• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie viel Kohle braucht man ?

lanza38

Militanter Veganer
Hallo,

da ich Anfänger bin, habe ich mal eine Anfängerfrage:
Wieviel Kohle soll man eigentlich auflegen ?
Ich vermute, das hängt von der Grillgröße (Durchmesser/Volumen) und der Grilldauer ab, oder ?
Ich bitte um Hinweise.

Ralf
 

leadingmen

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

da ich Anfänger bin, habe ich mal eine Anfängerfrage:
Wieviel Kohle soll man eigentlich auflegen ?
Ich vermute, das hängt von der Grillgröße (Durchmesser/Volumen) und der Grilldauer ab, oder ?
Ich bitte um Hinweise.

Ralf
Schwierige Frage! Wenn man nicht weiß, welchen Grill (vermutlich Kugelgrill?)Du hast und was Du eigentlich grillen möchtest. Eine Pauschal-Menge wirst Du hier nicht bekommen können.:camouflage:

Herzlich Willkommen im Forum:durst:
 
OP
OP
L

lanza38

Militanter Veganer
Hallo,

ich will mal mit einfachen Schweinesteaks anfangen.
Natürlich im Kugelgrill.

Ralf
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hast d die Kohlenkörbe?
einen Anzündkamin?

Oder was sollen wir als Maß benutzen?
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das ist soo einfach :grin:

Für ein BBC nimmste einfach 20 Brekkies,
für ein einziges ordentliches Steak für mich alleine habe ich neulich 1 kg Brekkies verfeuert.

grinsende Grüße
Michael
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Wie viel Kohle man braucht?

Am besten so viel wie möglich, Pecunia non olet, oder reden wir nicht über Geld?

Also für Schichtfleisch im 12DO empfehle ich 24 Brekkies, 16 oben und 8 unten:lol:


So jetzt ernsthaft: Wir brauchen mehr Details!!!


YouTube - Didi der Doppelgänger:grin:
 

bbq_rookie

Militanter Veganer
Hallo Barbecuer,

das Thema interessiert mich blutigen BBQ-Anfänger auch glühend. Ich habe einen quadratischen Thüros, und wenn ich was für mehrere zubereite, komme ich ganz gut klar. Wenn ich z.B. nur 1 oder 2 Steaks auflege, dachte ich, ich könnte mit Kohle entsprechend sparsam sein, aber dann hab ich meist zu wenig. Das ist peinlich! Gibt es keine Pi-mal-Daumen-Regel wie z.B. doppelt so große Kohlemenge wie Grillgut oder sowas?

Und wie ist das mit der Wasserwanne? Stellt ihr die gleich rein oder erst, wenn die Kohle durchgeglüht ist? Kommt der Deckel relativ früh drauf oder auch erst, wenn alles glüht?

Viele Grüße,
BBQ-Rookie
 

AntonioBN

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Ralf,

das hängt auch davon ab, was Du vergrillen möchtest.

Willst Du direkt oder indirekt grillen? Soll es etwas bratenartiges (z.B.) ein Schweinenacken oder sollen es Koteletts oder Steaks werden ? Also willst los&slow oder sehr heiss grillen ?

Das alles nimmt direkten Einluss auf Menge und Glühzustand der Brekkies. Für Deine Frage braucht man mehr Details. Vielleicht sagst Du einfach, was Du zubereiten möchtest, dann bekommst Du hier auch die passende Antwort. Aber Du könntest Dich zunächst mal in den Rubriken direktes Grillen und indirektes Grillen etwas umlesen. Da findest Du schon ne Menge gut erklärter und sortierter Tipps.

Für Schweinesteaks (nicht zu dick) würde ich den Kohlerost mit einer gleichmäßigen Schicht gut durchgeglühter Brekkies bestücken.


Gruß
Antonio
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten