• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Welches Material für Gulaschkessel.

dilldapp

Landesgrillminister
Moin, bin bekennnder Suppenfan. Für mein Dreibeingestell will ich mir einen Suppenkessel kaufen. Ich bin unsicher bei der Materialwahl.Es gibt blankes Schwarzblech, eemailliertes Blech, Edelstahl, Kupfer und Gußeisen. Ich tendiere zu 1,8 mm Schwarzblech. Was würdet ihr nehmen?
MfG
Peter
 
VA oder Guß, wobei ich zu VA tendieren würde
 
Zum Schmoren immer Guseisen. Das leitet die Waerme sehr gut, dadurch helfen die Wandungen mit beim Schmoren. Kupfer leitet noch besser, ist aber sauteuer.
 
Ich denk da eher rein praktisch. Also käme bloss Nirosta (Edelstahl, Va, 1.4301 o. ä.) in Frage. Schon allein aus dem Grund weil ich ihn in die Spülmaschine reinstellen könnte.

Guss ist recht pflegebedürftig - bzw. wenn mal was reinbrennt könnte es sein das es das nächste mal auch noch verbrannt schmeckt. (Wg. Poren)

Kupfer sieht anfänglich gut aus ....

Um Wärmeleitung würd ich mir keinen Kopf machen.... heiß werden se alle ;-)

Gruß

Der GON
 
Reinigung:
Wenn sich Edelstahl so schwer reinigen lässt wie du schreibst, wundert es mich schon etwas daß alle Großküchen die genormten Edelstahlteile verwenden

Geschmack:
Bei solch geschulten Geschmacksknospen die den Unterschied zwischen den Töpfen herausschmecken mag das sein.:hmmmm:

Ich würde bei einer Blindverkostung wohl keinen Unterschied schmecken.

Die Zutaten und die Schmorzeit spielen meines Erachtens hier eine größere Rolle als das Material des Topfs.

Optisch sieht der Gusseisentopf natürlich viel archaischer aus und macht bei Gästen deshalb mehr her. Das Auge ißt mit.

Schönes Wochenende

Der GON
 
Zurück
Oben Unten