• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wlan Thermometer Nano in Smarthome integrieren

phischi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich kämpfe gerade den WT nano bei mir in Home Assistant zu integrieren. Hab es zuerst mit MQTT versucht, bin jetzt aber mit der HTTP API wohl besser dran.

Was mir immer noch Kopfzerbrechen macht, ist wie ich am einfachsten und schönsten die Werte aus dem JSON rausbekomme.

Drum wollte ich fragen, ob es jemand mit Home Assistant schon am Laufen hat.
Hier das Thema im HA Forum (falls die Verlinkung in andere Foren nicht gewünscht ist, bitte um Entschuldigung.)
https://community.home-assistant.io/t/get-attributes-from-json-file/54377

LG
Philipp
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe mit Home Assistent noch nicht gearbeitet, aber da sollte es ja feste Regeln im Zerlegen von JSON Objekten und Array geben.

Die Kanaldaten stecken in einem Array, hier muss also ein Index mitgegeben werden:

json.channel[0].temp
json.channel[0].name

Das json am Anfang muss der Speichername des kompletten Json sein. Um an die anderen Kanäle im Array zu kommen einfach den Index hochzählen. Die Kanäle sind über ihre Number eindeutig zugeordnet, nicht über den Index.

Die Systemdaten stecken in einem Objekt, hier braucht man also nur den Pfad, z.B.

json.system.soc

Keine Ahnung wie Home Assistent das mit den Datentypen macht, ob also zwischen Nummer und String unterschieden werden muss. Alle Infos, was Objekt und was Array ist und welcher Datentyp steht weitestgehend im Wiki in der API Beschreibung.

Und wenn du das Parsen des JSON für http am laufen hast, sollte sich auch MQTT einrichten lassen. Die JSON-API ist ja identisch, nur die Quelle muss angepasst werden.
 
OP
OP
phischi

phischi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

die einzelnen Werte rauszubekommen ist nicht so das Problem. Nur wollte ich es alles auf einem Sensor vereinen (Name, Temp, Min, Max...) das geht aber scheinbar nicht.

LG
Philipp
 

don_

Fleischesser
Hi,

die einzelnen Werte rauszubekommen ist nicht so das Problem. Nur wollte ich es alles auf einem Sensor vereinen (Name, Temp, Min, Max...) das geht aber scheinbar nicht.

LG
Philipp

Hab’s überlesen, Sry.
Das geht tatsächlich nicht, du musst für jeden wert einen eigenen Sensor anlegen.
Darum hab ich dir ganzen min/Max werte aus der UI genommen und lass mir nur die aktuellen Temperaturen anzeigen.
Für min/ Max hab ich zwar noch die Sensoren, verarbeite die aber nur mehr im Hintergrund über NodeRed
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Marcel-H

Militanter Veganer
Auch wenn der Thread schon älter ist, auch mit IP Symcon ist eine Integration im KNX Smarthome möglich.
Habe mir mal 4 der 8 Kanäle auf meinen Glastaster an der Terrassentür gelegt, eine Spielerei, sicher... Aber wenn man den Platz doch eh auf dem Screen hat... :D

Die Symbole muss ich allerdings noch anpassen...

WLAN thermo.jpg
 

Marcel-H

Militanter Veganer
Das Symcon löst das für mich...

MQTT -> IP Symcon -> verarbeitung per Skript -> Per KNX GW auf den Bus bei Änderung de Werte...

Eigentlich ganz easy.. Kann auch Aktionen triggern: Wie z.B. wenn Ist-Termp = Soll dann mach Licht an im Garten... Oder Text2Voice mit Alexa....

Reiche morgen mal Screenshots nach.
wlant.JPG
 

xsven80x

Militanter Veganer
Hallo @Marcel-H,

Danke, MQTT hat mir erstmal gereicht. Irgendwie versuche ich dem Thema aus dem Weg zu gehen, obgleich ich eigentlich bereits mehrfach die Notwendigkeit hatte. Aber entweder habe ich es anders gelöst (json-Abfrage + Auswertung) oder ich habe die Lösung aufgeschoben! ;-)

Aber danke, vielleicht spiele ich da demnächst auch mal mit herum!

Gruß
Sven
 
Oben Unten