1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Wie viel muss ich für einen Grill anlegen?

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von rebrun, 23. April 2015.

  1. rebrun

    rebrun Militanter Veganer

    Hallo an euch alle,

    ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet weil ich für unsere kleine Familie einen ordentlichen Gasgrill kaufen will. Wir dass bin ich (Rebecca) mein Mann (Bruno) und meine 2jährige Tochter. Uns hat im letzen Jahr das Grillfieber gepackt da wir nun eine Wohnung mit Balkon haben. Bisher haben wir auf einem Elektrogrill (40 EURO ALDI) gegrillt und dieses Jahr, weil ich so von Gas geschwärmt habe (KOHLE geht wegen Balkon mitten in der Stadt/also Nachbarn nicht), hat mir die Fam. Einen Broil-Master billig Grill für 71,- inkl. Versand bei Ebay erworben und zu Weihnachten geschenkt.

    Die taugen natürlich nichts aber zum Testen reicht es. Und wie heißt es so schön: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Die denken halt so ein Grill für 71,- wäre ja was denn das wäre ja teuer. Bei mir fängt teuer dann erst bei 800,- an. Aber meine Familie grill auch nicht (oder besser auf alten Kohlegrills von 10,- im Garten. Da fehlt dann etwas das Verständnis, das kennt ihr ja sicher auch.
    Wir sind also blutige Anfänger aber ich habe vor 20 Jahren mal eine Ausbildung zur Köchin begonnen, und nach einem Jahr an den Nagel gehängt (für mich Gott sei Dank). Bilde mir also ein das mein Können in der Küche schon ganz gut ist.

    So nun zu meiner Frage:

    Ich möchte mir einen ordentlichen Gasgrill kaufen und habe folgende Vorstellungen bzw. Ansprüche.

    -nicht zu groß , da unser Balkon nur 1,30m X 4,00m ist. (soll ja nicht nur vom Grill beherrscht werden)

    -mind. 2+1 Brenner oder 3+1 (Seitenbrenner ist für mich ein muss, will nicht zwischen Küche und Balkon hin und her rennen )

    -gute Verarbeitung und leicht zu reinigen

    -Möglichst gutes Zubehörsortiment und Ersatzteile leicht zu bekommen

    -keine Weber Q Serie (Form finde ich grauenhaft) sondern eher wie der Spirit

    -grillen jedes Wochenende bei gutem Wetter von April bis Sept. gerne auch mal unter der Woche

    -max. 6 Personen, eigentlich aber 3 Personen (wir sind keine großen Esser also 1 Steak, bisschen Lachs und ein Würstchen pro Person ist so üblich)

    -direktes und indirektes grillen erwünscht (ich will in Zukunft nämlich auch mal was anderes grillen als was bisher auf den Grill kam)

    -am besten mit Stellfläche für die Gasflasche


    Da ich nicht mal eben ein paar hundert Euro ausgeben kann, spare ich auf Einen und will mir dann diesen Wunsch erfüllen.

    Daher nun die Frage wieviel Geld muss ich anlegen um einen Grill zu bekommen der meine Ansprüche erfüllt? In welchem Preisrahmen würde ich mich da bewegen??

    Und dann noch die Frage wann man am besten einen Grill kauft ? Ich habe gelesen am Ende der Saison (wann ist denn die Saison bei den Geschäften zu Ende??) wären die besten Schnäppchen zu machen. Oder ist dann alles was etwas taugt schon längst weg?

    Ich brauche noch keine genauen Angaben welche Modelle da in Frage kommen ich finde z.B. von Napoleon die Chef Serie schön, erstmal will ich die "Kohle" in der Tasche haben und dann geht´s an die Auswahl.
     
  2. x-berger

    x-berger Metzgermeister

    Da würd ich mir mal die üblichen Verdächtigen von Weber und Broil King anschauen:

    Weber Spirit E320 orginal oder premium gbs
    BK Monarch 340 (oder 390)

    Die Triumph-Serie von Napoleon past auch ins Beuteschema:
    Napoleon T325 (der einzige 2-brenner grill mit Seitenbrenner der mir bekannt wäre)
    Napoleon T410

    Material zum Lesen zu den Grills gibts hier massig, einfach mal durchstöbern.

    Balkonbreite 1,30 ist schon arg knapp, da werdet ihr wahrscheinlich bei allen Genannten auf eines der Seitenteile verzichten müssen, wenn ihr den Grill an die kurze Seite stellen wollt.
     
  3. Anteater

    Anteater Grillkönig

    Bei wenig Platz koennte man auch eine ODC-Kugel nehmen, zB den Ascona, der hat die Masse H 106 x B 67 x T 97. Der Montreux (mit Ablagen) hat H 106 x B 128 x T 67
     
  4. x-berger

    x-berger Metzgermeister

     
  5. sevtl1969

    sevtl1969 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    600 € bis 1000 € je nach Marke.
     
  6. BigTaste

    BigTaste Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Auf Youtube habe ich gestern zufällig ein Unpacking vom Boril King Monarch 340 gesehen. Der Grill macht einen guten Eindruck, kostet 750 Euro und erfüllt all Deine Bedürfnisse. Du bekommst sogar eine 11 kg Flasche unten rein, was eigentlich recht unüblich ist.
     
    x-berger gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden