• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welcher Kammervakuumierer? Bzw. braucht man sowas?

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich muss grad nochmal nachfragen: geht das beim Vacuchef 70 auch, mit goffrierten Beuteln grössere Stücke von AUSSEN (also nicht in der Kammer) zu vakuumieren und einzuschweissen?
Schönen Gruß
Peter
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe dazu in der Bedienungsanleitung nichts gefunden. Kannst Du mir bitte erklären wie das geht? Mir geht es darum,, in goffrierter Rollenware auch mal einen großen Nacken zu Pökeln.
 

Matsche85

Fleischesser
Ganz einfach. Wollte eigentlich ein Video hochladen aber ging leider nicht. Beutel einfach außerhalb einlegen und Kopf drücken. Ich finde das Gerät einfach Klasse. Für meine Ansprüche reicht es allemal.ich weiss nich was manche Leute an dem Gerät stört aber da denk jeder anders.
Screenshot_20191013-125130_Gallery.jpg
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Seufz.... Ihr macht mich narrisch. Ich wollte schon beim Allpax P355 auf den Bestellknopf drücken. Wie genau kann man denn bei empfindlichen Sachen das Vakuum steuern bzw. wie genau ist das Ganze, wenn man den Vorgang abbricht und schweisst? Und wie ist das mit Twist Off Gläsern, wie fest dreht man den Deckel vorher zu?
 

Meenzer123

Hobbygriller
Supporter

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Hi @Kimble - kannst du das ein bisschen erläutern ? Ich bin echt am überlegen zuzuschlagen. Was macht das Gerät schlecht für gelegentlichen Gebrauch ?
Mich stört insbesondere das kleine Kammervolumen, die geringe Saugleistung, die fehlende Schräge für Flüssigkeiten und die kleine Schweißbreite.

wenn man das Gerät aber nur ab und zu für kleinere Menge nutzt, wird er sicherlich seinen Zweck erfüllen. Ich möchte also niemand direkt vom Kauf abraten, wenn das Gerät zu seinem persönlich Nutzer-Profil passt
 

BadOPC

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Kann jemand eine Aussage zu der Betriebslautstärke des Caso VC70 machen?
 

BadOPC

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Habe jetzt noch gesehen, dass der bei Metro angebotene Caso VC70 nur 60l/min Saugleistung hat. Bei Caso auf der Homepage wird aber von 70l/min geschrieben.

Schwierige Entscheidung
 

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Habe jetzt noch gesehen, dass der bei Metro angebotene Caso VC70 nur 60l/min Saugleistung hat. Bei Caso auf der Homepage wird aber von 70l/min geschrieben.

Schwierige Entscheidung
schau dir bei @Spiccy die GSV CASO Aktion an, dort findest du auch caso kammervakuumierer
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Ab Donnerstag wird der Caso VacuChef SlimLine bei der Metro für 460 € netto (550 € Brutto) unters Volk gebracht
https://prospekte.metro.de/kochen-spezial-2410-0611/page/6-7

Das charmante an dem Gerät ist, dass er nicht direkt den Eindruck einer Gastroküche erweckt wie die großen Profigeräte, sondern dezent in der Schublade verschwinden kann und damit in fast jeder Küche unterzubringen. Miele verlangt für so etwas gut 2.000 €, Siemens ebenso und auch der VacuFresh von Komet liegt knapp über 2.000 €.

caso-vakuumieren-vacu-chef-slim-line-01419-003-w1400-center.jpg


Der einzige Nachteil ist die Kammergrösse von 8l (305 x 322 x 100 mm) und die überschaubare Saugleistung von 70l/min. Allerdings ist die Konkurrenz von Komet (215 x 300 x 80 ) und Miele + Siemens (beide 80er Höhe mit 8l) da auch nicht besser.

Ergänzung:
Ich habe gerade einmal spasseshalber nachgemessen und die 50,5 cm Breite des Caso sind mit mancher Küchenschublade ein Problem, weil machmal die Innenleben um 1-2 cm verjüngt sind. Also besser vor dem Kauf ausmessen.
 

BadOPC

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ab Donnerstag wird der Caso VacuChef SlimLine bei der Metro für 460 € netto (550 € Brutto) unters Volk gebracht
https://prospekte.metro.de/kochen-spezial-2410-0611/page/6-7

Das charmante an dem Gerät ist, dass er nicht direkt den Eindruck einer Gastroküche erweckt wie die großen Profigeräte, sondern dezent in der Schublade verschwinden kann und damit in fast jeder Küche unterzubringen. Miele verlangt für so etwas gut 2.000 €, Siemens ebenso und auch der VacuFresh von Komet liegt knapp über 2.000 €.

Der einzige Nachteil ist die Kammergrösse von 8l (305 x 322 x 100 mm) und die überschaubare Saugleistung von 70l/min. Allerdings ist die Konkurrenz von Komet (215 x 300 x 80 ) und Miele + Siemens (beide 80er Höhe mit 8l) da auch nicht besser.

Ergänzung:
Ich habe gerade einmal spasseshalber nachgemessen und die 50,5 cm Breite des Caso sind mit mancher Küchenschublade ein Problem, weil machmal die Innenleben um 1-2 cm verjüngt sind. Also besser vor dem Kauf ausmessen.

Ich habe uns bei der damaligen Aktion den Caso Vacuchef Slimline in der Metro gekauft. Nach einer ewigen 4-wöchigen Lieferzeit konnte ich das Gerät endlich abholen.

Er passt von der Breite her press in die 60er Schublade, was eher suboptimal ist wenn man das Gerät mal eben aus der Schublade holen muss um größere Stücke außen zu vakuumieren.

Pumpdauer bis zum Erreichen von -1 bar liegt bei ca. 50 sec. Geräuschentwicklung dabei auch nicht lauter als der Vorgänger Allpax P250. Allerdings hat man jetzt den Vorteil die Küchenschublade während des Vakuumiervorgangs schließen zu können, somit ist Ruhe.

Verschweißt wird der Beutel mit ca. 3mm Doppelnaht. Es können glatte sowie goffrierte Beutel verwendet werden.

Das Vacuumieren von Flüssigkeiten klappt problemlos. Gläser, sofern sie in die Kammer passen lassen sich auch problemlos verschließen.

Einen Schlauchanschluss zum vakuumieren von Behältern, Weinverschlüssen etc. gibt es leider nicht.

Vakuumierstärke ist nur über die Vakuumierzeit oder über die „Manual Seal Taste“ zu regeln, Pulsfunktion wie beim Allpax gibt es nicht. Tabellen die aufzeigen mit wie viel Unterdruck man welches Produkt vakuumieren sollte habe ich bisher nicht gefunden, hier wird man viel Testen müssen um druckempfindliche Lebensmittel nicht zu zerquetschen.

Marinierfunktion habe ich nicht ausprobiert, laut BA funktioniert das aber nur sehr manuell. Der Multivac Home macht das wohl ganz gut?!

Wo wir beim Preis landen: 548 Euro bei der Metro im Angebot, was soll man da noch sagen?
Bei der geringen Anzahl von Vakuumiervorgängen, sagen wir mal 400, die wir so übers Jahr machen, ist selbst der Caso Vacuchef Slimline für uns eher überdimensioniert.
 

Puro

Smoker-Poet & Prof. Dr. Phở
5+ Jahre im GSV
Ich denke es ist immer eine Frage des Ansprüche, was ein Gerät leisten soll, um zufrieden damit zu sein. Leider gewöhnt man sich an vieles ziemlich schnell und die Ansprüche steigen auch schnell.;)
Mein erster Vakuumierer war wie bei den meisten der kleine Caso VC100. Hat getan was er sollte und ich war damit zufrieden. Nach ein paar Jahren war ich aber nach mehreren defekten Heizbändern (immer anstandslos auf Garantie getauscht worden) und ebenso schnell überhitzenden Schweißbändern genervt und bin auf den Allpax P350 umgestiegen. Super Teil, kein Vergleich zum Caso, absolut zufrieden damit gewesen.
Mit immer häufigerer Nutzung wuchs auch da der Wunsch nach etwas besserem schnell. Vor allem bei größeren Massen wurde es anstrengend.
Also den Rotek VC400 gekauft. Riesen Teil aber wirklich super. Ich nutze ihn sehr oft, vor allem bei Flüssigkeiten. Alle Reste, Suppen, Saucen, Säfte etc. werden in Kleinstportionen vakuumiert und weg gefroren. Den Allpax habe ich auch noch und bin izwischen jedes mal furchtbar genervt von dem Ding, wenn ich es benutzen muss.:rolleyes:
Inzwischen würde sich der Wunsch nach weiteren Funktionen einschleichen, die der Rotek nicht hat und Hersteller wie z.B. Komet oder Henkelmann zusätzlich bieten wie z.B. Softbelüftüng. Allerdings ist mir im Moment der Mehrpreis im Verhältnis zum Mehrnutzen zu hoch - noch...:pfeif:
 

Flye

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
In zahlreichen Posts gewinne ich den Eindruck, dass ihr alle Vakuumierer in einer Preisklasse oberhalb von 200€ verwendet. Lohnt sich so eine Investition für den Privatgebrauch wirklich oder habt ihr auch andere Anwendungsbereiche? Gerne würde ich mir auch endlich einmal einen Vakuumierer zulegen, wobei für mich vermutlich auch ein Einstiegsvakuumiergerät ausreichen sollte. Bedenken hätte ich jedoch insbesondere bei Flüssigkeiten wie Eintöpfen und Suppen etc. Allerdings gilt ja oft: wer billig kauft, kauft zweimal. Hättet ihr da eine Produktempfehlung für mich, welche einen guten Kompromiss darstellt?
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Gerne würde ich mir auch endlich einmal einen Vakuumierer zulegen, wobei für mich vermutlich auch ein Einstiegsvakuumiergerät ausreichen sollte. Bedenken hätte ich jedoch insbesondere bei Flüssigkeiten wie Eintöpfen und Suppen etc.

Bei Flüssigkeiten bist du beim Kammervakuumierer. Es geht auch beim Balkenvakuumierern, doch da muss man wirklich aufpassen und ein höherwertigeres Gerät haben mit "einstellbaren" Vakuum.
 

Sousvidebader

Wagyuologe
5+ Jahre im GSV
Supporter
In zahlreichen Posts gewinne ich den Eindruck, dass ihr alle Vakuumierer in einer Preisklasse oberhalb von 200€ verwendet. Lohnt sich so eine Investition für den Privatgebrauch wirklich oder habt ihr auch andere Anwendungsbereiche? Gerne würde ich mir auch endlich einmal einen Vakuumierer zulegen, wobei für mich vermutlich auch ein Einstiegsvakuumiergerät ausreichen sollte. Bedenken hätte ich jedoch insbesondere bei Flüssigkeiten wie Eintöpfen und Suppen etc. Allerdings gilt ja oft: wer billig kauft, kauft zweimal. Hättet ihr da eine Produktempfehlung für mich, welche einen guten Kompromiss darstellt?

@Puro hat in seinem Post über dir doch einen wunderbaren Werdegang erklärt warum er vom Caso jetzt beim 50kilo Kammervakuumierer gelandet ist. Der stand auch bei ihm in der Küche (ob er das immer noch tut weiß ich nicht).

Die Frage ist ob du auch eine solche Lernkurve machen willst oder nicht. Es gibt hier einige Threads zu Vakuumierern. Was du brauchst und bereit bist auszugeben kannst nur du wissen.
 
Oben Unten