• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zu Hülf! Ich weiß nicht was ich will ;-)

mietzimaus

Veganer
Hallo,
wie fange ich an? Als erstes mit einer Warnung: ich kann mich selten kurz fassen...:sun:

Ich backe gerne Brot - am liebsten norddeutscher Art mit viel Roggen und eigenem Sauerteig (wobei ich da die einstufige Teigführung bevorzuge, alles andere scheitert an der fehlenden Zeit) - bisher im normalen Küchenbackofen. Die Resultate sind auch recht ansehnlich. Außerdem haben wir drei Kinder und nicht nur die essen sehr gerne sebstgemachte Pizza (TK-Pizza kommt uns nur ins Haus, wenn die Eltern ausgeflogen sind und der Oberpubertist längere Zeit alleine zu Hause ist und sich entsprechend selbst versorgen muss.:bierchips:
Generell wird bei uns gerne gut gegessen, wobei wir alle sehr gerne Hausmannskost essen.

Jetzt waren wir bereits drei, vier Mal bei Freunden eingeladen, die sich einen Pizzaofen in den Garten gebaut hatten. Die Pizza ist so unvergleichlich gut, soviel besser als das, was ich in meinem E-Backofen zusammenzimmere (aber auch das schmeckt uns immer schon sehr gut).

Nun ist bei uns der Entschluss gereift, nachdem wir einen Teil unseres Grundstückes umgestaltet haben, in eine geschützte Ecke einen HBO zu stellen. Die fixe Idee spukt mir immer wieder seit Jahren im Kopf herum, ich habe schon soo viel ergoogelt. Am schönsten fände ich ein selbstgebautes Stück mit selbstgebauter Kuppel. Leider scheitert dieses Vorhaben aber an so vielem, hauptsächlich an den fehlenden Geschick und noch mehr an der fehlenden Zeit. Daher scheidet (leider) ein kompletter Selbstbau aus.

Ebenso verhält es sich mit einem Bausatz, es fehlt einfach an der Zeit. Außerdem hat mein LG zwar ein gutes Händchen mit Edelstahl zu arbeiten, aber über Holz und Stein wollen wir besser nicht reden. :pfeif:

Nun gibt es ja auch viele schöne Dinge schon fertig zu kaufen, wobei ich persönlich gerne meinen Ansprechpartner und dessen Geschäftsadresse in Deutschland habe. Daher scheidet z.B. my-backofen.de oder ein "Polenofen" direkt aus.

Nun stellt sich. mir die Frage, was wollen wir, was brauchen wir?

Wir sind eine fünfköpfige Familie, wobei sich für die eine oder andere überzählige Pizza oder Brot mehr auch Abnehmer finden lassen :messer: und da die Kinder auch immer wieder Freunde zum Essen bringen, reicht wohl ein Backfach 40x40 kaum aus?
:essen:

Bisher backe ich selten mehr als ein 1,5kg Brot (große Kastenform), meinem Mann schmeckt eingefrorenes Brot nicht so sehr... Mit einem Holzbackofen würde ich aber evtl. auch mal was anderes probieren, z.B. Vinschgauer Art, oder Fladenbrote (so diese damit gebacken werden können?) Ich habe leider kaum Ahnung, was außer Brot, Pizza und Flammkuchen in einem HBO gezaubert werden kann. Habe aber schon gehört, dass man durchaus den ganzen Tag beschäftigt sein kann von Pizza, über Brot, Braten bis hin zum Hefegebäck, das hört sich gut an.

Wir haben verschiedene Modelle gesehen, mir würde ein Ramster LeRonde Typ2 durchaus reichen, ich habe meinen GöGa bereits überzeugt, Pirmasens ist nicht sooo weit weg... zumindest mal dort zu gucken. Er findet so ein Blechdings hässlich und möchte sich soeinen nicht in den Garten stellen. Mein Argument, dass ich hier schon sooo viel Gutes über Ramster gelesen habe, verpuffte im Nichts.

Außerdem gefallen uns beiden die Kuppelöfen von Ofengrill24 sehr gut, das ist aber auch schon wieder eine andere Preis- und Gewichtsklasse, außerdem habe ich hier im Forum (und auch anderswo) noch nix bezüglich Qualität etc gelesen.

In beiden Fällen müsste irgendwie ein Untergestell "gebaut" werden, vorzugsweise aus Naturstein, wir hätten auch einen Handwerker an der Hand, der dieses günstig - auf Rechnung - für uns erledigt, sowie ein Dach über dem Kopf bräuchte der Ofen ja auch, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Ich habe keine Ahnung und davon recht viel: persönlich würde ich zu einem indirekt befeuertem Ofen tendieren, da ich denke, dass ich den sowohl direkt als auch indirekt befeuert betreiben kann, und somit wäre ich flexibler (Gegenargumente willkommen). Dann ist die Frage: Schamott oder Kaolin-Ton (haben z.B. diese Kuppelöfen bei Ofengrill24)
Nächste Frage: Welche Größe? Ich denke, für unsere Zwecke würde die Backfläche 40x60 des LeRonde Typ2 dicke reichen, u.U. kann ich ja beide Fächer gleichzeitig für verschiedenes Nutzen? Mein Liebster würde eher zum Holzbackofen 120XL mit 85 cm Backraum-Durchmesser (bei Ofengrill24) tendieren, wennschon dennschon. :bird::raygun:

:worthy:das Ich hoffe auf zahlreiche Reaktionen und hilfreiche Tipps! Und bedanke mich schon einmal im Voraus.

Gruß mietzimaus
 

catfun

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hi miezimaus, schöner Beitrag. Du beschreibst haargenau mein Problem vor dem ich seit Jahren stehe. Abgesehen davon dass Pirmasens von uns aus sehr weit weg ist und wir keine 3 Kinder haben. Wir sind beide verliebt in diese Kuppelöfen, aber aus den gleichen Gründen wie ihr haben wir hier keinen stehen. Ramster ist für uns (nur wegen der Optik!!!) nur zweite Wahl. Ich häng mich mich hier mal mit dran und lese mit. Übrigens, ofengrill24 importiert die Dinger nur, d.h. er kümmert sich nur um den Kauf und Versand direkt vom Hersteller. Ich habe mit denen telefoniert, so ein richtig gutes Gefühl ist bei mir da leider nicht rübergesprüngen. Zudem der Verkäufer auch noch mit diversen anderen Dingen handelt, bspw Schmuck und Uhren. Ich hab etwas recherchiert, für meinen Teil ist der Laden nichts. Kuppelofen.de hab ich mal während eines Urlaubs besucht, das ist eine ganz andere Liga. Der Herr Reichart weiß was er verkauft, baut die Dinger auch selber auf und ist mit Herzblut bei der Sache. Der lebt Kuppeln!
So, jetzt hör ich auf zu quatschen und lass mal die Spezialisten antworten. Vielleicht bring dieser Fred auch mich in der Entscheidung weiter!

Grüße, catfun
 

catfun

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Achso, noch was. Wir wollen das ganze gerne mobil, ein Dach über einer schönen gemauerten Kuppel gefällt mir nicht so gut. Abgesehen davon, dass ich aus Gründen das nicht bauen kann. Wollt ihr auch mobil?
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
Ich schleiche auch schon immer um einen HABO 4/6 in der fertigen Version rum. Der kostet allerdings >3k Euro.....
Alternativen, die günstiger sind könnten von Ofenbau Aderstedt kommen.

Weis hier evtl jemand eine etwas günstigere Bezugsquelle für die Häussler Habo´s ?
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
huhu
@styria9 das hatte ich befürchtet, passiert mir immer... irgendwie kann ich kann ich mich oft nicht auf das Wesentliche beschränken :lach:

Die von Häussler haben tolle Sachen, aber das ist jenseits von dem, was wir (ich) ausgeben wollen, ein Bausatz kommt nicht in Frage, da wir leider nicht die Zeit haben (abgesehen von Geschick. Lust hätte ich schon, aber mein Mann leider nicht, und alleine weiß ich nicht, ob ich das hinbekäme.) Wir haben hier noch so voele andere "Baustellen" da möchte ich nicht noch eine aufmachen. Auch bin ich schon mit dem bisschen Unkraut-rupfen heillos überfordert, weshalb in Bälde uns Garten pflegeleichter gestaltet werden soll. Für meinen Geschmack würde ein prinzipiell mobiler Ofen momentan besser in unser Konzept passen, weil wir auf der einen Seite noch nicht genau wissen, wie das Grundstück in den nächsten zwei Jahren umgestaltet wird, evtl kommt auch noch ein Teil dazu. Des Weiteren tragen wir uns auch mit dem Gedanken, in einigen Jahren gänzlich umzudisponieren, wenn die Kids aus dem Haus sind (die Großen sind fast 17 und fast 15) ist uns das Haus zu groß, abteilen und vermieten geht aufgrund der Raumaufteilung und der Position der Treppe nicht.

Und somit hat mir der Thread schon soweit geholfen, weitere Randbedingungen abzustecken. Vielleicht fahren wir ja nächste Woche mal zu Ramster...

@rObeRt: Ofenbau Aderstedt hat aber auch öfen, die eigentlich gedacht sind, einzubauen? Leider ist deren Seite ein wenig unübersichtlich, und wenn ich alles zusammenrechne, was ich brauche, dann kommt auch was zusammen.... Auch kann ich dort überhaupt nicht einschätzen, welche Göße ich brauche, die Informationen zu den Produkten sind reichlich sparsam...

@catfun: klar kannst Du Dich anhängen. Deine Bedenken bzgl Ofengrill24 kann ich nachvollziehen und behalte ich im Hinterkopf. Auch bin ich skeptisch mit dieser Tonkuppel innen. Aber schön sind die, keine Frage, vor allem die indirekt beheizten.

Gruß mietzimaus
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,
es mag etwas zynisch klingen, aber ...

wenn Ihr zu nichts Zeit habt und nur wenig Geschick,
wäre es da nicht sinnvoller, wenn Ihr Euch einen guten Bäcker und eine gute Pizzeria suchen würdet, wo Ihr Eure Sachen kauft?

Diese Frage stellte sich mir wirklich, denn nicht nur der Ofenbau ist Aufwand, auch jeder Backtag bedeutet rund 3 Tage Arbeit.

Und das Ganze nur um ein einziges 1,5kg Kastenbrot zu backen ? :hmmmm:

Viele Grüße
Onkelchen
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
@mietzimaus,

die bei Aderstedt haben auch fertige Öfen, siehe:

http://www.ofenbau-aderstedt.de/öfen/direkt-beheizte-öfen-db/db-75-50/

Den habe ich jetzt mal ausgesucht, da mir die Größe sehr praktikabel für mich erscheint.
Den Ofen bekommt man mit Füßen, voll gedämmt, Aschkasten und gedämmter Tür für ca €1700.--

Allerdings hast Du schon Recht, die sind sehr übersichtlich mit Informationen.....

Allerdings scheint mir die Qualität mit den Häusslern mithalten zu könne zu etwas mehr als 50 % des Preises.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo @mietzimaus , ist jetzt ganz schwierig. HBO bauen oder Haus verkaufen.
Zur Entscheidungsfindung kann ich noch den Polen beitragen.
Beim Haus verkaufen, das nächste Haus mit mehr Garten; Platz für eine Outdoor Küche ;). Den Rest dann Betonieren und grün anstreichen. :D
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
Hallo,

@Onkelchen: Zynismus macht mir nix, Du hast schon recht. Aber ich backe ja jetzt auch immer wieder mal Pizza und Brot und kann den Aufwand für unsere Familie schon abschätzen. Sicherlich ist ein Laib Brot ein etwas anderer Aufwand, als ein Ofen voll Brot - aber ich habe auch keine Ambitionen 7 Brote am Stück zu backen. Bisher konnte ich mir immer genügend Zeit abknapsen, für Pizza zu backen oder auch Brot (alles mit selbst gestricktem Teig). Das Anfeuern des Ofens kann eines unserer Kinder oder GöGa übernehmen (die zündeln alle gerne) - wenn ich mit der Teigbereitung zu eingespannt wäre...

Einen guten Bäcker und eine gute Pizzeria haben wir bereits, ich denke aber, dass man in so einem Ofen noch weit mehr machen kann?

Dass jeder Backtag soo aufwendig sein soll, das kann ich fast nicht glauben :eek: (ohne Dich in Frage stellen zu wollen). Oder meinst Du es verteilt sich da eine überschaubare Arbeit über drei Tage? Ich habe hier im Forum viel gelesen, und hatte da nicht den Eindruck, dass es sooo viel Mehraufwand wäre, als im Backofen zu backen - von den Mengen, die manche hier produzieren ganz abgesehen (siehe Bolena - und wie ich gelesen habe, hat er 13 Brote und 6 Baguettes an einem verlängerten Vormittag gebacken - siehe Post #15 - auch mit lediglich einer kleinen Kenwood-Küchenmaschine)?

Ich habe schon öfter zwei 3-Pfünder gleichzeitig ohne Probleme gebacken, das schafft meine Maschine ohne etwas.

@rObeRt: Das hört sich schon interessant an. Ich habe für mich erst einmal entschieden, dass wir nach Pirmasens fahren und uns die Öfen dort vor Ort angucken - PS ist nicht sooo weit von uns weg, das kann man mit einem Ausflug verbinden. Ich spiele auch mit dem Gedanken, dort an einer "Brotbackvorführung" oder "Pizzabacken" teilzunehmen. Dann sehe ich das Ding in Aktion und kann beurteilen, ob so ein Ramster erst einmal unseren Ansprüchen genügt. Wer weiß, vielleicht hat @Onkelchen ja Recht und das Strohfeuer versiegt recht schnell. Dann hätten wir einen festen Ofen im Garten, und würden ihn nicht nutzen. So ein Ramster lässt sich sicherlich immer wieder mal verkaufen, wenn es dann doch etwas größeres, teureres werden sollte. Und mit dem anvisierten Ofen (Le Rond Typ 2) hätte ich eine Backfläche von 2x 40x60 die ich unterschiedlich nutzen könnte. Vor Ort kann ich mir dann den Aufwand abschätzen, die so ein Backtag mit sich zieht.

@axel: Gute Idee!:lach: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, lassen wir da mit uns reden (aber nicht wegen dem zu kleinen Garten, sondern wegen dem zu großen Haus). Momentan reichen uns die ca. 1700 qm Grundstück absolut aus - abgesehen davon, dass ich von Umzügen erst einmal die Nase voll habe. Den Vorschlag mit dem Betonieren und grün anstreichen bekomme ich immer häufiger, u.A. mit der Variante: bunte Punkte. Spaß beiseite.

Ein Platz ließe sich sicherlich finden, aber wie ich uns kenne, hätte spätestens in fünf Jahren ein anderer Platz besser gepasst. Die "Polen-Öfen" hatte ich auch schon angeschaut, da habe ich aber wieder das gleiche Problem, wie mit den Spanischen. Ich habe auch hier niemanden in Deutschland, den ich nerven kann, wenn was nicht passt. Wobei ich hier über die Öfen auch schon viel Positives gelesen habe.

Wir haben es ja auch nicht so eilig, wir haben bisher auch ohne überlebt.

Gruß mietzimaus
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Hallo Mietzimaus

na, dann freue ich mich mal auf Euch. Sag bitte vorher Bescheid, damit ich auch da bin, dann kann ich mich auch kurz in die Beratung mit einklinken und wir können uns bei einer Tasse Kaffee über verschiedene Öfen unterhalten.

Grüße
Thomas
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
Servus,

ich quäle mich schon seit Monaten mit dem Kauf eines HBO´s rum.

Deswegen habe ich heute Nägel mit Köpfe gemacht.

Ich habe mir einen Aderstedt DB 75/50 in Vollausstattung geordert.

Warum? Der Aderstedt ist dann doch deutlich günstiger wie die HABO´s und sie machen einen echt wertigen Eindruck.
Auch die Kommentare/Bewertungen sind SEHR gut.

Der "kleine" ist es ganz bewusst geworden. Da bekomme ich locker zwei große Brote, oder zwei Pizzen mit ca 45x30 cm rein.
In einen üblicherweise ZweiPersonenHaushalt sollte das reichen :D

@mietzimaus,

DU bist schuld :o:o:o Durch Deinen Thread habe ich jetzt gehandelt! Wie schauts den mit einer Kostenbeteiligung aus ??? :D:D:D

Robert

P.S. Einen Ramster Le Rond mit Gewölben hatte ich schon....wir sind leider keine Freunde geworden (liegt mit Sicherheit an mir...)
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
Servus Catfun,

der Le Rond war bei mir immer zu warm, oder zu kalt....ständiges Nachheizen war erforderlich. Ich hatte den Ofen einfach nicht im Griff.

Deswegen hol ich mir jetzt einen HBO in der 500kg-Klasse, der sollte zumindest genug Wärme speichern.
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
Huhu,
@Thomas: wird gemacht! Auf den Kaffee freue ich mich und natürlich auch auf die Beratung.

@rObeRt: :o, das tut mir leid. Auf welches Konto soll ich überweisen? Dann kommen wir aber auch bei jedem Anheizen und backen mit :D.

Allerdings, Mir klingt er zu klein für uns verfreseene Bande :messer:

Wann soll das Gute Stück denn geliefert werden? Und dann:
:bilder:

Gruß mietzimaus
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
@mietzimaus,

also wenn Dir der zu klein ist, solltest Du aber auch über einen größeren Ramster nachdenken.....

Ich mail Dir mal meine Bankverbindung :D:D:D

Da krieg ich locker zwei meiner großen 1,5kg Brote rein (2x 30cm Durchmesser), diverse Baguettes usw...
Ich hab mir ja auch die schamottierte Tür mitbestellt, damit auch ganz vorne ohne Einschränkungen gebacken werden kann

Ich denke am Backtag wird's da als erstes immer Pizza, Flaumkuchen usw geben, danach Brot und dann schauma mal :cool:

Ich hab grad nochmal geschaut. Die Türöffnung ist 47cm breit. Da sollten also 2 Pizzen mit ca 45x30 reingehen. Das ganze 2x hintereinander, da kriegt man schon einige Mäuler satt :-)
 

Dörrentaler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@mietzimaus
Schau doch mal einfach bei Thomas in Pirmasens vorbei. Und ich bin mir da ganz sicher, dass Thomas deinen GöGa recht schnell überzeugen kann und ihr ganz sicher nicht alleine nach Hause fahren werdet. Und behalte eines im Hinterkopf: bei Thomas endet der Kundenservice nicht bereits an der der Kasse.Denn er steht auch nach dem Kauf eines seiner "Kinder" mit Rat und Tat zur Verfügung.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus Catfun,

der Le Rond war bei mir immer zu warm, oder zu kalt....ständiges Nachheizen war erforderlich. Ich hatte den Ofen einfach nicht im Griff.

Deswegen hol ich mir jetzt einen HBO in der 500kg-Klasse, der sollte zumindest genug Wärme speichern.

Da wirst du das gleiche Problem haben... wenn es nicht an Regen oder Sturm gelegen hat.
Ein Tipp, wiege das Holz vorher, dann heizt du immer mit der gleichen Energie auf und die Temperatur fällt immer gleich ;-)

Ich habe zum meinem Polen Holzbackofen, in dem ich 12 Brote auf einmal backen kann immer noch meinen Ramster le Ronde!
es ist einfach genial, was ich da für Pizzen raus bekomme.
Die Temperatur ist durch das Befeuern von unten und die Flammenführung einfach für Flammkuchen und Pizza top. das Bekomme ich so in einer Kuppel nicht hin, da irgendwann der Boden in dem Bereich, wo du backst auskühlt, dann verschiebt man zwar Feuerstelle und Backfläche etwas, aber dann ist mir der Boden wieder zu heiß... ein Problem das ich im Ramster le Ronde nicht habe.

@mietzimaus
am Freitag mache ich in dem kleinen Ramster wieder Pizza an der Reitanlage... für 25Personen...
Wenn du nicht mit Blechen, sondern direkt auf dem Stein gebackene Pizza arbeiten willst, bist du mit Teigling ausbreiten, belegen usw. genauso schnell, wie die Pizza im Ramster fertig ist.
Warum also einen größeren Ofen kaufen?
Ich teile die Pizza dann immer und jeder isst ein Stück heißer Pizza... dann kommt ja auch schon die nächste... ist viel gemütlicher und keiner muss eine kalte Pizza essen, wie es beim letzten Stück Mafiatorte der Fall ist, wenn man eine Ganze alleine isst.

Thema Brot... mit etwas Übung ist das Backen von 4kg Teig (Anzahl Brote ist vom Gewicht abhänig) ohne Probleme im Ramster mit Vollausbau backen.

Schau dir doch mal Ramster Öfen an, die eingemauert sind.... Die sind optisch auch ein Hingucker und durch die Isolierung auch super zum Brot backen geeignet ;-)
 

knuelch

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

Ich habe meinen Ramster gebraucht gekauft, bin aber auch sehr zufrieden damit.

Für das "schmale" Budget geeignet und man ihn wieder verkaufen....
 
Oben Unten