zufrieden, sehr scharf und lässt sich mit einem 1000 Stein auch sehr einfach schärfen. Das war für mich schon eines Hauptkriterien, da viele Messer nicht so einfach nachzuschleifen sind. Das Messer hat eine schön dünne Klinge, ist sehr gut ausbalanciert, leicht und hat einen genialen Griff.
Nimm das Messer am besten mal im Laden in die Hand und schauh ob dir der Griff liegt. Überlege momentan noch mir das Nakiri zukaufen.
 
OP
OP
Ben Lkm

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
beim Wasabi ist mir die Santoku Klinge zu klein :(

es geht ja erst mal darum, dass ich mir was aussuche, was das dann kostet und ob es mir das wert ist ne andere Sache.
Glaub mir, bei nur 30% Nachlass hätte ich nicht so viele Messer hier rumfliegen.

Ich guck bei sowas immer auch ein wenig aufs Design, und mag es, wenn nicht jedes messer das ich nutze aus ner anderen Serie ist

Aber der Tip mit Zwilling ist auch gut, ich guck mich da auch nochmal um :)
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich habe mir 2 Kai gekauft und bin total unzufrieden ,
ich habe einige F. Dick , top
Tojiro , top
 

carbo

Pontifex Maximus Culter
10+ Jahre im GSV
Na ja. Wenn dir 16,5 zu klein sind hast du dir die Antwort teilweise selbst gegeben. Das läuft dann auf ein 18 cm Santoku (Klingenhöhe 5cm) in der Tim Mälzer Edition raus. Das Nakiri aus der selben Serie hat eine Klingenlänge von 14cm - kommt also nicht in Frage. Das Nakiri aus der Klassik Serie hat 16,5 cm - zu klein. Das heißt die Nakiris sind raus. Alternative wäre noch das 19cm (7,5") Santoku aus der Klassik Serie (Kai Shun DM 0717) Klingenhöhe 6cm. Es kommt also auch drauf an ob du auf hohe Klingen stehst und ob du das Messer in einem Messerblock aufbewahren willst. 6cm Schlitze sind im Block eher selten.
 

Goreine

Veganer
5+ Jahre im GSV
Die Tojiro HQ Serie finde ich auch gut, kann aber meiner Meinung nach mit der Verarbeitungsqualitaet der Kai Premier nicht im Ansatz mithalten. F. Dick Eurasia sind meine Arbeitstiere.
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
So unterschiedlich sind die Meinungen ,
mich hat Kai total enttäuscht
Meine F . Dick sind von 1982 , seit Lehrbeginn , da gab es keine Serien , das waren Kochmesser und gut war ---
Tojiro ist das hier welches ich meine , kenne die Serien nicht

http://www.amazon.co.jp/gp/product/B000UAQOOQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o02_s00

Kai ist die Serie die ich meine
http://www.amazon.co.jp/貝印-旬-ユーティリテ...f=sr_1_8?s=home&ie=UTF8&qid=1427288274&sr=1-8

Ich kaufe japanische Messer generell in Japan
Ich habe einige unter anderem auch von Global , die sind einfach spitze
Ich ziehe Messer grundsätzlich auf dem Wetzstahl ab , es giebt nichts besseres
der Schleifstein Hype lässt mich nur den Kopf schütteln
Es giebt eine unglaublich gute Schleiferei in Köln , da schicke ich meine Messer hin die " durch " sind , kommen im Neuzustand zurück
 

carbo

Pontifex Maximus Culter
10+ Jahre im GSV
@BerniKarat: Wieso kaufst du generell in Japan? - Wohnst du dort? Oder fährst du da öfters hin? Oder meinst du bei japanischen Onlinehändlern? Meinst du für Japan produziert Kai andere Messer? Ich weiß einfach nicht, was mir das sagen soll.

Du kannst den Schleifstein nicht gegen den Wetzstahl halten, weil beide unterschiedliche Aufgaben haben. Der Wetzstahl erhält die Schärfe, während der Schleifstein oder in deinem Fall der Schleifer sie wieder herstellt. Wenn man seine Messer in periodischen Abständen zum Schleifer gibt, braucht man natürlich keine Steine und kommt mit dem Wetzstahl aus. Für Leute die ihre Messer lieber selbst schleifen, sind Schleifsteine gedacht. Zudem bringt der Wetzstahl ab einer Härte von ca. 62 HRC nicht mehr wirklich viel. Daher haben Steine schon ihre Berechtigung. Das ist keine Modeerscheinung. Wir empfehlen hier deshalb auch Steine u n d Wetzstahl. Steine zum Schleifen und den Wetzstahl zum Scharfhalten. Jedesmal einen Stein rauszukramen und zu wässern, bloß weil die Schärfe etwas nachgelassen hat, ist eben auch ziemlich umständlich.
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich wohne ausserhalb der Eu
beim Einkauf in Japan online , Amazon , Rakuten etc fallen keine kosten ausser der Versand zu mir an
Viele online anbieter aus Europa versenden generell nicht aussehalb der EU
Ich moechte keine Diskussion fuer und gegen Schleifstein oder Wetzstahl anzetteln , ich habe nur meine eigenen persoenliche Meinung angezeigt -
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Zum Thema:
Wenn du sie nachgeworfen kriegst: Shun. Insgesamt bin ich aber auch abseits des Preises nicht der größte Freund der Kai-Messer. Ich würde mir überlegen, einmal Geld für das genau richtige anzulegen und dann ist die nächsten dreißig Jahre mindestens Ruhe.
 
Oben Unten