• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wer hat welchen Grill und würdet ihr ihn wieder kaufen?

cyper_griller

Rubber Girl over 40
10+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde,

neue Besen kehren ja bekanntlich gut und jeder lobt seinen neuen Grill am Anfang in den Himmel. Wie aber sieht es nach ein zwei Jahren Gebrauch aus? Ist da noch so viel Lob und Begeisterung wie am Anfang? Also, welchen Grill habt ihr und würdet ihr diesen Grill nochmal kaufen? Wenn ja warum, wenn nein warum nicht?

Ich fang mal an:

Grandhall Classic 219
gekauft im April 2009 - würde ich mir nicht mehr kaufen obwohl ich nicht unzufrieden bin. Als Einsteigermodel find ich ihn gut, aber mit der Zeit zeigt er seine Schwächen. Er ist mir persönlich zu umständlich in der Reinigung und fängt jetzt nach 1 1/2 Jahren an zu rosten (steht allerdings auch das ganze Jahr über mit original GH-Schutzhülle im Freien). Die Halteschrauben der Brenner sind schon länger durch. Leider hat mein GH nicht so eine gleichmäßige Hitzeverteilung wie ich mir das wünsche. Im hinteren Bereich deutlich mehr, nach vorne hin wird es leider weniger und so muss ich immer wieder z.B. die Steaks von vorne nach hinten durchschieben um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Fürs indirekte Grillen und zum Spießgrillen finde ich ihn allerdings super.

ODC Rover 570 LH gekauft September 2009 - Den würde ich mir sofort wieder kaufen. Er ist leicht zu reinigen und durch den Trichter läuft das Fett immer schön in die Auffangschale. Auch zeigt das Material nicht gleich nach der ersten gründlicheren Reinigung Ermüdungserscheinungen bzw. Kratzer oder Abplatzer. Für PP und längeres Grillen bleibt die Gartemperatur stabil und die Kugel lässt sich gut regeln. Temperaturen über 300 Grad sind bei genügend Kohle kein Problem. Es passt ordentlich Grillgut auf den Rost und das Trichtersystem finde ich genial.

Das waren jetzt meine persönlichen Einschätzungen und ich bin gespannt auf euere!

Grüßle
Beate (die jetzt weiter ihren GH schrubben geht :x)
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Weber Spirit E 310 (gekauft im Mai 2008 ) Mein erster Grill überhaupt und ich bin schwer begeistert und würde ihn mir auch wieder kaufen. Sideburner vermisse ich nicht. Grillfläche und -höhe lassen auch mal größere Mengen/Fleischstücke zu.
Allerdings: Emailroste und Aroma-Bars haben schon deutliche Rostspuren (Nach gut zwei Jahren). Da werde ich nach dem Urlaub die Weber-Garantie bemühen (die für die Roste noch gelten sollte (3 Jahre), aber für die Aroma-Bars bereits nach zwei Jahren eigentlich bereits abgelaufen ist).
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ODC Porto 480: Jederzeit wieder!
Weber go anywhere: Jederzeit wieder!
Selbtbau UDS: Jederzeit wieder!

Wobei ich denke daß langfristig der ODC und der UDS durch ein grünes Ei ersetzt werden.
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
  1. Großer Edelstahl-Grill mit höhenverstellbarer Kohlenwanne: super den vererbe ich...
  2. Mini-UDS: jederzeit wieder, einfach Kult
  3. Smokey Joe: nett für kleine Sachen und Urlaub, aber unhandlich zum Transportieren wegen der Füße, evtl. das nächstemal doch den Go Anywhere
  4. Cadac Pro: ja für das Geld damals und mit "Honza-Pimp" absolut o.k., aber die neuen sind teurer und da würde ich dann eher einen ODC nehmen.
  5. Son of Hibachi incl. Edelstahlroste: Oberhammer sage ich nur

Gruß
Peter
 

Aries

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
57 er Kugel von Weber seit ca. 2008
damals gab es keinen der standardmässig mit Deckelhalter geliefert wurde( oder ich habe es damals nicht gefunden.
Nachdem ich den Deckelhalter nachgerüstet habe 100 %
würde ich jederzeit wieder kaufen und immer wieder in Verbindung mit Gussrosten.

( noch einen Baumark Flachgriller für Spiess drehen( bis die Rotisserie gebaut wird)
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
57er Weber-Kugel ohne OT-System und Aschetopf - würde ich genau darum nicht wieder kaufen.

57er Weber OTG - Topgerät, sofort wieder.

Weber Smokey Joe - Topgerät, sofort wieder, wobei der GA möglicherweise besser zu transportieren ist.

Weber Rotisserie - der Preis ist unverschämt, aber das Teil selber ist Top. Sofort wieder.

Nicht-Grill: Campchef 12er DO - sofort wieder. Wie bin ich nur jahrelang ohne das Ding ausgekommen?

Mein Smoker ist ein Eigenbau. Ob ich wirklich einen vierstelligen Eurobetrag für einen ordentlichen Smoker ausgegeben hätte, weiß ich nicht. Einen Blechsmoker hatte ich mir vor dem Eigenbau im Baushaus angesehen und als "nicht geeignet" verworfen.
 

San Jose

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Napoleon Prestige II PT450RSBIPSS

... also der kleinste aus der Prestige II Serie mit Sizzle Zone. Habe das Gerät seit Mai und bin schwer begeistert. Hat zwei nomale Brenner, einen Keramik/Infrarotbrenner, einen Backburner für den Drehspiess und einen Sideburner. Man kommt gar nicht dazu, alle Features immer wieder auszuprobieren so vielseitig ist das Gerät. Die Verarbeitungsqualität und die genaue Steuerung und Verteilung der Hitze sind hervorragend. Das einzige was ich bemängele ist, dass der Unterschrank dort wo nicht die Flasche steht, nicht durch ein Regal oder eine Ablage unterteilt ist. Da muss ich mir selbst was reinbauen, weil bislang liegt das ganze Zubehör dort auf einem Haufen, und das ist dieser Preisklasse nicht angemessen.

Gleichwohl: Ich würde das Gerät absolut wieder kaufen, oder am besten noch den größeren Bruder PT750 mit zwei getrennten Zonen für normal und sizzle. Das wird ein Traum bleiben, aber man muss ja auch noch Ziele haben!

-- Willi
 

Belzi

Grillkaiser
Mein erster : UDS Eigenbau. Kultig und immer wieder !
Läuft zwischen 90° und 170° , also von PP bis BBC alles möglich.

Mein zweiter : 57er Weber OTG. Ausgereift , aber mittlerweile zu klein.
Der 67er ist noch nicht im Budget...

Mein dritter : Smoker Eigenbau , 20" , GR 150 , SFB 90 lang. 350kg schwer
und noch immer nicht lackiert. Kommt aber noch. Weil er von "Normal" auf "Reverse" umbaubar ist , auch im jetzigen optischen Zustand unverkäuflich.
Materialaufwand bis jetz : etwa 150,-€.

Wenn ich mal vorgreifen darf :
Der vierte wird ein Chuck aus 70cm Rohr werden.
Nutzbare Garraumlänge sollen 250cm sein , inkl. Turm und SFB wird er wohl an die 420cm lang werden.
Kommt dann fest auf einen Tandem-Hänger drauf, auf der Rückseite des Smoker`s werden Direktgrill , 2 HBO`s und Stauraum konstruiert.
Ziel zur Fertigstellung Frühjahr 2011....
 

Mr. Goodkat

Veganer
10+ Jahre im GSV
1) Tankstellengrill für 7 Euro - rund, 3 Füße.

Lebt heute noch, wurde aber auch immer in der Garage in ner Betonwanne gelagert (mit Kohlen, etc). War zu Abizeiten unser ständiger Begleiter am Baggersee. Einfach perfekt, Kofferraum auf, Wanne rein, alles dabei.
Für'n Notfall immer wieder.


2) Landmann Schwenkgrill bei der Metro für 10 Euro - Samstagssonderangebot
Verdammt ich hätte mehr als einen kaufen sollen, für'n 10er ist das besser als jeder Einweggrill für unterwegs. Der erste lebt aber auch noch obwohl er zumindest im Sommer eigentlich immer draußen steht.
Nochmal so ein Angebot und ich würde sicher noch 2-3 kaufen.


3) ODC Roma Deluxe aus England für 330 Euro inkl. Versand.

Das Schnäppchen des Jahrzehnts.. grundsätzlich liebe ich die Kugel und sie ist (zumindest für 2, vielleicht auch 4) Personen die eierlegende Wollmilchsau. Für den normalen Preis von 800 Euro hätte ich keinen Roma Deluxe gekauft. Da wäre es wohl ein Ascona geworden.


4) Bauhaus "Moonraker"

Für unterwegs noch nen kleinen Kugelgrill. Für 30 od 35 Euro wirklich ein nettes Teil. Werde mir wieder einen holen wenn der jetzige sein Leben ausgehaucht hat.


5) O-Grill 3000

Die perfekte Ergänzung für meine Kugel. Habe schon lange nach Gas, Direkt, Gussrost & günstig gesucht. Mit Kugel & O bin ich jetzt auch locker für 10 oder mehr Leute gerüstet. Für die 110 von ebay würde ich ihn sofort wieder kaufen, für die normalen 200 wahrscheinlich auch.


PS:
Zuhause wird zu 99% mit Gas gegrillt (geht schneller, Temperatur läßt sich per drehen einstellen), unterwegs mit Kohle.
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ODC Victoria 3b - zwei Jahre alt. Grill funktioniert gut. Positiv: Gute Verarbeitung. Durch Gussroste schönes Branding. Für Low + Slow ebenfalls geeignet. Sehr viel Grillfläche. Durch die Drei Brenner und Warmhaltekorb viele verschiedenen Hitzezonen möglich. Negativ: Flammschutz nicht ausreichend - Fettbrand. Flammschutz aus billigem Blech - rostet. Fettwanne zu geringes Gefälle. Teils ungleiche Hitzeverteilung. Die Reinigung ist etwas diffizil, da man nur schwer in die Ecken oder hinter die Brenner kommt. Für das Geld, daß ich bezahlt habe (€ 250,-- als Auslaufmodell) absolut ok. Für den normalen Preis keine Kaufempfehlung. Da lieber die aktuellen Modelle Brisbane usw.


ODC Ascona 570MX - gekauft als Ausstellungsstück für € 250,-- in Ulm - nochmals vielen Dank an Bubumann. Der Grill ist bis auf die viel zu kleine Ablage (ich bin ja eigentlich die Ablage vom Victoria gewohnt) nahezu perfekt. Im Vulkanmodus 1a Steaks mit perfektem Branding. Im Trichtermodus alles andere. Vom normalen Würstchen über BBC, PP, Schokotörtchen, Lasagne - es klappt einfach alles. Die Temperatur ist super zu dosieren. Das Reinigen ein Kinderspiel. Aufgrund meines beschränkten Platzangebotes würde ich den Grill jederzeit wieder kaufen auch zum Originalpreis. Wäre der Victoria nicht da würde ich den Roma, Venzia oder Paris nehmen.


Gruß

Frank
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Thüros Toronto mit BBQ-Haube und Thermo-Pimp: drei Jahre alt, ca. 200 EUR
Hohe Temperaturen sind seine Stärke! Von Bratwurst über Steak zu Pizza, geht auf dem Ding alles! Nach mind. 150kg verbrauchter Holzkohle sind die Edelstahlteile dunkel angelaufen, aber ansonsten steht er da, wie neu. Jederzeit wieder!

UDS Selbstbau: Für stressfreies L&S ideal - jederzeit wieder!
1 Jahr alt - ca. 100 EUR
Achteck-Kugelgrill-Selbstbau: Als Garziehzone für den Thüros ideal, da sehr hoher Verbrauch, wenn >160° GT gewünscht sind, mit Spießmotor ideal für größere Feiern - da ich selten auf den Verbrauch meiner Spielzeuge schaue --> Gern wieder!

Go-Anywhere:
Ca. 8 Monate alt - 60 EUR
Großartig zu transportieren, gut zu reinigen. Rostmaterial hat einen zu geringen Durchmesser für ein schönes Branding, Abstand von Kohlen zu Rost ist so gering, dass gröbere Holzkohle nicht verwendent werden kann. Emaille platzt nach einem halben Jahr Nutzung an den Schweißpunkten des Deckels schon ab - Trotzdem --> Jederzeit wieder!

Erlkönig (Mini-Chari mit Riesen Zu- und Abluft):
Ca. 4 Monate alt - 50 EUR
Deutlich massiver als der GA ist er kaum reisetauglich, hat aber keinen der Nachteile des GA. Insofern der ideale stationäre Grill für zwei Personen. - Immer wieder!
 
Zuletzt bearbeitet:

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Napoleon Ultrachef UD405RSB

Positiv: Ordentlich Power, gute Hitzeverteilung, Backburner, Sideburner, Verarbeitung gut, Gussrost fuer schoenes Branding.

Negativ: Kleine Transportrollen (habe ich getauscht), Unterschrank hat keine Aufteilung, Sideburner ist etwas schwach, Reinigung koennte besser sein (hab ich mir etwas abgewoehnt, wird nur noch grob gemacht und einmal im Jahr richtig)

Fazit: Wuerde ihn mir jederzeit wieder kaufen aber dann mit Sizzlezone
 

Smoker-Schorschi

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Chronologisch aufgebaut:

- vor gefühlten 100 Jahren: Baumarktschwenker, Wiederbeschaffungstendenz 70 % (wegen Feuerschale für den AZK :rotfll:)

- vor 3 Jahren Weber OTG, Wiederbeschaffungstendenz 95 %, braucht man glaub ich nicht zu begründen, 95% nur weils ja zwischenzeitlich schon weitere Modelle gibt

- vor 1 1/2 Jahre Chargriller Smokin Pro, Wiederbeschaffungstendenz 90 %, hier spar ich mir die Begründung aus diversen Gründen, das wird sonst wieder zur Kontroverse :blinky:

- vor 2 Monaten Weber GA, Wiederbeschaffungstendenz 100%, tolles Gerät, sehr flexibel, geht direkt und indirekt, auch für bis zu 6 Personen geeignet (selber schon gemacht, ohne Probleme), jederzeit eine Kaufempfehlung von mir! :sonne:

Gruas da Schorsch
 

SchelianHP

Landesgrillminister
Weber Spirit E 310 [gekauft Anfang 2009] als Ersatz für einen alten Genesis
Für mich als Pflichtausrüstung allerdings mit zusätzlichen "Echten" Gussrosten für optimales Branding.
Originalroste sind aber ideal für fast alle indirekten Grillabenteuer.
Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Weber OTG 57 [gekauft Juni 2010] als Ersatz für eine Billig Kugel
Genialer Grill, oder Wer hat's erfunden :)
Würde ich auch jederzeit wieder kaufen.
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Weber Genesis Silver B (2000): Gibts nichts zu meckern!

Grandhall Grand Cafe Jive (2008): Katastrophe! Nie wieder. (katastrophale Hitzeverteilung, Rostet innen wie Hölle)

Weber 57 Kugel (2010): Nichts zu meckern.

Cobb (2010): Nichts zu meckern. Genialer Bootsgrill.
 

Urlauber

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
ich habe seit 2007 einen weber genesis silver c. mit gußrosten und gillplatte
bin ich mit dem grill sehr zufrieden
würde das teil aber nicht wieder kaufen sondern einen summit s470 .
aber was nicht ist kann ja noch werden.
hier habe ich sogar noch was von meinem grill gefunden
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/wahnsinn-weber-genesis-silver-c.95593/
konnte den preis noch weiter drücken war ja ein ausstellungsstück :rotfll::rotfll::rotfll:
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ODC Easy Charcoal 570.

Sehr schönes Teil.
Würde ich aber nicht wieder kaufen. Würde mir nen OTG von Weber holen, zum Vergleich.


Napoleon Ultra Chef D405 RSB.

Den würde ich sofort wieder nehmen.
Oder einen Broilking xl 90. Der war damals schon mein 2. Favorit.

Grüße aus der Wetterau.
 

bigtorsti26

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
1. Edelstahl Trichtergrill aus dem Baumarkt,schon 6 Jahre alt und so gut wie neu,also sehr gute Qualität

2. Weber Performer ....:rotfll:

beides würde ich auf der Stelle wieder kaufen

Torsten
 

master-sir-buana

"Rangloser"
10+ Jahre im GSV
Den würde ich immer wieder kaufen


:GO:


:prost:
 
Oben Unten