• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Zeit für einen neuen Rost? Was blättert da ab?

Kamikazekatze

Militanter Veganer
Mein Kleiner hat jetzt schon 5 Jahre auf dem Buckel.

Ist das die Emaille, was da abblättert?

Einfach mal einen neuen rost kaufen oder abkratzen und weiter?

82869661-E185-4A20-8B59-994D5AECFE0D.jpeg
 

Anhänge

  • 82869661-E185-4A20-8B59-994D5AECFE0D.jpeg
    82869661-E185-4A20-8B59-994D5AECFE0D.jpeg
    615,6 KB · Aufrufe: 347
Von einen Weber Q?
Sieht nach irgendeiner Beschichtung oder normalem Rost aus.
So ähnlich sah der Rost bei mir auch aus.
Abbürsten, einölen, weiter grillen.
Und eventuell, wenn noch Garantie ist, bei Weber reklamieren.
 
Erhitzen, den Rost mit einer vernünftigen Bürste richtig reinigen, neu einbrennen..
5 Jahre ist schon eine Menge.
Dann müsstest du aber mehr Erfahrungen haben als ich.
Wurde der Grill länger nicht genutzt?
Über Reinigung und Pflege wurde hier sehr oft debattiert.
ICH finde am besten:
Nach der Nutzung nochmal hochheizen, mit einer guten Bürste reinigen.
Rost dann einölen.
Ab und zu das Rost drehen und auch die andere Seite benutzen und pflegen.
Fettauffangwanne jedesmal reinigen.
Außenreinigung regelmäßig.
Innenraum nach Verschmutzungsgrad (Vorsicht Fettbrand schneller möglich, wenn zuviel Schmodder).
Vor längerer Nichtnutzung (für Nichtwintergriller z.B.) Komplettreinigung.
Brennerreinigung (ganz vorsichtig bei den Düsen weich rüber bürsten) nur bei Bedarf (Düsen-Verstopfungen durch Schmutz).
Mein Gasi ist erst ein Jahr alt, die Brenner komplett ausbauen und reinigen war noch nicht notwendig.
Wird aber auch mal dran sein.
Ich nehme keine Chemie (Dr. Becher & Co.) nur Spuli, Holzspachtel (Innenraum, zwischen den Streben),
Schwamm (fliegt dann weg) und Lappen (ist dann auch reif für die Tonne).
Kann natürlich jeder machen, wie er will.
Manchmal bin ich aber auch eine Schlampe, wenn es z.B. spät wurde oder ist abgelenkt..:-),
dann schickt mich aber mein schlechtes Gewissen irgendwann zurück zum Grill.
Hat doch irgendwie alles Geld gekostet und treue Dienste verrichtet.
Gib jedes Jahr für Reinigungszeugs (Spüli, Lappen, Schwämme, Edelstahldingsbums, Zewa usw.)
für mehere Sportgeräte locker 30-40€ aus.
Die Zeit die dafür flöten geht möchte ich auch nicht zusammenzählen,
dann fang ich bestimmt an zu weinen..:cry:
 
Du grillst auf dem Dachboden ? :D
 
Zurück
Oben Unten