• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wlanthermo PID Werte, Erfahrungsaustausch Sous-Vide,Kugel usw.

DoWerna

Hobbygriller
bei 110° hatte ich das Deckelventil eigentlich geschlossen, es ist aber leicht verzogen, schließt nicht 100%.
und bei den 180° ganz offen...

Den Einfluss von Kd kannst dir auch ganz gut herleiten

super langsam verstehe ich die 3 Faktoren der PID Berechnung:-)

mogen gibts Ribs aus der Kugel werde so mit 150° grad fahren lassen, warscheinlich 4er Minion ring.

mal sehn welche PidWerte ich am Schluss drinnen stehen habe
 

Ha-Ma

Kurvenglätter
5+ Jahre im GSV
Also, ich habe bei dem Nano WT, 57er Kugel und dem 50er Lüfter mit folgenden Parametern ganz gute Ergebnisse ( funktionieren gut bei 90-200Grad)
8 / 0.01 / 144

@DoWerna
Edit: wichtig ist halt dass du mit dem Deckelschieber den Pitmaster langsam in den Regelbereich bringst.
Es wäre nicht schlecht wenn du den Deckleschieber so einstellst, dass der Lüfter / Pitmaster im Bereich 10-40% läuft.

Wenn du hier regelmäßig den Plot einstellst, kann man dir möglicherweise wären des Tests ein paar Tipps geben...
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
super langsam verstehe ich die 3 Faktoren der PID Berechnung:-)
Fehlt dir ja nur noch der I-Anteil. Der summiert einfach alle Temperaturabweichungen über die Laufzeit auf, sofern sich der Pitmaster unter 100% befindet. Deshalb muss Ki so klein sein, im Vergleich zu den anderen Parametern. Unterhalb von der Solltemperatur nimmt die Summe zu, oberhalb nimmt sie ab. Im Idealfall stellt sich die Summe so ein, dass sie multipiziert mit Ki die notwenige Grundlast zum Halten der Solltemperatur ergibt. Wie gesagt, der P-Anteil wird bei Erreichen der Solltemperatur zu 0 und auch der D-Anteil wirkt nur bei Änderungen. Der I-Anteil dient deshalb zum Halten der Temperatur. Lange Zeiten wo der Pitmaster auf 0% steht, die Temperatur also zu hoch ist, bauen die Summe stark ab, sodass sich kein konstanter Wert einstellen kann. Das ist was @Ha-Ma mit "dass der Lüfter im Bereich 10-40% läuft" meint. Hat man durchweg einen Pitmasterwert von über 0% hat sich der I-Anteil gut aufgebaut und hält die Temperatur. Andernfalls muss er sich immer neu aufbauen und deshalb schwingt die Temperatur um die Solltemperatur.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ki * Summe der Abweichungen bezogen auf das Zeitintervall zwischen zwei Messungen.
Zudem ist die Summe nach oben und unten begrenzt, damit sie nicht unendlich anwachsen kann.
Wenn es dich ganz genau interessiert, schaus dir am bestem im Code an, ab Zeile 173 beginnt die Berechnung des Pitmasterwerts: Link
 

DoWerna

Hobbygriller
funktioniert wirklich Top heute :-)
2 Sachen:

kann es sein dass der 1000k zu träge ist um die Deckelüberwachung auszulösen?
bei meinen Fantast neu hat die eigentlich funktioniert, heute hab ich immer kurz ausgesteckt.

und habt ihr eigentlich die Fühlerkabel nur so zwischen Unterteil und Deckel liegen?
beim Auflegen der Chips ist fast mehr Raucht unterm Deckel raus als beim Deckelventil.
 

Ha-Ma

Kurvenglätter
5+ Jahre im GSV
und habt ihr eigentlich die Fühlerkabel nur so zwischen Unterteil und Deckel liegen?
beim Auflegen der Chips ist fast mehr Raucht unterm Deckel raus als beim Deckelventil

Das kann für die Regelung auch problematisch werden, weil zu viel Luft durch den Spalt entweichen kann und du den Arbeitspunkt nicht mehr mit dem Deckelschieber kontrollieren kannst.
Ich nutze bei meiner Kugel mittlerweile fast immer eine ca 30cm Erweiterung ( aus einem 210l Metallfass) da habe ich seitlich eine Durchführung aus Silikon ( von Weber) für die Fühler .
Wenn ich nur die Kugel nutze, dann führe ich die Leitungen durch ein Loch vom Deckelschieber.
Mein Fühler den ich zum Regeln nutze stecke ich aber immer ca. 5cm durch ein Loch vom Deckelschieber, ist aus meiner Sicht eine der günstigsten Stellen für diesen Fühler.
 

DoWerna

Hobbygriller
fürs Archiv nochmal einen Screenshot :-)
WhatsApp Image 2019-08-15 at 12.37.04.jpeg


hat wirklich top funktioniert heute :-) ,
auch wennich den Minion Ring mehr geschüttet als gelegt habe...
für die Zukunft mach ich mir aber noch eine Fühlerdurchführung ins Unterteil für mehr Kontrolle bei 110° und so

WhatsApp Image 2019-08-15 at 12.14.19-1.jpeg


WhatsApp Image 2019-08-15 at 12.14.19.jpeg
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
kann es sein dass der 1000k zu träge ist um die Deckelüberwachung auszulösen?
bei meinen Fantast neu hat die eigentlich funktioniert, heute hab ich immer kurz ausgesteckt.
Jaein, ist eher eine Kombi aus Fühler, Position und Grillgerät. Auf meiner ToDo-Liste fürs nächste Update steht aber schon drauf, dass ich den Algorithmus für die Deckelüberwachung nochmal etwas anpasse, sodass auch bei weniger Abfall der Temperatur ausgelöst wird.
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Da mein Nano V1+ Pro heute kommen soll hier die Frage:

Soll ich für mein 21" Auplex Ei einfach mal auto laufen lassen, oder PID Werte eingeben, wenn ja, welche haben sich für 21 Zoll Kamados als gut herausgestellt?

Lüfter ist ein Titan 50

Danke euch.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Fang am besten erstmal mit dem Standardprofil "TITAN50x50" an, was in der Nano-Software hinterlegt ist. Bei Verwendung eines Titan 50 passen da auch schon die eingestellten DC-Grenzwert. Du kannst also direkt loslegen. Damit auf Solltemperatur geregelt wird, musst du lediglich den Pitmastermodus "auto" auswählen und dabei Solltemperatur und Messkanal vorgeben.
Wenn du den Pitmaster dann nutzt, lässt du am besten die Cloud mitlaufen und achtest mal drauf, ob es viele Zeiten gibt, in denen der Pitmaster auf 0% stehen muss, weil die Temperatur im Ei zu groß ist. Wenn das viele sind, ist dein Ei noch nicht gut konditioniert. Also noch zu viel Abluft oder die Luftzufuhr zum Glutbett ist noch nicht ideal. Dann erstmal hier nachbessern. Ganz schlecht sind auch lange Zeiten, bei denen die Temperatur im System steigt, obwohl der Lüfter aus ist, das System ist dann nur bedingt regelbar.
Läuft der Pitmaster hingegen die meiste Zeit über 0%, die Temperatur wird aber noch nicht ganz sauber gehalten, dann kann man sich noch die K-Werte des PID-Reglers genauer ansehen. Im ersten Schritt kannst du dann mal zum Profil "KAMADO50x50" wechseln, solltest Kd aber auf 125 absenken. Dieses Regelprofil ist durch sein höheres Kp etwas dynamischer und kann schneller auf das System reagieren. Die Gefahr ist aber auch größer, dass bei falsch konditioniertem System, das Regelverhalten stark schwankt. Alternativ zum anderen Profil kannst du auch im TITAN-Profil die Autotune-Option aktivieren (genau beachten wie der Autotune-Prozess funktioniert, sonst wird er gar nicht erst ausgeführt: Beschreibung). Der Autotune-Prozess läuft einmalig ab und berechnet dabei einen eigenen Satz an K-Werte. Wichtig dabei ist aber, dass das System bereits gut konditioniert ist, andernfalls kommt da nur mist bei raus. Ein System was nicht regelbar ist, lässt sich auch nicht durch einen anderen/besseren Regler regeln.
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Ausführliche Beschreibung.
Ich werde erstmal das Titan Standardprofil testen. Ich denke dass mein Auplex gut regelbar ist, mit dem Party Q von BBQ Guru welches ich jetzt ersetze, klappte es immer sehr gut. Ich musste es immer nur aus schalten beim Deckel öffnen.
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
So, erstes PP mit Nano ist fast durch, bisher sieht das Regelverhhalten mit standard Titan 50 so aus. Temp wird recht gut gehalten, Lüfter hat aber Nullphasen. Soll ich was anpassen oder Autotune mal laufen lassen?

1567418692856.png
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie sieht die Ablufteinstellung bei dir aktuell aus?

Da fehlt nicht viel Anpassung. Kann sein, dass du allein durch die Ablufteinstellung das ganze etwas stabilisieren kannst. Ansonsten würde ich fürs nächste mal DCmax auf 80 % absenken (bei nur 105 °C Solltemperatur reicht das locker). Damit nimmst du dem Aktor etwas Leistung wodurch er bei gleichem Pitmasterwertverlauf etwas langsamer aufheizt, was zu der leichten Verzögerung im System passt. Des Weiteren kannst du Ki mal in 0,001 Schritten reduzieren. Oder du versuchst, wie oben beschrieben, direkt mal das Kamado 50x50 Profil, reduzierst Kd aber auf 150, und DCmax würde ich auch hier absenken. Ich denk dein System kommt mit der höheren Dynamik zurecht.

Falls du auch mal Solltemperaturen von über 160 °C anfahren willst, und DCmax = 80% reicht dafür dann nicht mehr, würde ich mir einfach ein zweites Profil mit DCmax = 100 % anlegen und einfach wechseln. Generell ist es für "tiefe" Solltemperaturen nicht verkehrt, wenn man die Leistung des Aktors entsprechend drosselt.

Ansonsten reagiert dein System schon sehr gut auf die Änderungen am Aktor.
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Hilfe.

Abluft sieht so aus. Hab jetzt mal Kp auf 7 und DCmax auf 80 gesetzt:

1567421623816.png
 
Oben Unten