• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welche Schlauchbruchsicherung denn nun?

schweppes

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Wokler,

ich hätte eine kleine Frage. Da ich ein kleiner Schisser bin was Gas angeht, möchte ich meinen Wokbrenner von Joze noch mit einem Flammenrückschlagschutz absichern. Eine Schlauchbruchsicherung habe ich schon. Die scheinen übrigens durchaus gängiger zu sein. Ich habe bisher immerhin schon herausgefunden, dass diese Dinger auch Gebrauchstellenvorlagen genannt werden und folgendes Teil entdeckt:
Gebrauchsstellenvorlage VU/RTC

Jetzt schreckt mich die Angabe Propan 3,5 bar. Ist das eine Max angabe? oder eine betriebsdrucksangabe?

vielen dank für eure hilfe
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich habe auch so ein Teil Rückschlagsicherung Explosionsschutz Acetylen / Propan aus der Bucht von Bonn Gas

Anschluss (Eingang): G 3/8" LH außen
Anschluss (Ausgang): G 3/8" LH innen
Betriebsdruck: 1,5-5 bar
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
sowas zb

aber was ist wenn man mit geringerem druck als 1,5 bar arbeitet?!

bei meinem druckminderer ist die sicherung vor der regeleinheit eingebaut. wie eine flamme tatsaechlich bis in die flasche schlagen und dort ausreichend sauerstoff zum zuenden vorfinden soll ist mir jedoch ein raetsel. evtl weiss da wer ein beispiel welches in der praxis auch funzt?!
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Stimmt eigentlich die Anschlussreihenfolge:
Druckminderer, Schlauchbruchsicherung, Flammenrückschlagschutz?

grüße
imho ist die reihenfolge relativ egal

bei mir is :

rueckschlag, druckminderer, brenner
aber nur weil der rueckschlag im druckminderer eingebaut is bzw im zuleitungsrohr.

sbs und rueckschlag mag fuer gewerbliche anwendung vorgeschrieben sein, imho is dat allerdings tinnef da ein unbemerkter schlauchbruch bei dem simplen konstrukt und vor allem ein flammenrueckschlag auszuschliessen is. wie soll die flamme denn bei dem druck durch die duese, den schlauch und dann auch noch ohne luftbeimischung in die flasche gelangen ???
kann ja mal wer diesen obertheoretischen fall erlaeutern und belegen...

wieso werden die raketen denn weltweit nicht mit diesen einrichtungen ausgeliefert wenn es so ultragefaehrlich sein soll? und wie schuetzen selbige in der praxis tatsaechlich?

pulle auf, wokken, pulle zu fertig

bei festinstallationen und indoor kann ich es ja noch nachvollziehen (und habe ich indoor auch) aber in diesem anwendungsfall ist es imho kosmetik und macht die sache durch die zusaetzlichen verschraubungen eher unsicherer als alles andere...

das is allerdings meine ganz persoenliche meinung und soll man so nich nachmachen ;)
 

hinaksen

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,
unsere LPG Freunde im gleichen Forum reden über Fehler am Druckminderer

http://www.grillsportverein.de/forum/gasgrillen/alter-druckminderer-96883.htm

und genau deshalb, hab ich bei meinem Mitteldruckbrenner eine Schlauchbruchsicherung drin.
Da sollte es egal sein, ob 2,5 oder 3,5 bar Ansprechverhalten. Wenn der Druckminderer schlapp macht, stehen da recht zügig 8 bar an, klack und zu. Ansonsten stehe ich beim wokken dabei und erkenne Fehlfunktionen.
Das Ding sollte eben nur nicht zu empfindlich sein, damit die bei "schnell mal voll Pulle" beim normalen kochen noch nicht anspricht.

Gruß
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich find die zeichnung zur sbs grad nich

funzt das ding denn auch wenn flaschenseitig mehr druck anliegt?

im fall das dem druckminderer die membran platzt, wird ja durch die duese am brenner begrenzt.

das wuerde ja heissen das die sbs auch anschlaegt wenn der schlauch nicht platzt/bricht.

da bin ich mir grad nich so sicher ob dem tatsaechlich so ist.

imho funzt die sbs durch erkennen eines extremen druckabfalls hinter sich.
platzt die membran, steigt der druck vor der sbs von zb 1,5 auf 8 bar sschlagartig an. wie genau erkennt der mechanismus denn dann den druckabfall?

im o.a. fall waere die sbs ja auch schon entriegelt und es besteht ein entpsr. druckgleichgewicht.
irgendwo gibt es auch noch 1 bild von andy lee wo die sbs VOR dem druckminderer montiert ist. da koennte ich mir das szenario schon eher vorstellen.

check mal deinen link.
vermutlich meinst du diesen fred ?
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
also,

funktionsprinzip is ja oben auf dem bild erlaeutert.
pulle auf, mit dem knopf die feder spannen die den bolzen vor dem ausgang wegschiebt, gas stroemt vom druckminderer am bolzen vorbei in den schlauch und es herrscht druckgleichgewicht. die feder haelt den bolzen nun auf position.

je nach druckminderer/brenner kombi benoetigt man also eine passende sbs, die nich zu schwach ist.

was ist nun mit dem fall das der druckminderer statt 1,5 bar 8 bar rausdrueckt?
reicht der extrem kurze druckunterschied aus, den bolzen in verriegelungsposition zu druecken?

koennte man evtl mal mit 1 kompressor testen.
mangels sbs faellt das bei mir erstmal aus,
waere aber doch interessant. also falls wer mal mit seiner sbs vorbeikommen moechte ? :)
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
moin , wer hat dich aus dem bett geschuppst ??

wo wohnst du denn , dann komm ich mal vorbei :-)
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
na duisburg kenn ich ja noch ein bischen , bin ja mal in rheinhausen in der eisenbahnersiedlung geboren , wenn ich meinen eltern glauben schenken darf am 16/09/1965 ... im haus rheindamm ...guckst du hier
rheindamm.jpg


wenn ich in der nähe bin , sei dir da mal sicher , werde ich mich mit meiner familie bei dir einnisten :domina:
 
Oben Unten