• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Windschutz / kleiner Alkoven für Grill - was haltet ihr von dieser Idee?

DReffects

Militanter Veganer
Servus!

Ich befinde mich leider in relativ windstarker Hanglage - Windgeschwindigkeiten jenseits der 50km/h sind hier leider mehr die Regel als Ausnahme. Ich habe daher mit meinem Gasgrill teils problematische Verhältnisse. Daher der Gedanke dem Grill einen kleinen Alkoven zu bauen...

Der Grill hat 124cm Breite, 54cm Tiefe und 108cm Höhe.

Ich hatte mir nun überlegt am Rand unserer Terrasse eine kleine Erweiterung mit den Maßen 160cm (Breite) x 80cm (Tiefe) aus 2x 80x80 Betonplatten zu erstellen, umrandet von vier Pfosten mit ca. 100cm (vorne) 120cm (hinten) Höhe.

Absurd professionelle Skizze:

1619364908873.png


Die Holzlatten natürlich noch etwas enger wie in der Skizze. Darüber möchte ich ein kleines Dach bauen:

1619364979601.png



Dieses soll an den beiden hinteren Pfosten angeschraubt werden, welche etwas höher als die Vorderen sind. Hier möchte ich den oberen Pfostenteil durchschneiden und mittels Scharnier nach hinten klappbar machen, damit beim Grillen das Dach vollständig nach hinten geklappt werden kann.
Vorne wird das ganze mit einem Spannverschluss gesichert.

So, so hoffe ich ich, erreiche ich folgendes:
  • Deutlich geringeren Windeinfluss beim Grillen
  • Überdachung bei Nichtbenutzung und Entfall der Notwenigkeit für eine Grillabdeckung (im Sommer)
  • Besserer Winterschutz: Grillabdeckung + Dach
Was haltet Ihr von diesem Vorhaben? Habt ihr ggfs. eine viel bessere Lösung? Ich freue mich auf jede Antwort :-)

Grüße,
DR
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Ich würde mir auf jeden Fall überlegen, ob nicht noch ein bissl Ablagefläche usw. sinnvoll wäre. Ich meine, wenn du dir schon die Mühe machst, plan gleich noch ein wenig Fläche zum Abstellen deines Grillguts und der Werkzeuge ein. Muss ja nicht eskalieren, aber nur ein paar Bretter und Dach lohnt imho fast den Aufwand nicht.
 
OP
OP
DReffects

DReffects

Militanter Veganer
Ich würde mir auf jeden Fall überlegen, ob nicht noch ein bissl Ablagefläche usw. sinnvoll wäre. Ich meine, wenn du dir schon die Mühe machst, plan gleich noch ein wenig Fläche zum Abstellen deines Grillguts und der Werkzeuge ein. Muss ja nicht eskalieren, aber nur ein paar Bretter und Dach lohnt imho fast den Aufwand nicht.
Danke für die Anregung! Ich sehe was sich machen lässt - die verfügbare Gartenfläche ist nicht gerade üppig...
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Danke für die Anregung! Ich sehe was sich machen lässt - die verfügbare Gartenfläche ist nicht gerade üppig...

Ich dachte jetzt nicht unbedingt an einer Vergrößerung des Projekts - obwohl man immer bedenken sollte, dass Ansprüche in Zukunft eher wachsen.

Aber wenn ich das Dach und deine Skizze ansehe, dann gehe ich von knapp 2 m Innenmaß, oder? Da wäre ja, wenn der Grill mittig steht, noch innerhalb der Umbauung für eine große Ablagefläche an einer Seite oder sogar ggf. rechts und links Platz. Idealerweise auf Höhe der Seitenteile vom Grill, dann vergrößert sich die nutzbare Fläche nochmal mehr.
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
So etwa

image.jpg
 
OP
OP
DReffects

DReffects

Militanter Veganer
Aber wenn ich das Dach und deine Skizze ansehe, dann gehe ich von knapp 2 m Innenmaß, oder? Da wäre ja, wenn der Grill mittig steht, noch innerhalb der Umbauung für eine große Ablagefläche an einer Seite oder sogar ggf. rechts und links Platz. Idealerweise auf Höhe der Seitenteile vom Grill
Leider nein. Ich habe lediglich 160x80 Innenmaß (2 80x80 Terrassenplatten nebeneinander)
Der Grill hat B 124 x T 51 x H 108 cm mit 3 Brenner.

Die Idee mit den seitlichen Ablagen, die auf Höhe der Grillablagen sind finde ich exzellent. Bei der aktuellen Planung ließe sich damit ein seitliches Brett von 18cm Tiefe realisieren, was zwar nicht viel, aber deutlich mehr als nichts ist :-) Durch die Konstruktion der Seitenwände aus Holz könnte man da später bei einem anderen Grill auch von der Höhe korrigieren.

obwohl man immer bedenken sollte, dass Ansprüche in Zukunft eher wachsen.
Da hast du (leider) vollkommen Recht ;-) sofern ich später auf die zusätzlichen ablagen links/rechts verzichte - passen übliche Grills in einer nummer breiter/größer dann auch noch in ein 160er innenmaß? Also mit 4 statt 3 Brennern z.B. ?
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Hmm... Keine einfache Ausgangslage bei dir. Ich glaube, ein paar Bilder von der Örtlichkeit würden helfen. Glaube, man kann da bei dir aber was gutes entwickeln ;-)
 
Oben Unten