• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie ich als Grilleinsteiger zum Napoleon Prestige Pro 500 äh...665 kam...

Maxl

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Und sie müsste weiterhin einen recht großen Garraum aufheizen, wenn sie mal Kleinigkeiten machen möchte...
Hmmm ich dachte im Vergleich zu 665 und 825 ist der Garraum des p500 eher ein zwerg. :sun:
Und genau mit den zwei Flaschen würde ich den Vorteil von zwei grillen sehen, da ja eine Flasche beim Dicken schon eher in die Knie geht.
Viel Erfolg beim Umzug.
 

marvin78

Grillkönig
Supporter
Die kleine Garkammer des 826 ist deutlich kleiner als ein P500 und auch als "Grill" geeignet, da sich die Sizzles darin sehr gut regeln lassen. Perfekt für die 4 Würstchen zwischendurch. Das hilft dann auch dem Gasverbrauch. Die linke Kammer dagegen ist nahezu identisch mit der Kammer eines P500.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...Die linke Kammer dagegen ist nahezu identisch mit der Kammer eines P500.
Genau so ist es :thumb2: Wenn man dann noch die äussere Sizzle-Zone dazu nimmt, ist der 825er von der Grillfläche her nicht viel grösser, klar dann aber mit der zweiten Haube.
Aber mal ehrlich, für kurze, schnelle Sachen, die ich mittlerweile auf der Sizzle mache, brauche ich keine Haube. Und wenn es um‘s gar ziehen geht, mache ich max. einen Brenner an und gut iss.
 
OP
OP
cherry

cherry

Hobbygriller
Freunde, wer nach diesem Video meint, eine Sizzle Zone brauche man nicht, dem kann ich auch nicht weiterhelfen... :D


Achtung, Hungergefahr!
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wer nach diesem Video meint, eine Sizzle Zone brauche man nicht,
Dann oute ich mich mal.:grin:

Halte überhaupt gar nichts davon.
Brennt genauso wenn Fett tropft wie auf nem offenen Holzkohlegrill.:thumbdown:

Entweder nen Kugelgrill in welchem es keine Flammen geben kann
oder einen OHG. :thumb2:

:prost:

Gruß Matthias
 

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
cherry

cherry

Hobbygriller
@cherry
Wobei man munkelt Salz auf Sizzel kann die Keramik zerstören :braten:
Nicht wenn man vorher das Salz auf das Fleisch gemacht hat. Wenn du das Fleisch schon auf der Sizzle hast und dann drübersalzt, kann die Keramik danach im Eimer sein.
 

Maddin77

Grillkaiser
Nicht wenn man vorher das Salz auf das Fleisch gemacht hat. Wenn du das Fleisch schon auf der Sizzle hast und dann drübersalzt, kann die Keramik danach im Eimer sein.
:hmmmm:
versteh ich jetzt nicht.....aber gehört hier nicht hin.

ps: .......Hunger......
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:hmmmm:
versteh ich jetzt nicht.....aber gehört hier nicht hin.
ps: .......Hunger......
Du hast ja selbst geschrieben: „man munkelt nur“.
Ich salze Steaks auch seit Jahren vor (mit groben Meer/- oder Basilikumsalz). Meist mindestens 1-2 Stunden vorher, damit sich das Salz komplett verflüssigt hat (keine Salzkörner mehr auf dem Fleisch).
Bisher ist kein Schaden an der Keramik festzustellen.

Wenn es mal schnell gehen soll (z.B. aus dem Froster direkt auf die Sizzle) salze ich hinterher.
 

Grillschurke

Vegetarier
Keramik kann durch Salz zerstört werden? Kann da jemand etwas mehr Licht ins Dunkel bringen? Das war mir bislang nicht bekannt/ lese ich zum ersten Mal.

Btw... Nie mehr einen Grill ohne Sizzle :D

20191109_195605.jpg
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Keramik kann durch Salz zerstört werden? Kann da jemand etwas mehr Licht ins Dunkel bringen? Das war mir bislang nicht bekannt/ lese ich zum ersten Mal.
Btw... Nie mehr einen Grill ohne Sizzle :D
man „munkelt“ schreibt derjenige, bei dem du das gelesen hast. Der Beleg dazu steht aus. Alles andere ist reine Mutmaßung..
 
OP
OP
cherry

cherry

Hobbygriller

lecram2703

Schlachthofbesitzer
Und ich habe es direkt von Napoleon. Wenn man das Fleisch vorher Salz und das Salz ins Fleisch gezogen ist ,alles gut.
Wenn man das Fleisch auf der SZ liegend salzt, schlecht. Denn Salz schmilzt erst bei weit über 1000 Grad. Es verstopft dann die kleinen Löcher in der Keramik und der Gasdruck verändert sich. Dann kann es zu einer Art Verpuffung kommen und die Keramik bricht.
Hab ich bei meinem 825 schmerzhaft lernen müssen. Bei beiden Sizzles.
Jetzt salze ich vorher oder nachher, aber nicht mehr auf der Sizzle.
Ich hoffe, ich konnte das Munkeln für alle erhellen. Wenn jemand jetzt einen Beleg von mir ahnen möchte, hab ich nicht.😉
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Jetzt weiss ich wieder, warum ich vorher salze.... :D
Danke für‘s auffrischen des Gedächtnis :thumb2:
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
aber wenn man in den OHG reinschaut, sieht man, dass Flammen vom spritzenden Fett genau so auf das Fleisch schlagen
Ich glaube doch, dass es ein erheblicher Unterschied ist ob
es unter dem Steak durch tropfendes Fett richtig stark brennt
oder ob es an einer eh ca. 800°C heißen Hitzequelle ein paar
kleine Flämmchen gibt.;)

Gruß Matthias
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich glaube doch, dass es ein erheblicher Unterschied ist ob
es unter dem Steak durch tropfendes Fett richtig stark brennt
oder ob es an einer eh ca. 800°C heißen Hitzequelle ein paar
kleine Flämmchen gibt.;)
Gruß Matthias
Da hast du recht, allerdings brennt es (spreche nur von meinen Erfahrungen) nur dann richtig, wenn sehr fetthaltiges Steak (z.B. Entrecote) gegrillt wird. Bei Filet, Roastbeef - ohne Deckel, Flank gibt es kein starkes brennen. Mittlerweile grille ich auch Würste (auch da gibt es grosse Unterschiede), Nacken etc ebenfalls auf der Sizzle- dann aber mit weniger Power, wenn nur mal schnell sein soll.
Durch zusätzlich häufigeres drehen (unplazieren) wird ebenfalls ein zu starkes Flammenbild vermieden.
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
allerdings brennt es (spreche nur von meinen Erfahrungen) nur dann richtig, wenn sehr fetthaltiges Steak (z.B. Entrecote) gegrillt wird.
Logisch.

Bei Filet, Roastbeef - ohne Deckel, Flank gibt es kein starkes brennen.
Ebenso logisch.

Nacken etc ebenfalls auf der Sizzle- dann aber mit weniger Power, wenn nur mal schnell sein soll.
Durch zusätzlich häufigeres drehen (unplazieren) wird ebenfalls ein zu starkes Flammenbild vermieden.
Ist wie schon oben geschrieben das Gleiche wie bei
nem offenen Holzkohlegrill.
Da habe ich für mich persönlich mit nem geschlossenen Kugelgrill,
bzw. OHG schon längst die nächste Evolutionsstufe erreicht.

:prost:

Gruß Matthias
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Logisch. :prost:
Gruß Matthias
Stimmt, ist für uns mittlerweile logisch, aber ich wiederhole gern für die immer wieder neu hinzukommenden User, die sich informieren wollen und ansonsten aufgrund von Fehl/- oder unzureichenden Infos anders entscheiden. Und SuFu oder mal zurückscrollen ist für viele leider ein Fremdwort.

Meine beiden Evolutionsstufen (Kugeln) fristen ihr trauriges Dasein im Gartenhaus, einen bezahlbaren OHG gab es vor 5 Jahren leider noch nicht, aber ich liebe auch meine Sizzle.
:anstoޥn:
 
Oben Unten