• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

welchen kompakten Einsteigergrill: CADAC Carri Chef 2 - Weber Q 1200 Mobil - ODC City 420 G

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Einsatzweck:
sowohl auf Terrasse (laut Hausordnung Holzkohle verboten, daher Gasgrill) als auch Campingurlaub mit Wohnmobil.

Anforderung:

Es sollte also ein Grill sein, den man auf Füßen draußen auf der Terrasse mit Abdeckung stehen lassen kann, um dann ohne großes Aufbauen losgrillen zu können. Trotzdem (wegen Campingurlaub) sollte er aber kompakt sein und einfach+schnell auseinanderschraubbar/zusammenklappbar.

Welchen kompakten Grill würdet ihr mir Eurer Erfahrung nach für diese Anforderungen empfehlen?

3 Modelle (CADAC Carri Chef 2 - Weber Q 1200 Mobil - Outdoorchef 420 G) habe ich nach meiner bisherigen Suche ins Auge gefasst. Ich hoffe noch auf weitere Tipps.

Über den Weber und den ODC wird viel im Forum geschrieben, über den CADAC Carri Chef 2 findet man erstaunlich wenig, ist er so schlecht?

Stichwort direktes/indirektes Grillen: Bisher kenne ich praktisch nur das direkte Grillen. Nachdem ich hier im Forum aber so viele positive Dinge über das indirekte Grillen gelesen habe (Fleisch saftiger, gesünder, usw.), finde ich zumindest die Möglichkeit, mit einem Grill auch indirekt Grillen zu können, ein wichtiges Argument (Schwerpunkt wird aber wahrscheinlich auf dem direkten Grillen liegen).
Wie sind die 3 Modelle da einzuordnen? Kann man mit dem Weber und dem CADAC überhaupt indirekt grillen? Kann man mit dem ODC auch gescheit direkt grillen?

Schon mal vielen Dank im Voraus für Tipps!
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde de Weber oder den ODC nehmen.

Da die beiden Grills aber vom Konzept her völlig verschieden sind, würde ich dir die Such Funktion ans Herz legen.
Hier kannst du dich stundenlange über die Vor- und Nachteile der beiden Grills informieren.
 
OP
OP
Durchbrenner

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Danke Tobias!

Das stimmt, über den ODC und Weber findet man viel hier im Forum.

In meiner Frage habe ich daher den CADAC Carri Chef 2 extra nach vorne, weil ich hoffe auch über den Informationen / Erfahrungsberichte zu bekommen. Der CADAC scheint mir für den Camping-Zweck der praktischste zu sein - rein von der Händlerbeschreibung. Aber ob er sich auch als Standgrill für die Terrasse eignet???

Gruß, Christoph
 
OP
OP
Durchbrenner

Durchbrenner

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Äh, sorry, Schreibfehler, meine natürlich in der Überschrift Outdoorchef=ODC und nicht OCD :pfeif:
Kann man das nachträglich korrigieren?

LG
 

Luxignis

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Kann man mit dem Weber [...] überhaupt indirekt grillen?

Kann man schon, aber nicht ohne Zubehör. Er hat ja nur einen Brenner. Da wirst du schon Sachen wie z.B. ein Hitzeschild und Bratenrost von Weber brauchen, oder halt vergleichbares Zubehör von anderen Herstellern. Was meiner Meinung nach wirklich für den 1200er spricht ist seine hohe Mobilität. Ich habe meinen am WE, wenn wir viel in der Natur unterwegs sind ,fast immer im Kofferraum. Meistens mit einer 5 kg Gasflasche, ab und zu aus Platzgründen auch mal mit den Kartuschen.

Viele Grüße

Maxim
 
Oben Unten