• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie haltet Ihr es mit Gewürzen, Rub, Marinaden etc...?

recycler

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hi,

möchte zum Saisonstart mal Eure Meinung zur grundsätzlichen Verwendung von Würzmischungen, Rubs, Marinaden usw. haben, weil ich z.T. den Eindruck habe, dass viele Grillsportler alles erstmal 'vorbehandeln'. Es gibt ja hier zwischenzeitlich einen riesigen Markt für alle möglichen Fertigmischungen, Saucen, Spezialgewürze usw.

Ich verwende auch oft diese Dinge, gerne mal auch Saucen (oft selbstgemacht), aber gerade bei hochwertigem (und dann auch entsprechend teureren) Fleisch, setzte ich Gewürze kaum und wenn nur sehr sparsam ein, um den Eigengeschmack noch zu schmecken.

Wie handhabt Ihr das?

Ciao und frohe Ostern

recycler
 
G

Gast-LpkL1L

Guest
Hi,

grundsätzlich benötigt m.M.n. "hochwertiges" Fleisch kaum / keine Gewürze (vor allem Kurzegebratenes') . Durch Rubs gibt man Gerichten eine spezielle eigene Note. Wie du es am besten handhabst, musst du für dich rausfinden. Ein Waygu-Filet würd' ich nicht in eine typische Tex-Mex-Marinade einlegen, wobei man PP, BB , PB usw. durch Gewürze das gewisse Etwas geben kann.

Gruß und schöne Ostern
 

Der_ der_das_ Feuer_liebt

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,
ich habe mir 3 verschiedene Gewürzmischungen hergestellt.
Was für Steaks oder auch kurzgebratenes Kalbfleich, das sind 2 verschiedene Pfeffer grob gestoßen und Salz.
Eine Mischung für Geflügel, die besteht aus Paprika ,Curry, Salz, Pfeffer, Zucker und Zimt.
Dann eine selber gemischte Magic Dust Würzung für Spareribs, verwende ich aber auch für einen ganzen Schweinebauch
oder ein Nüßchen.
So muss ich nicht ständig 15 verschiedene Gewürze aus dem Schrank holen.
Fertige Gewürzmischungen verwende ich nicht, bis auf Curry.
Da ist mir der Aufwand zu hoch, um da einen wirklich perfekten Geschmack zu erzielen müsste man 20 oder mehr Gewürze
vor Gebrauch frisch im Mörser zerkleineren.
Gruß Udo
 

nessler.jo

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ist ganz verschieden bei mir; Habe 3 fertige Rub s von @Spiccy mit denen ich sehr zufrieden bin.
Ansonsten versuch ich auch mal selber mit Öl Knoblauch usw...

Wenn in Mum s Garten wieder Gewürze zu holen sind nehm ich mit Vorliebe frisches Zeug. (Braten mit Knoblauchbutter eingerieben und in Beinwel gewickelt aus der Grube)

Hab ich was besonderes- wie z.B. ein schönes T-Bone kommt nur die minimalvariante zum Einsatz: bisserl Salz und am Teller dann ev. noch etwas Pfeffer.

Ansonsten bin ich für Versuche immer zu haben.
 

Gorge

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo!
Hier gibt es, zum Glück, fast genau so viele Meinungen wie es Grillsportler gibt.
Die Hauptsache ist das es schmeckt!
Mein Steak esse ich am liebsten sehr sparsam gewürzt, an Schwein oder Geflügel darf auch mal ordentlich geschmacklich nachgeholfen werden. Selbstgemacht oder auch mal gekauft. (Spiccy hat leckere Sachen im Angebot)
Bei Bbq-Saucen bin ich am experimentierfreundigsten, da kommen sowohl selbstgebraute (MSB ist Top und kann noch zu diversen Spezialitäten abgewandelt/erweitert werden), als auch ordinäre Kaufsaucen jedweder Art zum Einsatz.

...hoffe etwas geholfen zu haben.
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo!
Hier gibt es, zum Glück, fast genau so viele Meinungen wie es Grillsportler gibt.
Die Hauptsache ist das es schmeckt!
Mein Steak esse ich am liebsten sehr sparsam gewürzt, an Schwein oder Geflügel darf auch mal ordentlich geschmacklich nachgeholfen werden. Selbstgemacht oder auch mal gekauft. (Spiccy hat leckere Sachen im Angebot)
Bei Bbq-Saucen bin ich am experimentierfreundigsten, da kommen sowohl selbstgebraute (MSB ist Top und kann noch zu diversen Spezialitäten abgewandelt/erweitert werden), als auch ordinäre Kaufsaucen jedweder Art zum Einsatz.

...hoffe etwas geholfen zu haben.

Ich sehe das genau so!

Viele Personen mit vielen unterschiedlichen Meinungen!
Muß eigentlich jeder selbst wissen!

Ich probier auch sehr gerne Eigenkreationen aus.

Andi
 
OP
OP
recycler

recycler

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Danke für das Feedback und frohe Ostern.

@taigawutz: Saisonstart für den ordinären Standardgriller, nicht den Sportler. Seit ein Gasgrill zusätzlich hier steht, wird auch im Winter häufiger gegrillt.

Ciao

recycler
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin dafuer, dass jeder Griller seinen eigenen Saisonstart haben darf. Und wenn es der 1. April ist. Hauptsache, das Saisonende liegt passend, also in diesem Fall am 31. Maerz. Ich glaube, meinen Saisonstart lege ich auf den 1. August...
 

Firechef

Instant-Pot MacGyver
5+ Jahre im GSV
Ich kaufe alle Gewürze einzeln und mische mir was zusammen. Auch im Job mach ich das so, es gib zwar sehr gute Mischungen, aber ich mache lieber was eigenes.
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Generell mische ich selbst ,
da weiss ich was drin ist und wieviel
bin jetzt auch nicht so der extreme Mixer mit zig Gewuerzen
Generell lehne ich meine Mischungen an bestehende an , was mir nicht schmeckt kommt raus , was ich gerne mag , davon dann mehr ---
 

Weberschiffchen

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Habe mir einen überschaubaren Vorrat an fertig gemischten Gewürzen angelegt. Um selbst zu mixen müsste ich zu viele Grundstoffe vorrätig halten. Dafür mache ich nicht genug damit.
Nach ein paar Nieten habe ich rausgesiebt, was mir/uns schmeckt. Ab und zu mal was Neues um flexibel zu bleiben. Habe keine Scheu weniger tolles zu verschenken, oder zu entsorgen.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ich bin auch ein Verfechter der Eigenmischungen. Mitlerweile sammelt sich natürlich ein Grundsortiment an Gewürzen an, das man sich nur mit viel Platz in der Speisekammer leisten kann. Mein Hauptgründe sind: Ich weiß was drin ist. Ich möchte die Salzmenge selbst bestimmen, da es mir geschmacklich meist zu viel und der Fertigmix im Verhältnis dadurch auch oft zu teuer ist.
 

nessler.jo

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
@flo17

Beinwel-
(kene Ahnung ob es da sonst noch ne Bezeichnung dafür gibt) ist ein "Kraut" das bei Mum wächst ; mit den Blättern davon den Braten dick einwickeln und in die Grube.

Die Grube-
damit ist einfach ein Loch im Boden gemeint in dem man vorher schön mit Holz gefeuert hat und entsprechend Glut drinnen ist. Braten rein- etwas Glut drauf und mit Erde zuschütten. Je nach Bratendicke nach 2+h rausholen...
 

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Lecker selbst machen!! Bzw Anmischen oder marinieren.

Grüße

Christian
 

flo17

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@flo17

Beinwel-
(kene Ahnung ob es da sonst noch ne Bezeichnung dafür gibt) ist ein "Kraut" das bei Mum wächst ; mit den Blättern davon den Braten dick einwickeln und in die Grube.

Die Grube-
damit ist einfach ein Loch im Boden gemeint in dem man vorher schön mit Holz gefeuert hat und entsprechend Glut drinnen ist. Braten rein- etwas Glut drauf und mit Erde zuschütten. Je nach Bratendicke nach 2+h rausholen...

Habe mal nachgeschaut, bei uns unter dem Namen Beinwurz zu finden.

Gruß FLO17
 

Klog

Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei einen guten Entrecote oder vergleichbar gibt es eigentlich nur Pfeffer und Salz. Manchmal darf es vor dem Grillen noch 30 Minuten mit einem Rosmarin und Thymianzweig mit etwas Olivenöl kuscheln. Mehr braucht es da nicht. Zucchini mit Schnabel ( aka Geflügel) darf gerne mit diversen Würzmischungen behandelt werden. Allerdings mache ich die inzwischen selber, da in vielen gekauften Geschmacksverstärker drin ist ( jedenfalls bei denen aus dem Supermarkt). Magic Dust ist eigentlich immer fertig im Schrank ( das ist irgendwie die Eierlegende Wollmilchsau unter den Mischungen). Und wenn man die 10 wichtigsten Gewürze da hat ist der Rest schnell gemacht
 

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
moin,

Fleisch, was bei mir auf den Grill oder in die Pfanne kommt, bedarf selten mehr als S&P.

Wenn mehr drann soll, dann begebe ich mich Zuerst in den eigenen Garten, wenn das nicht ergiebig genug ist....
Johh, dann werwende ich mal ne Gewürzmischung.
Da gibt es ja ne breite Auswahl. :)

Bei mir haben sich diverse Gewürze/Geschmacksrichtungen herauskristallisiert, die bei mir immer wieder gefunden werden können.
My Style Mischungen halt.

Mach wie du meinst oder wie es dir schmeckt. :-)

grüssle
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Trotz meines umfangreichen Selbstmischsortimentes, kommt an mein Steak auch nur S&P. Was ich da aber gerne mache, ist schwarzes Salz und groben weißen Pfeffer zu nehmen. Das bringt noch einmal eine unerwartete Optik.
 
Oben Unten