• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie mach ich Graved Lachs mit nur einer Lachsseite?

holledauer

Fernsehkoch
5+ Jahre im GSV
Servus,

ich möchte für Silvester einen graved Lachs machen. Jetzt hab ich schon viele Threads zu diesem Thema gelesen und dabei wird eigentlich immer beschrieben, dass man die beiden Seiten des Lachs, nach dem marinieren, aufeinanderlegen soll. :hmmmm: aber, wie mach ich das mit nur Lachshälfte? :ballballa:
Was meint ihr, soll ich den Lachs längs teilen und dann aufeinander legen,
oder reichts es, die eine Seite fest mit Frischhaltefolie einzuwickeln?
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
gelinggarantie hast du mit meiner methode.
nim einen verschließbaren behälter (z.b. tupperware) in den die lachsseite knapp rein passt.
mach eine ca. 1cm dicke schicht aus 50% salz und 50% zucker in den behälter und leg die seite mit der hautseite auf die schicht.
jetzt kannst du die gewürze deiner wahl (z.b. dill) und evtl. a bissi schnapps (sehr gut kommt gin oder zwetschge) auf die fleischseite geben und das ganze mit wieder einer ca. 1cm dicken schicht aus der salz zuckermischung bedecken.

das ganze für min 24std. in den kühli (je länger desto fester wird der lachs).

gruß
tom
:2prost:
 

meefischer

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Die Lachsseite mit Gewürzmischung(Salz, Zucker etc.) und Dill bestreuen, in Frischhaltefolie einschlagen und in ein flaches Gefäß legen. Mit einem geeigneten Brettchen(Schneidebrett) und einem Gewicht beschweren. Nach 24 Std. umdrehen. Weitere 24 Std. beizen.
Abwaschen, abtrocknen, mit Olivenöl dünn abreiben und Dill aufstreuen.

Viele Grüße vom Main
und gutes Gelingen

meefischer
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Hmmmmmmmm... ich habe das auch immer nur mit einer Seite gemacht, aber vakuumiert.

:prost:
 

Gastgriller

Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich mache meinen Graved Lachs auch immer im Vakuumiergerät. Das geht sehr einfach und es reicht auch eine Filet Seite.
 
OP
OP
holledauer

holledauer

Fernsehkoch
5+ Jahre im GSV
gelinggarantie hast du mit meiner methode.
nim einen verschließbaren behälter (z.b. tupperware) in den die lachsseite knapp rein passt.
mach eine ca. 1cm dicke schicht aus 50% salz und 50% zucker in den behälter und leg die seite mit der hautseite auf die schicht.
jetzt kannst du die gewürze deiner wahl (z.b. dill) und evtl. a bissi schnapps (sehr gut kommt gin oder zwetschge) auf die fleischseite geben und das ganze mit wieder einer ca. 1cm dicken schicht aus der salz zuckermischung bedecken.

das ganze für min 24std. in den kühli (je länger desto fester wird der lachs).

gruß
tom
:2prost:
Servus Tom,

Danke, das hört sich gut an, das könnte blos an einer passenden Tuperbox scheitern...mal schaun was ich finde...
 
OP
OP
holledauer

holledauer

Fernsehkoch
5+ Jahre im GSV
Die Lachsseite mit Gewürzmischung(Salz, Zucker etc.) und Dill bestreuen, in Frischhaltefolie einschlagen und in ein flaches Gefäß legen. Mit einem geeigneten Brettchen(Schneidebrett) und einem Gewicht beschweren. Nach 24 Std. umdrehen. Weitere 24 Std. beizen.
Abwaschen, abtrocknen, mit Olivenöl dünn abreiben und Dill aufstreuen.

Viele Grüße vom Main
und gutes Gelingen

meefischer
Danke, das war auch meine erste Idee :thumb3:


Hmmmmmmmm... ich habe das auch immer nur mit einer Seite gemacht, aber vakuumiert.

:prost:
Servus Jürgen,

coole Idee, aber "zerknittert" der Lachs nicht beim Vakuumieren? :hmmmm:
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gravad Lachs ist einfach

Wir nehmen auch immer nur eine Lachsseite. Reichlich, Zucker, Salz, Gewürze und Dill drauf. Dann den Lachs zusammenfalten und in Folie eintüdeln. Dann einfach warten.

Dann beschwerden wir den Lachs z. B. mit einer Milchtüte. Früher hatte man den Lachs eingegraben Gravad = Graben = Vergraben.

Den Lachs den einmal am Tag umdrehen. So gehts in Schweden. Very simple. Dann ist der Lachs so nach 3 Tagen fertig.

Der Dill kümmert sich darum dass der Lachs nicht vergammelt, da er antiseptisch wirkt.

Vakuumieren haben wir nie probiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

wrathtom

Frauenbeauftragter - Samenspender
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Hmmmmmmmm... ich habe das auch immer nur mit einer Seite gemacht, aber vakuumiert.

:prost:
Hy,

genau das hab ich auch 2 mal getestet, und einfacher geht es eigentlich nicht mehr, das wenden und beschweren kannste vergessen.
2-3 Tage im Kühli und das Ergebniss ist genau wie mit den anderen Methoden :gratuliere:

LG TOM
 

ernie1

Veganer
5+ Jahre im GSV
im Forum war auch ein Beitrag, in dem die Lachsseite auf Aluf... gelegt wurde, dann du Gewürzmischung drauf verteilt und dann vom Schwanzende hin zum Kopfende aufgerollt. Es einsteht quasi eine große Lachsrolle. Diese kannst du dann aufrecht (also auf die seite gekippt) in eine Schüssel stellen. Funktioniert prima, hab ich auch schon nachgebaut - hat den zusätzlichen Vorteil, dass das im Kühlschrank nicht so viel Platz wegnimmt.

Gutes Gelingen

Gruß Ernie
 

Balkonglut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
coole Idee, aber "zerknittert" der Lachs nicht beim Vakuumieren? :hmmmm:
Hallo!

Ich lege die Lachseite immer auf ein Schneidebrett und vakuumiere dann; zerknittern kann der Lachs dann nicht. Habe bisher immer nur eine Lachsseite (mit Haut) genommen.

Gruß

Balkonglut
 

ralphb

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wir machen es auch oft mit einer Seite.
Stramm in Haushaltsfolie einwickeln und dann Gewicht drauf.
Ich fülle z.B. Salz oder Sand in eine Plastiktüte und lege die auf den Lachs.
Das bringt einen gleichmäßigen Druck
Das kann 2kg sein.
Vorn etwas mehr auflegen, als am Schwanzende.

Wenn man die Beschwerung weg lässt, funktioniert es auch.

Aber die Beschwerung sorgt dafür, dass eine bessere Fermentierung abläuft, und noch viel wichtiger, dass man eine bessere Struktur vom Fleisch bekommt.

Ralph
 
OP
OP
holledauer

holledauer

Fernsehkoch
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank @all :danke:

Offensichtlich gibt es ja viele Möglichkeiten den Lachs zu begraben :hutzieh:

Letztendlich musste ich mich ja entscheiden...

Variante 1: Vakuumieren

Dachte zwar anfangs der Lachs wird zu stark zerknüllt, aber ich habe es dann doch gewagt und siehe da...schaut echt guad aus

2012-12-29-1736.jpg


2012-12-29-1739.jpg





Variante 2: Graved nach Airbagschorsche-Art

Der Salz- und Zuckereinsatz bei dieser Variante ist enorm, einen Mix mit 1,2 kg hab ich verbraucht...und achja, a Stamperl Gin kam da noch dazu :evil: mal schaun wie des schmeckt

2012-12-29-1738.jpg


An Silvester oder evtl. erst the Day after schreib I Euch dann wia's geschmeckt hod bzw. ob's an Unterschied gab.
 

Anhänge

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Hallo,
gestern gab es den Graved Lachs.
Beide waren sehr gut! Mike fand den mit Gin ein bissl besser.
Die beiden angewandten Methoden haben sehr gut funktioniert.
Wir werden künftig den Lachs ins Vakuum geben - mit Gin:evil:, das dürfte die perfekte Lösung sein.
Die Mischung bestand aus

100 g grobes Meersalz
75 g Zucker
2 EL weisse Pfefferkörner und rosa Pfefferbeeren gemischt- grob zermörsert
Dill (leider gab es keinen frischen an dem Tag, so dass wir getrockneten nehmen mussten, das nächste Mal nehmen wir frischen)

Alle Gäste waren begeistert und wir hatten ja noch nie selber graved Lachs gemacht. Ist schnell zubereitet und werden wir sicher künftig immer selber machen.
Danke nochmal für eure Tipps.
Dazu gab es eine Meerettichmousse und eine Senfsosse.

Ein paar Bilder:

2012-12-31-1751.jpg


2012-12-31-1752.jpg


2012-12-31-1753.jpg
 

Anhänge

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Servus,

Lecker! :happa:
Dahoam schmeckt dahoam!

Habederi
Zeus
 
Oben Unten