• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wsm vs. Rösle smoker no.1 f50 oder doch was anderes?

Der_Micha

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich überlege mir einen Watersmoker zu holen.

In die engere Auswahl sind momentan der wsm oder aber der Rösle smoker no.1 f50.
Leider finde ich zu dem Rösle nicht wirklich Berichte oder Erfahrungswerte.
Hat den vllt. Jemand bzw. kann jemand aus dazu sagen?

Vllt. hat auch noch jemand eine andere empfehlen so um die 500€?

Danke schon einmal für die Tipps.

Gruß

Micha
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Servus,

ich bin ja eher für Weber, gerade bei Kugelgrills... Außerdem... Weber halt!

Den WSM habe ich schon einige Male live gesehen. Tolle Qualität. Ich habe mir damals trotzdem den ProQgekauft, weil der günstiger ist und das Stacker-System hat.

Qualitativ kann ich zu dem Rösle nichts sagen, aber wenn ich mir den so ansehe und die Daten vergleiche, muss ich sagen, der hat alle Vorteile von meinem ProQ UND alle Vorteile des Webers.

Wenn der qualitativ gut ist, würde ich den Rösle nehmen:

- Rost 50cm ist groß genug!
- Türe an jedem Stacker
- Scharnier am Deckel
- Stacker-System
- Mobil
- Angenehme Arbeitshöhe (ist jetzt nicht so weichtig, Du stehst ja nicht immer am Grill, aber schadet auch nichts)
- Wasserbehälter mit 7 Litern ist ausreichend (10 Wäre besser für ganz lange Jobs, aber da kannst Du dann auch Sand rein machen)
- wende Kohlerost - wozu weiß ich nicht
- einfachere Lüftungsreguierung als WSM/ProQ

Insgesamt finde ich den beser und praktischer als den WSM 47 und das zum selben Preis.

ICH würde den Rösle nehmen.

Gruß

J.M.F.
 

Rekord

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
egal ob WSM, Napoleon Apollo, ProQ oder Rösle, die laufen alle wunderbar mit dem richtigen Setup. Jeder hat seine vor und nachteile. Gute Ergebnisse kannst Du mit jedem der hier genannten produzieren.

Gruß
Patrick
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...
Vllt. hat auch noch jemand eine andere empfehlen so um die 500€?
...
ich kenne ja nicht deine Anforderungen, was die Menge angeht... in den gr. 57 WSM bekommst du ja sau viel rein...
Aber schon mal über ein Keramikei nachgedacht?
für ca. 500€ bekommst du die China Eier schon neu, gebr. sind nur wenige zu bekommen...
 

huharald

Grillkönig
Oder Du baust Dir einen UDS ... das macht Spaß, Du hast einen Top Smoker und vom Budget bleibt nochwas übrig für gutes Fleisch ;)
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ich habe den Rösle heute live gesehen. Wirkt qualitativ wie erwartet besser als ProQ, aber etwas schlechter als der WSM.

Doof finde ich, dass er keine Griffe an den Stacker hat. Den Stacker bekommst deshalb kalt schon schwer runter
und heiß...
Dafür sind die Türen echt gut und scheinen sehr dicht zu sein. Außerdem steht er sehr stabil.

Weber ist für mich raus und wenn an den Rösle noch Halter hin machst, wäre der meine Wahl. Falls Du keine Lust auf basteln hast, nehme den ProQ.
 

Madmax079

Metzger
Hallo

Ich weiss dieser Beitrag ist sehr alt.
Ich hoffe das mir jemand mit seiner Erfahrung helfen kann.
Ich stehe ebenfalls vor der Entscheidung obs ein Weber WSM 47 oder der Rösle werden soll.
Wie sieht es mit den oft gelesenen Problemen beim Rösle mit der Temperaturregelung aus?
danke für eure Hilfe.
Lg
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo

Ich weiss dieser Beitrag ist sehr alt.
Ich hoffe das mir jemand mit seiner Erfahrung helfen kann.
Ich stehe ebenfalls vor der Entscheidung obs ein Weber WSM 47 oder der Rösle werden soll.
Wie sieht es mit den oft gelesenen Problemen beim Rösle mit der Temperaturregelung aus?
danke für eure Hilfe.
Lg


Nachdem Rösle inzwischen Griffe und eine Befestigung an die Stacker gemacht hat, habe ich mir den Rösle Watersmoker vor 2 Jahren gehohlt.

Qualitativ besser als ProQ und vom Konzept besser als der WSM. Alleine das Scharnier am Deckel, die bessere Arbeitshöhe und der Hebel zur Luftsteuerung machen ihn viel praktischer als den WSM.

Temperatursteuerung war aber anfangs eine Katastrophe. Ich habe wie beim WSM/ProQ alle Kohlen eingefüllt, in der Mitte Platz gelassen und dort glühende Kohle rein gemacht. Das Funktioniert beim Rösle nicht.Zuviel Zuluft. Dafür hat Rösle einen Drehkohlerost. Damit kann man eine Art Minionring schütten (muss nicht gelegt werden) und dadurch brennen dann weniger Kohlen nach und nach ab. Die Temperatur halte ich damit bei minimaler Luftzufuhr auf 90 Grad bis 120 Grad (je nachdem wie viele Kohlen). Inzwischen komme ich gut zurecht.

Trotzdem habe ich mit meinem ProQ die Temperatur besser und einfacher steuern können. Aufgrund des schlechterem Handling, insbesondere auch beim kalt räuchern, würde ich aber den Rösle dem WSM/ProQ vorziehen.

Bei der Wahl ProQ/WSM würde ich tendenziell den ProQ nehmen weil funktional nicht schlechter aber billiger und die Stacker sind schon praktisch...


@fjm
der Rösle zieht definitiv zu viel Luft - da hast du recht.
Das liegt aber nicht grds. an den Stackern, auch wenn es da raus qualmt. Mein alter ProQ hat auch überall raus gequalmt, man konnte die Zuluft aber gut regeln und die Kohlen ersticken.
Beim Rösle musst einen Minionring schütten und über die Dicke des Rings die Temperatur steuern. Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache und recht doof.
Kohle nachlegen ist immer schwierig und sollte man auch vermeiden weil frische Kohle erst einmal qualmt...
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Der Rösle macht insgesamt einen sehr wertigen Eindruck. Ich hatte den auch für mich ausgesucht und gekauft (2018, mit Griffen und Stackerklammern). Praktisch sind die Stacker, weil man dann nur die Teile nimmt, die man auch braucht und - wie ich dachte - das Deckelscharnier.

Im Gebrauch habe ich dann folgendes festgestellt: Das Scharnier ist nicht dicht zu bekommen, an den Stackerverbindungen und an den Türen qualmt es komplett raus, Kohlen nach Gebrauch zu ersticken, geht nicht - immer zuviel Luft ... Temperaturregelung aus dem gleichen Grund katastrophal...

Ich habe dann überlegt, den aufwändig zu pimpen und alles mit Ofendichtband zu bekleben und abzudichten, habe mich dann aber entschieden, den nach ca. 3 Monaten wieder zu verkaufen. Der WSM ohne Stacker ist da im Vorteil, da dicht. Außerdem lassen sich durch die große Klappe (die allerdings eine Zumutung ist und durch eine Edelstahltüre aus dem Zubehör ersetzt werden sollte) sehr viel leichter Brekkies nachlegen, falls erforderlich. Beim Rösle kommt man da kaum rein, weil die Wasserschale sehr tief sitzt und quasi "davor hängt".

Beim WSM würde ich aber immer auf den 57er setzen, weil der 47er mir zu klein wäre.

Es gibt auch viele Berichte hier im Forum von zufriedenen Rösle-Besitzern - vielleicht habe ich mich auch nur zu blöd angestellt, aber ich habe mich dann für einen Gassmoker (VGS von BroilKing) entschieden und den dann mit einer Weberkugel (Performer 57 mit dem kleinen Klapptisch aus Metall und ohne Deckelscharnier) ergänzt, falls ich was mit Kohle machen will, bzw. für die "schnelle Nummer" im Sommer auf der hinteren Terrasse beim gemütlichen Zusammensitzen. Allerdings lassen sich damit auch hervorragend Longjobs machen.

Inzwischen gibt es eine Reihe von neuen Geräten, wie Pellet-Smoker, und auch eine Vielzahl von Keramik-Eiern - z.B. der Sogambo ist von Preis / Leistung imho sehr interessant.
 

Andi_HH

Fleischesser
Moin,
also, da ich den ProQ habe und mir vorher den Weber zig mal angesehen habe, würde ich den ProQ immer wieder vorziehen. Anfang wollte ich den Weber haben, da ich ein absoluter Weber-Fan war. Mich hatte am Weber die Klappe gestört. Ich empfinde diese zu diesem Preis eine Zumutung. Der ProQ ist viel flexibler, leider aber auch kleiner. Dies sollte beachtet werden. Baugleich ist der ProQ mit dem Napoleon Apollo. Die Temperaturregelung ist easy, wenn die Schritte eingehalten werden. Müsste ich mich jedoch noch einmal entscheiden, würde ich wohl ein ganz anderen Weg einschlagen. Schaue dir mal die Masterbuild 560 / 1050 an. Das wäre jetzt mein Ding, wenn ich vorher das Gerät gekannt hätte. Jetzt habe ich die Geräte wie in der Signatur, welche leider kurz vorher angeschafft wurden. :bash:
Der ProQ wird jedoch immer bleiben.
By the Way: ich hätte noch einen neuwertigen ProQ abzugeben (Reservegerät, unbenutzt)😉

VG
Andi
 
Oben Unten