• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wieviel Kohle ist genug?

johnny555

Militanter Veganer
Hallo Leute,


ich wollte mal fragen, wie Ihr eure Kohle dosiert?
Wieviel Kohle ist genug Kohle?
Klar ist es Erfahrungssache... Aber nicht für jedes Gericht oder jede Temperatur gibt es Erfahrungswerte. Wie handhabt ihr das?

Zudem interessiert mich noch eine Hilfe/Faustregel zum Nachlegen von Kohle?!?



War vorher halt mehr der direkt Griller... von daher jetzt solche Fragen?!
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Sorry, aber ich denke das einfachst ist, wenn du es ausprobierst.
Teste einfach mal etwas ohne Grillgut herum.
Setz dir eine Zieltemperatur, und versuch diese mit hilfe von Kohlemenge und Ventilstellung zu erreichen und zu halten.
So kannst du dir dann selber eine art Fausformel ermitteln.

So hab ich es bei meinem Thüros auch gemacht.

Du bekommst sehr schnell ein Gefühl dafür, wieviel Kohle du für welche Temperatur du benötigst, und kannst dann einfach bei den ersten Versuchen mit Grillgut, deine Erfahrungen erweitern.

GRuß Z
 

Monty Burns

Vegetarier
Kann man auch pauschal gar nicht sagen. Jeder Grill ist anders und vor allem ist Kohle nicht gleich Kohle. Ein 2009er Gebrüder Albrecht verhält sich bei gleicher Menge bei mir völlig anders als ein 2010er Profagus. Kann schon mal 20 Grad ausmachen.
 

Rain

Dauergriller
Klar ist es Erfahrungssache... Aber nicht für jedes Gericht oder jede Temperatur gibt es Erfahrungswerte. Wie handhabt ihr das?
IdR schmeiss ich dann den Grill an und mach mir Erfahrungswerte. :D
Klar ist es am Anfang noch schwer sich zu orientieren, aber mmn hat man es recht schnell raus wieviel Kohle man für welche Temperaturen braucht.
Also schnapp dir ein Stück Fleisch und seh dein Problem einfach als weitere Rechtfertigung an um öfter zu grillen.

Bzgl dem Nachlegen von Kohle, bei Projekten über einer Stunde lege ich immer einen Kohlering bzw mach es nach der Minion Methode. Unter diesen Bezeichnungen wirst du hier im Forum bestimmt eine Anleitung finden.
 

Smokey Joe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mache am liebsten Minion bei allem, was 2-3h oder mehr benötigt (Kohlering).

Möchte ich 120° (57er Kugel) haben, zünde ich 15 Profagus Brekkis im AZK und schütte diese dann in den Grill an den Anfang des Minionrings. Will ich etwas weniger oder mehr, wird mit den oberen Vents geregelt.

Bei höheren Temperaturen entsprechend mehr Brekkies
Und am Anfang sollte man dem Grill seine Zeit geben, um sich auf die 120° hochzuschlafen :lol:

Ich hoffe, das hilft ein wenig.

Schöne Grüße
Stefan :prost:
 
OP
OP
J

johnny555

Militanter Veganer
Danke für eure Beteiligung.

Da werde ich um ein paar Trial und Error Versuche wohl nicht vorbeikommen, was?!?



OK. By the Way, ich habe kein Deckelthermo, messe so zusagen extern.
Wie und wo verstaunt ihr das Thermometer um die GT zu messen. Durch die obere Belüchtung?
Hab ein wenig Bedenken wegen des Kabels?!?
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Das Kabel kann das locker ab, wenn du den Deckel nicht grade mit Gewalt draufpresst.
 
Oben Unten