• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wildentenbrüste auf hausgemachtem Blaukraut aus dem Dutch Oven

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Servus Zusammen,

heute hatten Marion und ich mal wieder ganz wilde Gedanken :D. Deshalb standen heute Wildentenbrüstchen auf dem Speiseplan. Nicht gegrillt sondern aus dem DO.

Dazu wollte ich ein hausgemachtes Blaukraut machen.

Genug der Einleitung, fangen wir mit der Bildergeschichte an,

hier einige der Zutaten, aber bei weitem nicht alle. Im Hintergrund der Rotkohl

00002.jpg
00003.jpg


der Rotkohl wurde geviertel, der Strunk entfernt und dann mit dem Messer klein geschnitten

00004.jpg


und ab ins Eimerchen (dieses ist lebensmittelecht, wird auch zum Pökeln verwendet)

00005.jpg


dann wird der Apfel in klein geschnitten

00006.jpg
00007.jpg


und zum Rotkohl gegeben

00008.jpg


nun alles mit zirka 800 ml naturtrüben Apfelsaft aufgiesen

00009.jpg
00010.jpg


dann ordentlich Himbeeressig dazu

00011.jpg


neben Salz, braunem Zucker, Piment, Kardamon, ein sauberer Anteil vom Steakpfeffer unseres Ralf

00012.jpg


und dann alles kräftig durchmischen

00013.jpg


um das Aroma zu verstärken, werden im DO zuerst Zwiebeln angeschwitzt. Dazu nahm ich ein paar Flocken Butterschmalz....

00014.jpg


...Zwiebeln, Knoblauch und natürlich Bacon

00015.jpg
00016.jpg
00017.jpg


alles rein in den heißen DO

00018.jpg
00019.jpg


und wenn alles etwas angeschwitzt ist, kommt das Blaukraut dazu

00020.jpg
00021.jpg
00022.jpg


das Kraut ließ ich nun etwas köcheln. In der Zwischenzeit habe ich die Wildenten gewürzt

00023.jpg


deutlich sind die Blutergüsse vom Schrot erkennbar. Leider. Hat sich aber im Geschmack nicht negativ ausgewirkt.

00024.jpg
00025.jpg


zuerst wurde das Entenfleisch etwas angebraten

00028.jpg


ich würde sagen, hier sind die Kapazitäten maximal ausgeschöpft :)

00029.jpg
00031.jpg


direkt nach dem Anbraten wanderten die Wildententeile direkt zum Blaukraut in den Dutch Oven. Dazu kamen einige kleine Erdäpfel.

00032.jpg


hier ein paar Fotos der Anordung

00033.jpg
00034.jpg
00036.jpg
00037.jpg


Deckel drauf, und zwei Stunden wilde Gedanken machen :D

00038.jpg
00039.jpg


fast hätten wir vergessen die Soße zu machen.
In den ausgetretenen Fleischsaft kamen Tomaten, Zwiebeln und dann etwas Wildfond. Das Ganze wurde dann noch mit dem Zauberstab püriert

00040.jpg


und hier ein paar Tellerbilder

00041.jpg
00045.jpg
00047.jpg
00050.jpg
00099.jpg
00100.jpg
00101.jpg


tolles Fleisch

00104.jpg



jep, das war richtig gut. Fürs Fleisch kann ich nichts, aber das Blaukraut ist mir schon ganz gut gelungen. Ich weiß nicht mehr genau wieviel ich von welchen Gewürzen hinzugab, deshalb hoffe ich, daß ich es das nächste mal genauso hinbekomme. Für die Soße ist ja immer die Marion zuständig, und ich muss sagen, das hat Sie wieder klasse hinbekommen.
 

Anhänge

  • 00002.jpg
    00002.jpg
    314,2 KB · Aufrufe: 898
  • 00003.jpg
    00003.jpg
    325,1 KB · Aufrufe: 893
  • 00004.jpg
    00004.jpg
    336,3 KB · Aufrufe: 895
  • 00005.jpg
    00005.jpg
    325,6 KB · Aufrufe: 876
  • 00006.jpg
    00006.jpg
    341,4 KB · Aufrufe: 883
  • 00007.jpg
    00007.jpg
    312,1 KB · Aufrufe: 866
  • 00008.jpg
    00008.jpg
    318,9 KB · Aufrufe: 859
  • 00009.jpg
    00009.jpg
    327 KB · Aufrufe: 868
  • 00010.jpg
    00010.jpg
    313,8 KB · Aufrufe: 852
  • 00011.jpg
    00011.jpg
    323,3 KB · Aufrufe: 948
  • 00012.jpg
    00012.jpg
    323,2 KB · Aufrufe: 881
  • 00013.jpg
    00013.jpg
    347,5 KB · Aufrufe: 876
  • 00014.jpg
    00014.jpg
    305,7 KB · Aufrufe: 882
  • 00015.jpg
    00015.jpg
    339,5 KB · Aufrufe: 878
  • 00016.jpg
    00016.jpg
    344,7 KB · Aufrufe: 843
  • 00017.jpg
    00017.jpg
    322 KB · Aufrufe: 864
  • 00018.jpg
    00018.jpg
    336,3 KB · Aufrufe: 884
  • 00019.jpg
    00019.jpg
    349,4 KB · Aufrufe: 859
  • 00020.jpg
    00020.jpg
    329,9 KB · Aufrufe: 852
  • 00021.jpg
    00021.jpg
    323,8 KB · Aufrufe: 870
  • 00022.jpg
    00022.jpg
    323 KB · Aufrufe: 858
  • 00023.jpg
    00023.jpg
    311,3 KB · Aufrufe: 866
  • 00024.jpg
    00024.jpg
    325,2 KB · Aufrufe: 847
  • 00025.jpg
    00025.jpg
    349,3 KB · Aufrufe: 880
  • 00028.jpg
    00028.jpg
    344,3 KB · Aufrufe: 866
  • 00029.jpg
    00029.jpg
    329,1 KB · Aufrufe: 859
  • 00031.jpg
    00031.jpg
    320 KB · Aufrufe: 844
  • 00032.jpg
    00032.jpg
    348,7 KB · Aufrufe: 842
  • 00033.jpg
    00033.jpg
    332,9 KB · Aufrufe: 820
  • 00034.jpg
    00034.jpg
    341,1 KB · Aufrufe: 828
  • 00036.jpg
    00036.jpg
    334,5 KB · Aufrufe: 849
  • 00037.jpg
    00037.jpg
    339,2 KB · Aufrufe: 846
  • 00038.jpg
    00038.jpg
    320,5 KB · Aufrufe: 851
  • 00039.jpg
    00039.jpg
    331 KB · Aufrufe: 830
  • 00040.jpg
    00040.jpg
    340,8 KB · Aufrufe: 841
  • 00041.jpg
    00041.jpg
    349,2 KB · Aufrufe: 861
  • 00045.jpg
    00045.jpg
    347 KB · Aufrufe: 821
  • 00047.jpg
    00047.jpg
    330,5 KB · Aufrufe: 843
  • 00050.jpg
    00050.jpg
    348,4 KB · Aufrufe: 859
  • 00099.jpg
    00099.jpg
    340,8 KB · Aufrufe: 824
  • 00100.jpg
    00100.jpg
    322,6 KB · Aufrufe: 824
  • 00101.jpg
    00101.jpg
    320,8 KB · Aufrufe: 846
  • 00104.jpg
    00104.jpg
    342,5 KB · Aufrufe: 820

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Die Wildentenbrüste sind ja fast so lila wie Taubenbrüstchen^^

Ich hatte noch nie Wildente, wie unterscheidet sich das geschmacklich von normaler Ente?
Aussehen tut es :sabber: da gibts ja nix!
 
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
wie unterscheidet sich das geschmacklich von normaler Ente?
der Unterschied zu normalem Entenfleisch ist sehr deutlich. Die Wildente hat wesentlich weniger Fett als die Bauernente (oder Mastente). Das Muskelfleisch der Wildente schmeckt viel intensiver. Aber das magere Fleisch kann natürlich sehr leicht trocken werden. Deshalb denke ich das die Zubereitung im DO, als Schmorgericht, schon gut geeignet für so ein Tier ist.
Man sieht auch daß das Fleisch wesentlich dunkler ist, als bei einer Barbarie-Ente. Analog zu anderen Wild-Vertretern :)
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wildente hatte ich auch noch nicht... Gefällt mir alles sehr gut, auch das Kraut :thumb2:
 

Grillhacker

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
wenn das nicht immer mit dem Schrot wäre......Wildente mit das beste Essen.....tolle Bilder...
grüßle Wolfgang
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Rotkohl wird nachgebaut! Eventuell mit Gänsebrust oder nur so, mal schauen.
ABER: heißt es nicht, dass in den DO nichts saures rein soll? Essig, Apfelsaft, ...
Wie ist denn das nun? Hast Du schon Deinen Millimeter Patina und dann ist's egal? Hab meine jeweils max 3-4 Mal genutzt, halten die das aus?
 
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Servus,

vorab, ich halte mich nicht immer an pauschale Richtlinien.
Mein Dutch ist sehr oft im Gebrauch und hat schon eine sehr gut funktionierende Einbrenn-Schicht.
Und das Blaukraut hat meinem DO nix ausgemacht. Der größte Teil des Krauts war auch noch über Nacht im DO.
Heute Vormittag hab ich den Guss-Topf sauber gemacht und konnte keine negativen Beeinträchtigungen der Schutzschicht feststellen. Und wenn es so gewesen wäre, dann wärs auch kein Beinbruch. Dann hätte ich den DO halt neu eingebrannt. Oder vielleicht würde ich dann heute Pfannkuchen im DO zubereiten, dann ergäbe sich der gleiche Effekt wie beim Einbrennen.

Alles halb so wild...
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Hallo Peter,

was für ein geniales Mahl !!! Wobei die Wildentenbrüste im Vergleich zu den nicht so wilden echt gewöhnungsbedürftig aussehen. Aber Der Anschnitt auf dem Teller und natürlich das Kraut ..... einfach nur WOW !!!

Und Deine Bilder sind wirklich sehr schön !!
 
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
nachdem ich viel zu viel Blaukraut, für dieses eine Abendessen hergestellt hatte, wurde der Rest heute eingeweckt.
Auch zwei Gläser der Sauce habe ich so haltbar gemacht

eingekocht00001.jpg
eingekocht00002.jpg
eingekocht00004.jpg
eingekocht00005.jpg


bevor jetzt jemand fragt warum ich die Gläser gestürzt, also mit dem Deckel nach unten, ins kochende Wasser gab...,
fragt micht nicht. Liegt scheinbar am übermäßigen Alkoholkonsum :vomhockerfallen:
Im Normalfall stellt man die Gläser mit dem Deckel nach oben ins kochende Wasser, ich weiß, ich weiß.

Naja, ich glaub aber, daß ich das Kraut und die Sauce dennoch konserviert habe.

Ich hab also meine eigenen Fertigprodukte hergestellt :D
 

Anhänge

  • eingekocht00001.jpg
    eingekocht00001.jpg
    349,1 KB · Aufrufe: 698
  • eingekocht00002.jpg
    eingekocht00002.jpg
    335,3 KB · Aufrufe: 695
  • eingekocht00004.jpg
    eingekocht00004.jpg
    336,6 KB · Aufrufe: 714
  • eingekocht00005.jpg
    eingekocht00005.jpg
    320,9 KB · Aufrufe: 695

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
Jepp, genau so!:thumb2:

Was hast du nochmal gelernt??
Aber mach genau das zu deinem Beruf....
Das schaut so toll aus, ich glaub, du machst alles richtig!

Ich freu mich immer wieder, wenn ich in deine Beiträge reinklicke. :)

grüssle
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Nicht Schlecht, Herr Specht.
Das sieht wirklich Klasse aus.

Gruß
Peter
 
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Jepp, genau so!:thumb2:

Was hast du nochmal gelernt??
Aber mach genau das zu deinem Beruf....
Das schaut so toll aus, ich glaub, du machst alles richtig!

Ich freu mich immer wieder, wenn ich in deine Beiträge reinklicke. :)

grüssle
Das ehrt mich und macht mich stolz, denn von einem @ottob habe ich hier, im GSV schon viel gelernt :daumenhoch:
 
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Rotkohl ist im Topf! :) Zwei Äpfel und etwas anders gewürzt und ganz alleine, aber es wird Rotkohl.
Danke für die Inspiration!
Klasse, das freut mich, dass ich Dich inspirieren konnte. Berichte bitte vom Ergebnis
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Geil!

image.jpg


Wegen Kindern und unklarer Sonntagsplanung im BO, aber trotzdem echt gut geworden! 150 Grad, DO war während der Anwärm- und Abkühlphase drin, insgesamt gute 5 Stunden. Schön schlonzig wie der von HAG (Kühne Rotkohl mag ich nicht mehr, seit ich den kenne).

Von Schäden durch Säure ist übrigens nix zu sehen. Hab vorher nochmal eingeölt, vielleicht hat das geholfen.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    237,1 KB · Aufrufe: 619
OP
OP
Peter

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Klasse :daumenhoch:

sieht absolut gelungen aus! Bist Du mit dem Geschmack zufrieden?

Ich muss sagen, daß ich kein fertiges Blaukraut mehr kaufen werde!
 
Oben Unten