• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Wo kauft man am besten einen FireMagic Echelon Diamond E790i?

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreunde,

aktuell bin ich dabei die Lieferantenliste für die noch fehlenden Sportgeräte meiner Außenküche zusammenzustellen. Man braucht ja schließlich auch so etwas wie eine Kalkulation :D.

Mir fehlt aktuell nur noch ein Lieferant für den FireMagic Echelon Diamond E790i, Built in, mit Infrarotbrenner links, Erdgasanschluss und dem MagicWindow.

Wo kann, ich den zu welchem Preis kaufen?

Aktuell habe ich den in meiner gewünschten Konfiguration nur im Firemagic-Store gefunden oder hier:
http://www.fire-magic.co.uk/DE/echelon_790_barbecues.html

Ich möchte den Grill gerne in Deutschland bestellen.

Vielen Dank
Holger

Hier noch zwei Fotos von dem guten Stück:

!!! EDIT Bilder: Bitte Urheberrecht beachten !!!
 
Hab mir vor kurzem im Geschäft vom bbq-laden.de ein Prospekt von FireMagic mitgenommen die sollten die also führen. Sonst fällt mir noch petras-grillshop.de ein der Betreiber vom Shop ist auch hier im Forum aktiv
 
Hallo Sportsfreunde,

aktuell bin ich dabei die Lieferantenliste für die noch fehlenden Sportgeräte meiner Außenküche zusammenzustellen. Man braucht ja schließlich auch so etwas wie eine Kalkulation :D.

Mir fehlt aktuell nur noch ein Lieferant für den FireMagic Echelon Diamond E790i, Built in, mit Infrarotbrenner links, Erdgasanschluss und dem MagicWindow.

Wo kann, ich den zu welchem Preis kaufen?

Aktuell habe ich den in meiner gewünschten Konfiguration nur im Firemagic-Store gefunden oder hier:
http://www.fire-magic.co.uk/DE/echelon_790_barbecues.html

Ich möchte den Grill gerne in Deutschland bestellen.

Vielen Dank
Holger

Hier noch zwei Fotos von dem guten Stück:

!!! EDIT Bilder: Bitte Urheberrecht beachten !!!

Sorry wegen den Bildern aber ich hatte die Quelle angegeben. Dürfen hier überhaupt keine Herstellerbilder gepostet werden, wenn die Quelle angegeben wird?
 
Soeben trudelt folgende Antwort vom ersten Anbieter des FireMagic Echelon E790i ein:

<zitat>
vielen Dank für Ihre Anfrage. Nach meinem letzten Stand sind die IR Brenner leider weiterhin nicht für Europa zertifiziert, auch wenn hier evtl. andere Informationen im Internet kursieren. Da haben wir "schmerzhafte" Erfahrungen gemacht ;-)
Das magic window soll zu 2015 neu zertifiziert sein für Europa. Ich hole mir aber für beides ein Update ein und melde mich mit einem Angebot.
Erdgas ist kein Problem. Den Grills liegen immer Düsen für den Erdgasbetrieb bei. Wichtig ist jedoch vorab mit dem Installateur zu klären ob Ihre Erdgasleitung ausreichend KW für diesen Grill zur Verfügung stellen kann. Im Privatbereich haben die meisten Erdgasleitungen max 15 KW und dieser Grill hat eine Gesamtleistung von über 35KW.
Planen Sie eine Überdachung der Außenküche? Insb. beim Echelon ist dies zu empfehlen.
</zitat>

Jetzt habe ich einige Fragen an das Forum (insbesondere an die FM-Fraktion):

Zum Erdgasanschluß:

Betreibt hier jemand den E790 mit Erdgas und kann mir beantworten, ob damit genug Power vorhanden ist?

Zu dem IR-Brenner:

Kann man die Aussage so stehen lassen?
Hat jemand hier einen IR-Brenner im FM?
Soll ich den Grill ohne bestellen (werden die also überbewertet)?
 
Also für mich kamen die IR Brenner nie in Frage. Die normalen Brenner haben mehr als genug Leistungsüberschuss!
Für die ganz schnelle Superkruste stell ich persönlich mir noch einen Beefer-Nachbau daneben
 
Also für mich kamen die IR Brenner nie in Frage. Die normalen Brenner haben mehr als genug Leistungsüberschuss!
Für die ganz schnelle Superlruste stell ich persönlich mir noch einen Beefer-Nachbau daneben

Ich möchte vor allem Steaks auf dem Firemagic grillen, weil mir das auf der Kugel zu lange dauert, wenn ich nur ein Steak für mich alleine möchte. Das die Power für ein Steak auch ohne IR ausreichend ist, glaube ich auch ganz sicher. Ich frage mich außerdem noch, ob der separate Smokerbrenner auch gesteuert werden kann.
 
Den Smokerbrenner kann man garantiert steuern, da bin ich mir sicher. Ich kenn eigentlich kein Gasgerät, welches man nicht regulieren kann.

Ich hatte das gehofft :-)

Bin jetzt schon am sabbern, wenn ich an den Moment denke, wo der Spediteur die Europalette in die Garage schiebt. Da wird erstmal ein Bier aufgemacht.
 
Hallo Holger - bin gespannt - wie weit bist Du denn nun mit Deiner Aussenküche? Äh - war der Spediteur schon da? :D

Da Du Geräte mit Erdgasanschluss wolltest- wieviel KW (oder max Gasdurchfluss) gibt denn Deine Gasleitung her? Die Verdampfungdleistung (also die maximale Entnahmemenge) aus einer 11kg Flasche ist ja begrenzt:
Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.10.02.png
Ich frage mich außerdem noch, ob der separate Smokerbrenner auch gesteuert werden kann.

Als "Smokerbrenner" meinst Du
1. den (hat 14kw, kostet 119 tacken + Versand):
Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.29.25.png

oder
2. den (hat 18kw, kostet 290 Tacken):
Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.31.47.png

...oder
3. den (hat 20kw, kostet 150 Tacken):
Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.37.22.png

Ich hatte bei einem Catering schonmal Version 1 in der Hand, als es darum ging eine grosse Menge schnell zu erhitzen, hatte es abe schnell wieder verworfen, da dieses Rad am Gasmengen-Einstell-Ventil seeeehr wackelig und ungenau zu justieren war (keine Referenzmarkierung) und dieses schwarze Rohr war sehr lang (sicher gut für grosse Gulaschkanonen zum unterschieben unter die grossen Töpfe). Dazu kommt dass sich diese 3 Bleche nicht eignen um einen Wok darauf zu fixieren - viel zu eng beieinander. Und ein Lärm macht das Teil.... nicht gut für Frontlinecoocking...

Der röhrende Drachen in Deinem Foto - ist der Bestand Deiner Aussenküche? Wenn ja - was hast Du für Erfahrungen damit gemacht (Leistungsreserve, Handling, Geräuschpegel, Ausblas-anfälligkeit ...)

Ich bastel gerade an einer Grill- /Wokstation, und suche noch nach Ideen für den richtigen Wokbrenner.
guggst Du:
http://www.grillsportverein.de/foru...eine-keramische-barrique-grillstation.239022/

Gruss
Gerhard
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.10.02.png
    Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.10.02.png
    380 KB · Aufrufe: 310
  • Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.31.47.png
    Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.31.47.png
    1,3 MB · Aufrufe: 320
  • Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.29.25.png
    Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.29.25.png
    316,4 KB · Aufrufe: 305
  • Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.37.22.png
    Bildschirmfoto 2015-06-27 um 21.37.22.png
    149,4 KB · Aufrufe: 278
@
Der Smokerbrenner ist einfach ein zusätzlicher, meist schwächerer, Brenner, der schon ab Werk im Grill eingebaut ist. Darüber sitzt dann die entsprechende Metallbox fürs Räucherholz. Gibt es so auch bei Weber und Napoleon
 
@Dorfheizer Aha -danke für die Info.
Brauch man da wirklich einen extra kleineren Brenner dafür (klingt für mich nicht nach einem zwingend notwendigen Ausrüstungsteil) Warum nicht eine Box mit Räucherspäne oder Pellets über den gewöhnlichen Brennern platzieren und eben nicht auf volle Pulle aufdrehen? Ist das wieder so ein Feature was man sich leistet, wenn man sonst schon alles hat? Oder braucht man das wirklich?
Sorry - ich bin in der Gasgrillerei nicht soo bewandert - jedenfalls nicht mit Deckel...

@ alle anderen Woksportler: Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht, gibtz jemand der Wokt mit einem Brenner zwischen der Leistung vom fauchenden Drachen (24kw) und dem China-Dreibein (9,5kw)?
....brauch man wirklich soo viel Leistungsreserven?...
Gruss
Gerhard
 
Hallo Holger - bin gespannt - wie weit bist Du denn nun mit Deiner Aussenküche? Äh - war der Spediteur schon da? :D

Da Du Geräte mit Erdgasanschluss wolltest- wieviel KW (oder max Gasdurchfluss) gibt denn Deine Gasleitung her? Die Verdampfungdleistung (also die maximale Entnahmemenge) aus einer 11kg Flasche ist ja begrenzt:
Anhang anzeigen 1027403


Als "Smokerbrenner" meinst Du
1. den (hat 14kw, kostet 119 tacken + Versand):
Anhang anzeigen 1027437

oder
2. den (hat 18kw, kostet 290 Tacken):
Anhang anzeigen 1027436

...oder
3. den (hat 20kw, kostet 150 Tacken):
Anhang anzeigen 1027442

Ich hatte bei einem Catering schonmal Version 1 in der Hand, als es darum ging eine grosse Menge schnell zu erhitzen, hatte es abe schnell wieder verworfen, da dieses Rad am Gasmengen-Einstell-Ventil seeeehr wackelig und ungenau zu justieren war (keine Referenzmarkierung) und dieses schwarze Rohr war sehr lang (sicher gut für grosse Gulaschkanonen zum unterschieben unter die grossen Töpfe). Dazu kommt dass sich diese 3 Bleche nicht eignen um einen Wok darauf zu fixieren - viel zu eng beieinander. Und ein Lärm macht das Teil.... nicht gut für Frontlinecoocking...

Der röhrende Drachen in Deinem Foto - ist der Bestand Deiner Aussenküche? Wenn ja - was hast Du für Erfahrungen damit gemacht (Leistungsreserve, Handling, Geräuschpegel, Ausblas-anfälligkeit ...)

Ich bastel gerade an einer Grill- /Wokstation, und suche noch nach Ideen für den richtigen Wokbrenner.
guggst Du:
http://www.grillsportverein.de/foru...eine-keramische-barrique-grillstation.239022/

Gruss
Gerhard


Kurz zum Stand meine Außenküche:
Siehe meinen Beitrag mit der Nummer #30 in meinem Thread auf Seite 2:
http://www.grillsportverein.de/foru...15-2016-vom-ostfrieslandgriller.237535/page-2

Den Roaring Dragon kann ich dir wärmstens weiterempfehlen. Ich habe einen direkten Vergleich mit dem DPS-Gasbrenner mit Wokaufsatz (10kw) gemacht. Fazit: Langfristig gesehen reichen 10kw nicht. Um die notwendigen hohen Temperaturen zu erreichen dauert es halt sehr lange. Ich habe den 10kw Brenner meinem Bruder gegeben und der will nach einigen Wochen Wok-Erfahrungen mit dem DPS-Brenner nun auch einen Roaring Dragon mit mehr Power. Aktuell kenne ich keinen besseren Wokbrenner mit Zulassung. Allerdings suche ich noch eine Lösung für meine Außenküche mit Gaspedal. Es wäre super geil, wenn ich die Gaszufuhr per Fußpedal steuern könnnte. Einfach Fuß vom Gaspedal, dann eben kurz die nächste Zutat rein und dann wieder Feuer frei. Aktuell nehme ich den Wok immer kurz runter aber dann nervt mich die verschwendete Power vom Brenner. Irgendwo hier im Forum habe ich mal einen Umbau mit Pedal gesehen.
 
Hi Ostfrieslandgriller,

Du hattest weiter oben die Frage gestellt, ob hier jemand nen IR Brenner von Fire Magic hat. Ich habe in meinem S540 einen. Den habe ich mir direkt aus den USA geholt. Hatte damals (Mitte 2014) auch in Deutschland nachgefragt und dieselbe Antwort wie du erhalten. Ich denke, dass FM hier nicht mehr die Zulassung beantragt, weil die Nachfrage einfach zu gering ist.

Zur Sache: Ich bin ein sehr großer Fan von IR Brennern und möchte meinen nicht mehr missen. Es stimmt zwar, dass die konventionellen Brenner von FM extrem heiß werden. Ist aber trotzdem was ganz anderes. Die Hitze, die vom IR Brenner auf das Fleisch wirkt ist einfach deutlich größer. Ausserdem erhitzt der IR Brenner das Fleisch direkt und der Grill bleibt relativ "kühl" (so 170 Grad). Hat den Vorteil, dass der Grillrost nicht so heiß wird und keine schwarzen Streifen auf dem Fleisch entstehen, sondern das Fleisch flächig gebräunt wird. Wenn ich die konventionellen Brenner voll aufdrehe erhitzt sich der gesamte Grill auf 500 Grad. Damit auch die Stäbe, was nicht so toll fürs Fleisch ist (oder man muss alle zwanzig Sekunden wenden).

Wenn du nicht in den USA bestellen willst, tut's ja vielleicht auch ein separater IR Brenner von einer anderen Marke. Freund von mir hat ne Sizzle von Napoleon und die ist auch spitze.

Können wir auch gerne noch diskutieren

VG,
Timi
 
Hi Ostfrieslandgriller,

Du hattest weiter oben die Frage gestellt, ob hier jemand nen IR Brenner von Fire Magic hat. Ich habe in meinem S540 einen. Den habe ich mir direkt aus den USA geholt. Hatte damals (Mitte 2014) auch in Deutschland nachgefragt und dieselbe Antwort wie du erhalten. Ich denke, dass FM hier nicht mehr die Zulassung beantragt, weil die Nachfrage einfach zu gering ist.

Zur Sache: Ich bin ein sehr großer Fan von IR Brennern und möchte meinen nicht mehr missen. Es stimmt zwar, dass die konventionellen Brenner von FM extrem heiß werden. Ist aber trotzdem was ganz anderes. Die Hitze, die vom IR Brenner auf das Fleisch wirkt ist einfach deutlich größer. Ausserdem erhitzt der IR Brenner das Fleisch direkt und der Grill bleibt relativ "kühl" (so 170 Grad). Hat den Vorteil, dass der Grillrost nicht so heiß wird und keine schwarzen Streifen auf dem Fleisch entstehen, sondern das Fleisch flächig gebräunt wird. Wenn ich die konventionellen Brenner voll aufdrehe erhitzt sich der gesamte Grill auf 500 Grad. Damit auch die Stäbe, was nicht so toll fürs Fleisch ist (oder man muss alle zwanzig Sekunden wenden).

Wenn du nicht in den USA bestellen willst, tut's ja vielleicht auch ein separater IR Brenner von einer anderen Marke. Freund von mir hat ne Sizzle von Napoleon und die ist auch spitze.

Können wir auch gerne noch diskutieren

VG,
Timi

Danke Timi, für deine ausführliche Antwort. Ich hatte bereits Ähnliches in einem anderen Grillforum gelesen und habe mich entschlossen auf keinen Fall auf den IR-Brenner verzichten zu wollen. Deine Antwort gibt mir jetzt ein noch besseres Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Als Steakliebhaber freue ich mich schon einen direkten Vergleich mit ohne IR-Brenner zu machen. Viele Grüße Holger
 
Zurück
Oben Unten