• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Werde einen Burny kaufen - wenn mich keiner davon abhält ;)

GarlicOrganic

Militanter Veganer
Moin Moin!

Kurze Vorstellung, da ich neu im GSV bin. Ich bin 35 Jahre alt, habe eine kleine Familie und wohne im Norden Deutschlands. Bisher hatte ich einen Lavasteingrill der Marke Campinggaz, der bei mir sage und schreibe 8 Jahre gehalten hat. In dieser Zeit habe ich diverses Grillgut aufgrund der schlechten Wärmeverteilung schlichweg verbrannt, meine Nachbarn mit Rauchschwaden aufgrund von In-die-Flamme-tropfen und Fettbrand genervt und insgesamt diverse Stunden mit dem Warten auf die Betriebstemperatur verbracht. In diesem Jahr ist dann endgültig die Blechwanne durchgerostet und ein Brenner angerissen, sodass ich das gute Teil nun entsorgt habe. Zunächst war ich der Meinung, ich würde zwar nichts für den vorigen Preis von 89 Euro finden, aber wenn ich einen 100er drauflege, wird's passen. Nun denn ;-)

Nach Fast-Kauf eines Baumarktgeräts (BAUHAUS "Kingstone" a.k.a. Fiesta) bin ich dann hier eingetreten und habe mich erstmal gründlich informiert. Danach habe ich dann den Fachhandel aufgesucht (namentlich Meyers Mühle in Norderstedt bei Hamburg) und mich dort einer eingehenden Beratung unterzogen. Soweit, so gut. Herr Meyer hat viele Geräte auf Lager, und sein Sortiment hebt sich wohltuend vom üblichen "Weber plus Hausmarke"-Geraffel der Baumärkte ab. Er hat einen Grandhall da, mehrere Napoleons, diverse Weber, Outdoorchef, Burny, Enders und dann noch ein paar, die ich mir nicht merken konnte. Mein Problem an der Sache: Der Mann hat einfach so viel Ahnung, dass er einen mit Fakten quasi erschlägt. Schon nach kurzer Zeit war klar, dass seiner Meinung nach ich den Napoleon Ultra Chef (749 Euro) brauche. Leider gibt es da zwei Probleme: 1) Der Preis übersteigt bei Weitem mein Budget, 2) soviel Platz habe ich in unserem Mehrfamilienhausgarten gar nicht.

Die weiteren Geräte, die ich favorisiert hatte, fliegen alle wegen genau dieser Problematik raus.

- Grandhall 321 Freedom: zu groß, zu teuer
- Weber Spirit 210 Classic: m.E. preislich nicht gerechtfertigt, da deutliche Verarbeitungsschwächen
- Weber Q200: Mag meine Frau wegen des Designs nicht, außerdem ohne "Flaschenschrank"

Weitere K.O.-Kriterien:

- Gussbrenner
- Plastikanbauten
- Grillrost aus Blech
- Kein Tropfschutz

Vorhaben:

Grillgut: Würstchen, Kurzgebratenes/Steaks, Gemüse, Fisch
Personen: max. 8, notfalls chargenweise

Mir ist klar, dass ab ca. 500 Euro überhaupt erst Qualität zu haben ist, aber ich habe mich gefragt, ob es nicht möglich ist, einfach ein etwas kleineres Gerät in angemessener Bauart zu bekommen. Hier meine Auswahl inklusive Begründung. Wenn jemand der Meinung ist, bitte sofort HALT schreien. Ansonsten gibt es dann in wenigen Wochen einen kleinen Testbericht vom Burny Sizzler 220 (Pro oder Non-Pro :).

Desweiteren weiß ich, dass das ein China-Gerät ist, aber aufgrund der Tatsache, dass bis auf Broil King, Napoleon und Outdoorchef alles in China hergestellt wird, kann ich damit leben. Weiterhin wird 304er Edelstahl verwendet, 10 kW sind für meine Zwecke absolut ausreichend und bei dem Preis (380 Euro) kann ich auf einen Flaschenschrank verzichten. Abmessungstechnisch passt alles wunderbar und meine Frau freut sich über die Holz/Edelstahloptik. Reinigung sollte auch kein Problem darstellen.

Habe auch schon mal in der Bucht nach Santos und Co. geguckt, aber mein Problem ist und bleibt der Preis...

Noch was zu diesem Forum: Wirklich netter Umgangston, Hammer-Rezepte und sehr, sehr hilfreiche Tipps.

Gruß
GarlicOrganic
 

FlamingMoe

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Frag doch mal bei hektor hier im Forum an, der hat einen Signum, der sollte vom Aufbau her ähnlich sein. :

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mein-neuer-burny-signum-200-a.116746/

Ich war auch kurz davor mir einen zuzulegen, hatte netten und kompetenten tel. Kontakt zum Geschäftsführer, die Nummer findest Du im Impressum von Burny. Letztes Jahr konnte man in Dreieich auch Aussteller und Rückläufer relativ günstig bekommen. Ruf doch mal an evtl. hast Du ja Glück.

Gruß FM
 

Janssen

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,

und ich möchte Dir empfehlen, nochmal bei Coobinox reinzuschauen.

Coobinox Luxus-Linie

Habe jetzt erstmals den 4er Brenner bei einem Freund anschauen können und war begeistert. Sowas von stabil, mit meinem Premium 5er mit BB gar nicht zu vergleichen. Unterbau stabiler und die Haube ist komplett doppelwandig, also auch die Seitenteile.

Vielleicht ist das ja eine Alternative...

janssen
 

4mile

Metzger
10+ Jahre im GSV
Am Anfang hatte ich auch den Burny Gasgrill Signum 330 BlackLine auf meiner Liste. Ich bisher keinen Händler in der Nähe (Raum KA) gefunden, der diesen Grill ausgestellt hat.
Wird wohl ein ODC Wellington (der ist aber für deinen Balkon doch etwas zu groß).
 
OP
OP
G

GarlicOrganic

Militanter Veganer
@4mile: Ja, das ist wohl leider richtig. Trotzdem cooles Gerät.

@Janssen: Sieht ganz gut aus, trotz der Abmessungen eine Überlegung wert. Ich hatte von dieser Marke bislang noch gar nichts gehört. Werde mal im Forum etwas danach stöbern.

Besten Dank für die Tipps!
 

Laki

Vegetarier
Habe auch schon mal in der Bucht nach Santos und Co. geguckt, aber mein Problem ist und bleibt der Preis...
GarlicOrganic

& was ist mit mit santos direkt???

Santos Gasgrill Eden 410 Santos-Grills

oder in der bucht unter "HOME-GARDEN-EXCLUSIVE" als verkäufer = SANTOS!

499€ (Kostenloser Versand) sind zwar "nur" 119€ mehr als der burny, dafür aber:
- kmplt edelstahl!
- 4 Brenner!
- 1 Backburner
- unterschrank
- & sieht schöner aus!

ist 20cm breiter, aber was sind schon 20 cm??? :-)

von emaile halte ich persönlich (mitlerweile) nix.

ich bin mit meinem 511 sehr zufrieden!
 
Zuletzt bearbeitet:

hektor

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
also ich hab ja den burny signum seit mittlerweile nem 3/4 jahr. läuft bis jetzt problemlos (nahezu jeden tag), stand den ganzen winter über ohne haube auf meinem balkon, ohne dabei rost anzusetzen, ausser an den flammenabweisern. die sehen nicht so schön aus, abgeplatze emaille mit rost. ansonten alles tiptop und ich bin sehr zufrieden mit der grillleistung. die vorderen 8cm der grillfläche kann man jedoch zum direktgrillen vergessen, da kommt die brennerhitze nicht so doll an.

ich habe mir in der zwischenzeit auch viele andere grills angeschaut und muss sagen, dass ich mit dem burny einen super kauf gemacht habe, trotz der rostenden flammenabweiser, die ich zur not ja gegen edelstahl ersetzen kann. der grill macht einen sehr wertigen eindruck und ist schön stabil gebaut.

hoffe etwas geholfen zu haben.
 
Oben Unten