• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wlan Thermometer und Grilleye Fühler?

K.Blaubaer

Militanter Veganer
Hallo Grillgemeinde,

hat jemand schon mal einen Fühler vom Grilleye BT Thermometer am WLAN Thermometer zum Laufen gebracht? Kann man den einfach so angeklemmen oder müssen noch speziell Daten aufgenommen werden?
Grillige Grüße
Karsten
 

Mandelkern

Veganer
Könnte mir vorstellen, dass du die erst vermessen musst

@Bjoern hat dazu ne nette Anleitung gepostet:

Hallo,
wenn ihr unbekannte Sensoren am WLANThermo verwenden wollt, bei denen keine der vorhandenen Einstellungen passt, benötigt ihr die Paramter für die sensor.conf.
Zuerst müsst ihr dafür eine Widerstand - Temperaturtabelle eures Sensors erstellen.
Also den Sensor möglichst dicht gekoppelt (Alufolie z.B.) mit einem funktionierenden Sensor in einem Topf kochen und dann langsam abkühlen lassen, dabei die Temperatur und Widerstandswerte aufschreiben (ich mache immer Fotos, und erstelle später die Tabelle):
Anhang anzeigen 1289610
Am Ende evtl. mit Eiswasser unter Raumtemperatur kühlen, ist aber nicht so wichtig.
Die Datei als CSV-Datei speichern, als Dateinamen etwas zum Sensor passendes, z.B. igrill2.csv
(Excel in Deutsch erstellt das richtige Format. Andernfalls als Feldtrenner ";" einstellen, Keine 1000er Trennung mit ".", da Komma und Punkt als Dezimatrennung behandelt werden.)
Anschließend kann man daraus die Paramter berechnen. Neben GNU Octave und Mathlab gibt es jetzt von mir noch ein Programm das direkt auf dem WLANThermo (bzw. dem Raspberry Pi) läuft.
Code:
wget https://github.com/BjoernSch/WLANThermo_fit/raw/master/wlt_2_fit.py
chmod +x wlt_2_fit.py
sudo apt-get install python3 python3-scipy python3-matplotlib
Dann kopiert ihr die .csv Datei mit z.B. WinSCP auf den Raspberry.
Auf dem Raspberry startet ihr nun das Programm mit der Datei als Parameter.
z.B.
Code:
wlt_2_fit.py igrill2.csv
Im aktuellen Verzeichniss legt das Programm nun ein paar Dateien an (dauert ein wenig, gerade beim allerersten Start):
*.conf = Werte für sensor.conf, die Nummer müsst ihr noch anpassen, einmal in den eckigen Klammern( [0] ), und number = 0.
Code:
[0]
number = 0
name = igrill2
a = 3.3560240e-03
b = 2.5541386e-04
c = 3.7634862e-06
Rn = 100.0
*_curve.png ist der Vergleich zwischen errechneter Kurve (Linie) und gemessenen Werten (Punkte), die Differenz als Kurve nochmal darunter.
Anhang anzeigen 1289620
*_curvefit.csv sind die Werte davon.
*_resolution.png zeigt wie groß die Auflösung über den Temperaturbereich ist.
Anhang anzeigen 1289622
*_report.csv sind die Werte der Simulation.
*_report.json sind die zusammengefassten Werte im JSON-Format, kann man sich aber auch mit einem Editor gut ansehen. highres_* gibt z.B. den Bereich an, in dem der Sensor > 10 Bit pro Grad liefert, also eine Auflösung von mehr als 0,1°C hat.
Code:
{
  "a": 0.0033560239739545816,
  "b": 0.0002554138629450343,
  "c": 3.763486211541715e-06,
  "err_a": 2.4052708765290704e-07,
  "err_b": 2.869767822490326e-07,
  "err_c": 1.272563468109222e-07,
  "highres_area": 125,
  "highres_max": 110,
  "highres_min": -15,
  "name": "igrill2",
  "peak_res": 41.8,
  "peak_res_temp": 40,
  "rmess": 47,
  "rn": 100.0
}
Irgendwann bekommt das Programm auch mal mehr Optionen, vielleicht.

Anhang anzeigen 1289574
 

Bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würd's Mal mit "iGrill 2" als Einstellung versuchen. lt. Angaben sind die Fühler kompatibel, daher müsste die Werte gleich sein.
 
OP
OP
K

K.Blaubaer

Militanter Veganer
Ich würd's Mal mit "iGrill 2" als Einstellung versuchen. lt. Angaben sind die Fühler kompatibel, daher müsste die Werte gleich sein.
Das sieht recht gut aus. Habe jetzt sie zwar nur mit den Fingern zusammengepresst, aber die Anzeige am Grilleye zeigt +/-1°C den gleichen Wert.
Mache das die Tage dann mal auf dem Grill.
Danke für die schnellen Antworten.
 

Ha-Ma

Kurvenglätter
5+ Jahre im GSV
Mache das die Tage dann mal auf dem Grill
Wenn du 2 Fühler vergleichen möchtest mach es lieber mit Wasser auf dem Herd , versuche diese beiden Fühler auf gleicher Höhe im Wasser zusammen zu binden und wenn möglich, erfass die Werte in stationären Zuständen.
In der Abkühlphase von ca. 100Grad auf Zimmertemperatur ist es besser als in der Hochheizphase...
 

Bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
In der Abkühlphase von ca. 100Grad auf Zimmertemperatur ist es besser als in der Hochheizphase...
Oder in einem Thermobecher unter Rühren, oder die Fühler zumindest gut zusammenbinden.
Die Temperaturunterschiede innerhalb eines Topfes fand ich doch recht erstaunlich...

+/-1°C ist aber doch schonmal ziemlich gut.
 
Oben Unten