1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Wie lange hält sich Putenfleisch im Kühlschrank?

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von Knorpi, 26. April 2015.

  1. Knorpi

    Knorpi Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Moing,

    habe vor zwei Wochen Putensteaks aus einem Stück geschnitten, in Erdnussöl und MD eingelegt, vakuumiert und tiefgefroren.

    Vor zwei Tagen habe ich das Paket aus dem Gefrierschrank geholt und in den Kühlschrank gelegt, um es gestern zu vergrillen.

    Die Vergrillung ist nun ausgefallen. Wie lange hält sich das Fleisch jetzt noch im Kühlschrank?

    Die Packung ist noch verschlossen.

    Danke
    Knorpi
     
  2. Dr. Hannibal Lecter

    Dr. Hannibal Lecter Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Ich würds wieder einfreieren wenn vor morgen oder übermorgen keine Grillierung in Sicht ist.
     
    Ritchie.S gefällt das.
  3. OP
    Knorpi

    Knorpi Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Das hat Göga entschieden verneint. Einfrieren nach Auftauen ist verboten!
    Also wegschmeissen?
    Kann das denn im Kühli echt schlecht werden in ein paar Tagen?
    Knorpi
     
  4. Dingo

    Dingo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Entweder gleich grillen oder einfrieren und nach dem auftauen sofort vergrillen. So würde ich es machen. Leiber nochmal in den Froster als zu lang im Küglschrank. Oder Du gehst jetzt an den Grill und machst es fertig. Schmeckt ja auch kalt im Salat.

    Gruß Dingo
     
  5. Hotdog

    Hotdog Vegetarier

    ...wenn das Fleisch vakuumiert eingefroren wurde, ist es ja jetzt nach dem Auftauen immer noch im Vakuum. Das wird sich so noch etliche Tage halten!!! Ausserdem macht das Marinieren das Fleisch an sich schon länger haltbar.
    Nur wenn Lebensmittel mit Sauerstoff in Berührung kommen, setzt spontan der Verderbungsprozess ein.
    Schau doch mal auf die Verpackungen im SB-Fleischabteil...da sind vakuumierte Lebensmittel (auch Pute) mehrere Wochen haltbar.
    Aber vielleicht hat ein Fachmann - sprich Fleischer - eine andere Auffassung. Der müsste es ja genau wissen.:thumb2:
     
  6. Ritchie.S

    Ritchie.S Grillkönig

    Gegen ein erneutes einfrieren spricht eigentlich nichts, und wenn dann nur ein Geschmacksverlust, einen gesundheitsbedenklichen Grund dagegen gibt es nicht.
     
  7. OP
    Knorpi

    Knorpi Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Dass das "wieder Einfrieren" strengstens verboten ist, ist in den Köpfen irgendwie drin, auch bei mir. Aber wie war das ursrprünglich gemeint?
    Heute habe ich keine Lust mehr zum Grillen und komme erst wieder nächstes Wochenende dazu...
    Also Einfriieren oder wegschmeissen?
    Wie würde man das eigentliche erkennen, wenn es nix mehr ist? Am üblen Geruch?
    Magnus
     
  8. Dingo

    Dingo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich denke mal das kommt daher das man irgendwann nicht mehr weiß wie lange das Lebensmittel jetzt aufgetaut war. Könnte ja sein das es irgendwann gekauft wurde dann drei Tage im Kühllschrank Lag. Dann friert man es ein. Eines Tages wird es aufgetaut und liegt wieder rum bis man merkt das zum Grillen keine Zeit ist. Dann friert man es wieder ein. Wenn es das nächste Mal auftaut ist es nicht wie frisches Fleisch sondern eben wie Fleisch das schon doppelt so alt ist. Wer da zu leichtsinnig damit umgeht ist besser dran Fleisch nicht mehr einzufrieren. Aber wenn das einmal so ist dann spricht nichts dagegen.
     
  9. Dingo

    Dingo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Wenn Du es im Kühlschrank lässt dann wird es zuerst schmierig. Der schlechte Geruch kommt erst später. Ich würde es nicht eine ganze Woche im Kühli lassen. Das Fleisch im Supermarkt ist nicht vacuumiert zumindest hab ich das bei uns noch nie gesehen. Bei uns ist das in Plastik unter Stickstoff ( glaub ich) verpackt. Vacuum ist mit Geflügel nicht so tolerant denke ich.

    Aber nur meine Meinung. Wegwerfen würde ich es nie. Außer ich hätte es übersehen. Mach Putengulasch oder irgend etwas anderes. Dann halt mal ohne Grill. Wär doch schad drum.

    Gruß Dingo
     
  10. Gast-10qbd

    Gast-10qbd Guest

    Sorry, wenn du es aber nicht wieder erfrieren willst und du auch keine Lust hast es zu grillen schmeiß das Fleisch weg.

    Gegen ein wieder einfrieren spricht überhaupt nix und es ist Humbug dass es verboten sei.
     
    Mr.chipotle gefällt das.
  11. Dr. Hannibal Lecter

    Dr. Hannibal Lecter Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Schmarrn .... das schreiben alle auf ihre Fertig-Pizzen, Lasagnen und Co. um auf "der sicheren Seite" zu sein falls mal wer kotzt ....

    Ich habe schon so einiges aufgetaut und wieder eingefroren ... was soll passieren? nichts ... bei Fisch wäre ich vorsichtig, aber warum sollte der Schweinebraten giftig werden nur weil er mal unter 0°C war ???

    Ich mach mir auch gerade nen Schwammerl-Spinat-Auflauf von vorgestern warm ... :-)
     
  12. Gast-10qbd

    Gast-10qbd Guest

    Ui, hoffentlich überlebst du dass :D
     
  13. Weberschiffchen

    Weberschiffchen Dauergriller

    Ich glaube das Mehrfach-Einfrieren hat eher strukturelle Nachteile. Beim Frosten dehnt das Wasser die Zellwände der Lebensmittel. Wenns aufgetaut und nochmal eingefroren wird stretchen sich die Membranen erneut und viele Sachen werden dadurch schwammig (Schwammerl...:D). Meist bildet sich auch durch das ausgetretene Schmelzwasser unschöne Eiskristalle im Beutel.
    Obs hygienische Probleme gibt, weiss ich nicht, es ist aber wie allweil nicht auszuschliessen.
    Ich würde die Pute zeitnah grillen und in Scheiben aufs Brot legen.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden