• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welchen Thermometer könnt Ihr empfehlen?

HeLLf1sH

Militanter Veganer
Guten Tag, ich weiß nicht ob es hier rein gehört . Aber ich wollte gerne wissen, welchen Thermometer habt ihr bzw. welchen würdet ihr empfehlen?
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Ich bin mit dem Thermapen Mk4 sehr gut unterwegs.
Klar, kostet ne Stange Geld. Aber ist dann auch das letzte Grillthermometer was man kauft.
Robust, messgenau und eben unkaputtbar.
 

wupp_grill

Grillkönig
@HeLLf1sH

Wozu möchtest du es benutzen ?

BT oder W Lan ?

Wie viele Sonden ?

Sonst ist das hier "stochern im Nebel" ;-)

LG
Wupp
 
OP
OP
H

HeLLf1sH

Militanter Veganer
@HeLLf1sH

Wozu möchtest du es benutzen ?

BT oder W Lan ?

Wie viele Sonden ?

Sonst ist das hier "stochern im Nebel" ;-)

LG
Wupp
Also da ich ja noch ein Grill Anfänger bin, möchte ich jetzt auch kein mega Gerät haben.
Also BT kann muss aber nicht sein , und was Sonden angeht. Ich sehe öfters das viele Geräte 2 haben . Dann würde ich sagen, das mir auch für den Anfang zwei reichen würden
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Bluetooth und WLAN sind schnickschnack für Bequemliche.
Nen Thermometer zum Temperatur messen, und gut.
Lieber nen wertiges Thermometer was man einmalig im Leben kauft, als nen Fummelteil wenns geht mit hoher Fehlertoleranz aber WLAN. Da kommen echte Grillgefühle auf wenn man nur noch auf dem Sofa sitzend das Thermometer auf einer App abliest.
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Schau dir doch mal das WlanThermo Nano an.
Es handelt sich dabei um eine Entwicklung von Mitgliedern diese Forums. Der Support ist Live und die Geräte erste Sahne.
Das Gerät verfügt über Wlan, kann aber auch lokal am Thermometer abgelesen werden. es gibt KEINE Appbindung.
Du kannst mit 2 Fühlern und dem Messen anfangen und wenn du später magst mehrere Fühler dazu holen.
Darüberhinaus ist es möglich mit einem Lüfter die Kugel/Watersmoker/Kamado ........ Temperatur zu regeln und zu überwachen.
Du kannst von überall deine Temperatur im Grill und im Grillgut überwachen.

Lieber einmal kaufen und dann richtig!

Für 0815 Vergrillungen nutze ich gar kein Thermometer
 

wupp_grill

Grillkönig
Dann guck mal hier: https://www.amazon.de/Beedove-Grill...T+thermometer+6+sonden&qid=1618415743&sr=8-36

In den BT Thermos ist die verbaute Technik immer gleich, BT funktioniert bei mir über 10 m, durch Fenster und Wand.

6 Fühler, da kann auch mal einer defekt sein .. ;-)

Die App futzt gut, gibt auch noch eine oder zwei andere App´s die klappen auch gut!

Für 30 Euonen, kannst fast nix falsch machen, ab und an gibt es die auch ab 20- 22 Euro... ist aber Glückssache.

LG
Wupp
 

Mi-Pi

Grillkaiser
@HeLLf1sH

Schau dir doch mal das WlanThermo Nano an.
Es handelt sich dabei um eine Entwicklung von Mitgliedern diese Forums. Der Support ist Live und die Geräte erste Sahne.
Das Gerät verfügt über Wlan, kann aber auch lokal am Thermometer abgelesen werden. es gibt KEINE Appbindung.
Du kannst mit 2 Fühlern und dem Messen anfangen und wenn du später magst mehrere Fühler dazu holen.
Darüberhinaus ist es möglich mit einem Lüfter die Kugel/Watersmoker/Kamado ........ Temperatur zu regeln und zu überwachen.
Du kannst von überall deine Temperatur im Grill und im Grillgut überwachen.

Lieber einmal kaufen und dann richtig!

Für 0815 Vergrillungen nutze ich gar kein Thermometer

Du kannst auch mit einem Meater oder Meater+ anfangen (den Meater + habe ich). Der hat 2 Sonden integriert (Garraum und Kerntemperatur) und zeigt die Messwerte auf deinem Handy an (über Bluetooth).

Wenn du später mehr willst, dann den WLANThermo Nano V3 und den Meater kannst du weiter nutzen und als Fühler koppeln, z. Bsp. bei Gerichten vom Drehspieß praktisch, weil ohne Kabel!

Die nächste Ergänzung ist das ein Pitmaster Set zur Steuerung der Garraumtemperatur.
 

Lanzarolo

Dr.Jekyll & Mr.Tom
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Also da ich ja noch ein Grill Anfänger bin, möchte ich jetzt auch kein mega Gerät haben.
Als Einsteigergerät ist das Outdoorchef meine Empfehlung.
Kein Schnickschnack ,Dualsensor und Alarm - fertig.
 
OP
OP
H

HeLLf1sH

Militanter Veganer
Danke für die reichlichen Antworten. Also versteht mich nicht falsch , es muss kein WLAN bzw. BT sein.
Will nur einen der zuverlässig und einfach ist . Man findet schon einiges bei Amazon, doch leider sind die Bewertung total undeutlich.
 

triumph61

Hobbygriller
Ich habe das Maverik mit 2 Fühlern und eins vom Lidl/Aldi. Das Maverik ist schon ganz ok, leider habe ich damit Reichweiten Probleme wenn die Wintergartentüren zu sind. Deswegn gabs neulich ein INKBIRD IBBQ-4T mit IPX3. Davon gibts hier auch mehrere Threads u.a auch einen wo es Angebote gibt. Ich habe meins für 69,- geschossen. Absolut zu empfehlen.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also da ich ja noch ein Grill Anfänger bin, möchte ich jetzt auch kein mega Gerät haben.
Also BT kann muss aber nicht sein , und was Sonden angeht. Ich sehe öfters das viele Geräte 2 haben . Dann würde ich sagen, das mir auch für den Anfang zwei reichen würden
Um welches Grillgut geht es denn erstmal? Einfache und schnelle Dinge wie Steak, Bier-Hühnchen, Rippchen etc? Oder direkt die LongJobs wie PP, Brisket etc. Bei ersterem machst mit einem Einstechthermometer, wie es @Klinke26 schon schrieb, nichts falsch. Damit kannst du sehr zuverlässig die Kern-Temperatur schnell bestimmen, zudem hält es ewig und man kann das immer gebrauchen, auch wenn man später noch mehr Equipment hat. Für eine Langzeitüberwachung von Longjobs taugt das aber eher nicht. Geräte mit Bluetooth oder Funk reichen, wenn man bei einem LongJob nicht immer zum Grill laufen möchte, um alle paar Stunden mal die Temperatur zu betrachten oder um Nachts bei einem Problem geweckt zu werden. Das ist gut, aber halt auch nicht mehr. Geräte mit WLAN bieten da mehr Möglichkeiten, ob einem die Investition dafür Wert ist, hängt aber vor allem davon ab, ob einem die Möglichkeiten auch was bringen. Das weiß man meist aber erst, wenn man mal paar Gerichte gemacht hat. Zu den Möglichkeiten zählen z. B. die Betrachtung der Temperaturen an mehreren Endgeräten, auch außerhalb des eigenen Grundstücks, Nutzung der Daten im eigenen Smart Home System oder die Speicherung und Nachbearbeitung der gemessenen Daten.
Die angesprochenen WLANThermos können dann nochmal ein wenig mehr.
 
Oben Unten