• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wildbraten, Kalbsbraten und gefüllte BratÄpfel

GerrySpringer

Veganer
5+ Jahre im GSV
So liebe Freunde!

am Freitag wars wieder so weit.

Da Gabs Wild und Kalbsbraten und als leichte :angel: Nachspeise gefüllte Bratäpfel.

Viel Spaß beim Durchschauen und vielleicht beim Nachmachen.

Für Anregungen bin ich natürlich gerne immer offen.

Die Vorbereitung der Fleischstücke:
Für das Wild wurden folgende Kräuter verwendet:
Thymian
Lorberbeeren
Kümmel
Tabasco und Olivenöl

Gespritzt wurde der 2,5 kg schwere Rehschlögel mit Gemüsebrühe, da keine andere zur Hand war.
IMG_1618.JPG

Der 1,8 kg schwere Kalbsbraten wurde mit Jacky geimpft.

Für den Kalbsbraten wurden 5 verschiedene Pfeffersorten und Meersalz gemörsert. Auch etwas flüssiger Rauch gesellte sich dazu. (da ich diesmal wegen dem Wild nicht räuchern wollte)
Dann den Pfeffer und den flüssigen Rauch mit Olivenöl und Senf gut vermischen.
IMG_1620.JPG

IMG_1621.JPG

IMG_1622.JPG

IMG_1623.JPG


Die Fleischstücke wurden noch mit Bauchspeck gespickt.

IMG_1624.JPG

IMG_1625.JPG

IMG_1626.JPG


Das Wild wurde noch etwas gesäubert. Ebenso der Kalbsbraten.
IMG_1627.JPG


Dann alles schön gewürzt und einvakuumiert.
IMG_1629.JPG

IMG_1628.JPG

Unter den Fleischstücken kam die Auffangschale gefüllt mit Karotten, Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch und 1 FL Rotwein.

IMG_1631.JPG

IMG_1630.JPG


Die Äpfel wurden ausgehölt und etwas mit Kräuterschnaps getränkt.
dann mit Lebkuchengewürz bestäubt und mit Lindkugeln aufgefüllt.
IMG_1632.JPG

IMG_1633.JPG

IMG_1634.JPG

IMG_1635.JPG

IMG_1636.JPG

IMG_1638.JPG


Der Startschuss.
IMG_1639.JPG

IMG_1640.JPG

Es hat geschneit deshalb der Sonnenschirm.

Das Wild kam zuerst auf den Rost. Gewünschte KT ca. 71°C; veranschlagte Zeit waren 2,5 Std. Das Kalb sollte auf 55°C KT kommen. Als das Wild 20°C hatte kam das Kalb drauf. Beides sollte nach dem Grillen noch 15 min in Alufolie nachziehen. Grilltemperatur ca. 140°C. (Außentemperatur -8°C)

Als Beilage gabs Rösti vom GSV
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/schweizer-roesti.174902/

Nur ohne Käse dafür mit Speck :metal:

IMG_1641.JPG

IMG_1642.JPG


Warten..... es hat zu schneien aufgehört :thumbdown:

OK die Fleischstücke nähern sich den gewünschten Temperaturen.
IMG_1647.JPG


Daher wurden die Bratäpfel noch mit einer Baiser-Haube versehen.

IMG_1645.JPG


Während wir das Fleisch verspeißten kamen die Äpfel bei 200°C auf den Grill.

IMG_1648.JPG

IMG_1649.JPG

IMG_1651.JPG

IMG_1652.JPG

IMG_1653.JPG

IMG_1654.JPG

IMG_1655.JPG

IMG_1656.JPG

IMG_1657.JPG


So die Äpfel kommen runter. Waren etwas zu lange am Grill. Veranschlagt wurden 30 min aber ich hab erst nach 45 min gekukt, da ich beschäftigt war.
IMG_1658.JPG

IMG_1659.JPG

IMG_1660.JPG

IMG_1662.JPG


Ja und ich mag Öttinger immer noch :evil:

So alles im allem war es ein Hammer leckeres Essen :metal:
Alles war sehr saftig und zart.

Liebe Grüße
 

Anhänge

Peter

Schinkengott
10+ Jahre im GSV
sehr schöne Vergrillung!

Grüße ins Stubaital
 
Oben Unten