• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zu Hülf! Ich weiß nicht was ich will ;-)

OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
Hallo,
bei Ofenbau Aderstedt würde ich mit dem kleinen Ofen, ohne Untergestell auf 3.000,- Euronen kommen. Das ist mir - ehrlich gesagt - für den Anfang doch ein wenig viel. Daher steht für mich der Ramster eigentlich schon so gut wie fest. Zumal ich ein Seminar mitmachen möchte, ich weiß nur noch nicht, ob Pizza oder Brot.

@hangingloose: momentan möchte ich den Ofen nicht fix haben, da ich noch nicht hundertprozentig weiß, wo er letztendlich bleiben wird. Allerdings habe ich meinem Mann die eingemauerten Öfen gezeigt, und - siehe da - er kann sich auch mit einem le Rond anfreunden. :v: Da gibt es nämlich wirklich schöne Exemplare.

Gruß mietzimaus
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
bei Ofenbau Aderstedt würde ich mit dem kleinen Ofen, ohne Untergestell auf 3.000,- Euronen kommen.

Dann meinst Du aber den indirekt beheizten Ofen. Die Direkten sind deutlich günstiger.....
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
genau, aber ich möchte auch einen indirekt beheizten, den kann ich nämlich auch direkt beheizen. wenn ich will, und die Indirekten sind angeblich besser für Pizza, wegen der Oberhitze (da spricht die Blinde von der Farbe).

Mir ist schon klar, dass die Aderstedt besser ausgekleidet sind (schließe ich aufgrund des Gewichtes), aber ich interessiere mich alternativ für den Le Ronde und der ist ja auch ib, und durch das verschiebbare Gewölbe hat der quasi auch eine Rauchgasumschaltung :sonne:

Gute n8
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
Ich habe keine Ahnung und davon recht viel: persönlich würde ich zu einem indirekt befeuertem Ofen tendieren, da ich denke, dass ich den sowohl direkt als auch indirekt befeuert betreiben kann, und somit wäre ich flexibler (Gegenargumente willkommen). Dann ist die Frage: Schamott oder Kaolin-Ton (haben z.B. diese Kuppelöfen bei Ofengrill24)
Nächste Frage: Welche Größe? Ich denke, für unsere Zwecke würde die Backfläche 40x60 des LeRonde Typ2 dicke reichen, u.U. kann ich ja beide Fächer gleichzeitig für verschiedenes Nutzen? Mein Liebster würde eher zum Holzbackofen 120XL mit 85 cm Backraum-Durchmesser (bei Ofengrill24) tendieren, wennschon dennschon. :bird::raygun:

:worthy:das Ich hoffe auf zahlreiche Reaktionen und hilfreiche Tipps! Und bedanke mich schon einmal im Voraus.

Gruß mietzimaus
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
da verwechselst etwas das die meisten tun. indirekt beheitzt heißt da ist ein backoror wie bei den alten holzherden das vom feuer abgeschlossen ist und nur durch strahlungswärme von ausen beheitzt wird. temperaturregeltechnisch ist das am einfachsten zu handhaben. und diese temperatur kann man locker über Tage halten (solange jemand ab und zu nachheitzt.)

so öfen wie die von Ramster sind auch direkt beheitzt aber mit getrenten feuerraum aber der rauch zieht durch den Backraum. das hatt den vorteil man kann auch zwischendurch nachheitzen und dann giebt es auch reine speicheröfen.
 

Käsegriller

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Und behalte eines im Hinterkopf: bei Thomas endet der Kundenservice nicht bereits an der der Kasse.Denn er steht auch nach dem Kauf eines seiner "Kinder" mit Rat und Tat zur Verfügung.
Was ich absolut bestätigen kann.:sun:
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
... momentan möchte ich den Ofen nicht fix haben, da ich noch nicht hundertprozentig weiß, wo er letztendlich bleiben wird. ...
Das war ja auch nur eine zusätzliche Option...
ich habe meinen Ramster mit einer frei tragenden Isolierung versehen. dafür habe ich leidglich 4 Zinkbleche ausgeschnitten gekantet und mit Nieten verbunden...
Das ist zwar nicht sooo gut wie eingemauert, ist aber eine deutliche Verbesserung gegenüber dem blanken Metall, wenn man Brot backen will.

Wenn Brot doch ein großer Faktor ist würde ich mir an deiner Stelle auch mal den doppelten Gotthardt genauer anschauen. Klar kostet der einiges mehr! ABER, das ist ein Speicherofen! Durch die bereits integrierte Isolierung hält der die Hitze fast schon Tage... für nur eine Pizza ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber wenn du gerne auch am nächsten Tag einen Braten im HBO mit der Restwärme machen wollen würdest, wäre der perfekt... der weitere Vorteil, du bist wetterunabhängig... selbst wenn es regnet und stürmt bist du dank der Isolierung stressfrei....
Die kleinen Ramster / der le Grand (beide Typen) und auch der Maxi haben keine Option auf eine Isolierung der Front...

Aber wie gesagt, ist halt auch eine Frage des Geldes... ich hatte damals lange mit mir gerungen, ob ich den oder einen selbst bauen sollte... final habe ich mich für die größere Fläche entschieden...
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi mietzimaus,

mal ein anderer Gedanke:

Hast Du schon mal über einen elektrischen Brotbackofen nachgedacht?

Selbst mit einem etwas höheren Pizzaofen gelingt das bereits sehr gut wie Foccacia in seinem Thread sehr ansehnlich beschreibt:
http://www.grillsportverein.de/foru...m-e-ofen-alternativ-zum-hbo-im-garten.260561/

Da bist Du bereits mit rund 500,- Euro dabei.

In der E-Brotbackofenklasse bei 2000 - 3000 Euro bekommst Du sogar bereits Öfen mit integrierter Schwadanlage.

Viele Grüße
Onkelchen
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
genau, aber ich möchte auch einen indirekt beheizten, den kann ich nämlich auch direkt beheizen. wenn ich will, und die Indirekten sind angeblich besser für Pizza, wegen der Oberhitze (da spricht die Blinde von der Farbe).

Mir ist schon klar, dass die Aderstedt besser ausgekleidet sind (schließe ich aufgrund des Gewichtes), aber ich interessiere mich alternativ für den Le Ronde und der ist ja auch ib, und durch das verschiebbare Gewölbe hat der quasi auch eine Rauchgasumschaltung :sonne:

Gute n8


Das kannst Du soo nicht sagen, dass die Aderstedt Öfen besser ausgekleidet sind. Unser doppelter Gotthard z.B. kann sich mit jedem anderen Ofen messen. Aufgrund des doppelten Gewölbes ( EU Patent ) kannst Du eine sehr große Menge an Broten bei einem relativ kleinen Ofenvolumen backen. Ich würde Dir das Brotbackseminar empfehlen, falls Du später auch mal richtig tolle Brote backen willst.
Weißt Du schon, wann Du zu mir kommen willst?

Grüße
Thomas
 

rObeRt

Pizzalehrling :-)
10+ Jahre im GSV
Da fällt mir nur ein: Wer billig kauft, kauft (min. zweimal...) Irgendwo ist einfach die Grenze erreicht, wo Qualität noch möglich ist.
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
So ein billiges teul würd ich mir aber nicht kaufen das kann nix sein. Wen ich einen hbo aus eisen baue hab ich 600 € naterialkosten drauf. Also kann ein fertiger um keine
200 kaum was taugen als gute günstige alternstife sind Ramster einstiegsgeräte zu empfehlen. Ich habe nur luxus segnent mit 3000€ plus
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
Hallo,
ihr seid mir wirklich keine große Hilfe. :frust:, wenn ich schon den Hauch einer Ahnung habe, kommt ihr immer noch mit was neuem.

Heute kam außerdem der Katalog von Häussler. Die fertigen Gewölbebacköfen á la Spanien sind nun endgültig aus dem Rennen. :v:Allerdings ist heute auch der Wunsch nach einer "Backhütte" geweckt worden, also ein Häuschen, in dem auch genug Platz ist zu sitzen, wenn das Wetter mal bescheiden ist. Mein Liebster hätte ja schon lange gerne eine Grillkota im Garten stehen... Tja, wenn wir alle Spinnereien machen würden, die uns im Lauf der letzten zwei Jahre durch den Kopf gespukt sind, dann müssten wir unser Haus wirklich verkaufen und uns ein größeres Grundstück zurlegen *lol*

@Onkelchen: Was Foccacia geschaffen hat, ist jenseits von dem, was ich möchte. Dafür reichen weder Ambitionen noch Zeit noch Lust bei mir aus. Außerdem sollte so ein elektrischer Ofen sicherlich im Hause stehen, und da fehlt mir zudem der Platz.
:sun: Aber ich ziehe den Hut vor ihm. Das Höchste der Gefühle wird sein, wenn ich 3-4 Brote (a 1kg) backe, vorher vlt. noch einmal Pizza für die Familie (wenn schon angeheizt wird) und nachher evtl. noch 1-2 Kuchen. Oder mal einen Braten reinschieben. Vmtl kommen die Wünsche und Ideen erst, wenn wir so ein Gerät im Garten haben und merken, dass das gewählte Modell uns einschränkt. Noch ein Grund, sich erst einmal für einen le Ronde zu entscheiden und erst im Bedarfsfall größer zu werden. Ich würde mich ärgern, wenn wir ein superdooper-Luxusteil kaufen würden um dann festzustellen, dass nach einem ersten Strohfeuer die Lust/Zeit oder sonstwas fehlt.

@Martin: Ich stützte mich mit dieser Aussage auch nur auf das bei Aderstedt gelesene. Bei Ramster stehen die Öfen mit zwei Kammern auch als direkt beheizte drin. Danke für die Aufklärung. Aber deshalb hatte ich ja auch geschrieben, dass ich viel "keine Ahnung" habe ;-)

@hangingloose: Und was hast Du jetzt für einen Ramster? Magst Du mir ein Bild einstellen? Bin neugierig, vor allem, wie Deine selbstgestrickte Isolierung aussieht. Der Doppelte Gotthard ist - glaube ich - für uns zu groß... oje, ich weiß immer weniger was ich will...

@TJP: vielen Dank für die Links, aber das ist jenseits unserer Vorstellung, aber wir möchten nicht so günstig wie möglich. Ich sehe es wie Robert und Martin. Gerne zitiere ich in so einem Zusammenhang John Ruskin (1819-1900):

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.
"

@Thomas: am liebsten würde ich morgen kommen, das wird aber leider nicht klappen. Ich melde mich frühzeitig... So ein Brotbackseminar/Pizzaseminar steht schon auf meiner Wunschliste. Habe ich das richtig verstanden, dass man in den Öfen auch räuchern kann? Sicherlich nur heißgeräuchert werden?

Aber ich lese fleißig hier im Forum und so werde ich bestimmt irgendwann mit meinem GöGa ein Modell finden.

Gruß mietzimaus
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Onkelchen: Was Foccacia geschaffen hat, ist jenseits von dem, was ich möchte. Dafür reichen weder Ambitionen noch Zeit noch Lust bei mir aus. Außerdem sollte so ein elektrischer Ofen sicherlich im Hause stehen, und da fehlt mir zudem der Platz.
:sun: Aber ich ziehe den Hut vor ihm. Das Höchste der Gefühle wird sein, wenn ich 3-4 Brote (a 1kg) backe, vorher vlt. noch einmal Pizza für die Familie (wenn schon angeheizt wird) und nachher evtl. noch 1-2 Kuchen. Oder mal einen Braten reinschieben.


Hi mietzimaus,

eines hast Du offensichtlich noch nicht ganz realisiert.

Der Holzbackofen ist der, der mehr Aufwand bedeutet und der E-Ofen ist der mit weniger Aufwand.
Wenn Du also Zeit, Ambitionen und Lust scheust, dann bist Du mit einem Holzbackofen gänzlich falsch beraten.

Einen etwas höheren Pizzaofen mit 15-17 cm Backraumhöhe bekommst Du für unter 500,- Euro frei Haus geliefert, Du stellt ihn auf einen Tisch - notfalls auf zwei Arbeitsböcke - machst ihn anfänglich einmal sauber und fängst an zu backen.
Und wenn Dir das Backen dann nicht mehr gefällt, stellst Du ihn in eBay und verkauft ihn wieder - so wie er ist.

Bei dem was Du beschreibst bezüglich Zeit, Ambitionen usw. rate ich Dir ganz deutlich von einem Holzbackofen jeglicher Bauart dringend ab.
Das wird nichts, bei den von Dir beschriebenen Voraussetzungen.

Viele Grüße
Onkelchen
 
OP
OP
mietzimaus

mietzimaus

Veganer
Hallo und gute n8,
@rObeRt: :ballballa:

@Onkelchen: danke für den gut gemeinten Rat. Einen elektrischen Ofen möchte ich nicht, ebensowenig möchte ich eine Kompanie mit Brot oder Pizza versorgen. Ich habe nun beschlossen, erst einmal in Pirmasens vorbei zu schauen und mich/uns ausgiebig beraten zu lassen. Dann kann ich den Aufwand sicherlich besser abschätzen und dementsprechend entscheiden, ob ein HBO ein unerfüllbarer Wunschtraum bleibt oder wir aller Unkenrufe zum Trotz doch einen Ofen anschaffen/bauen wollen/werden.

Ich danke Euch allen für die vielen Informationen und informativen Links, viel Interessantes hätte ich in den Untiefen des Forums sicher erst viel später oder garnicht gefunden.

Gruß mietzimaus
 

Taunus-Smoker

Sie killen - wir grillen
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich hab' mir die verschiedenen Varianten der Öfen auch alle angesehen. Die Überlegung, einen Ofen mit Schamotte selbst zu mauern, ist mir auch bereits gekommen. Das habe ich wegen des Aufwands und der fehlenden Kenntnisse zum Schamott dann wieder verworfen.
Jetzt ist ein Ramster Le Rond, Typ 2 draus geworden. Zu meinem 50. haben alle (auch im Böro) zusammen gelegt. Das Problem wird jetzt allerdings der Ort an dem der Ofen werkeln soll. Daher baue ich jetzt ein massives Dach und mauere einen Sockel....

Für mich stimmt beim Ramster das Preis-/Leistungs-Verhältnis. Mal sehen, wie es nach einem halben Jahr aussieht...
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...

@hangingloose: Und was hast Du jetzt für einen Ramster? Magst Du mir ein Bild einstellen? Bin neugierig, vor allem, wie Deine selbstgestrickte Isolierung aussieht. Der Doppelte Gotthard ist - glaube ich - für uns zu groß... oje, ich weiß immer weniger was ich will...
...
Hier ein paar Bilder vom Ofen
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/isolierung-von-meinem-le-rond.159435/
Hier ein paar Bilder von den ersten Broten, die ich im Ofen gemacht hab...
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/brot-backen-mit-sauerteig-und-le-rond.181925/
aufgrund der heutigen Erfahrung würde ich sagen viel zu viele Röstaromen, aber das kommt mit der Zeit...
(hätte wohl am besten auch erst mal ein Seminar besuchen sollen:rolleyes:)
am Fr. Abend hab ich erst wieder für die Stallkollegen in dem Ramster 27 Pizzen durchgehauen... und alle waren begeistert ;-)


...

@Thomas: am liebsten würde ich morgen kommen, ...
Solltest du unseren Thomas aus Pirmasens gemeint haben, dann schreibe seinen Nick hinter das @.... in dem Fall @Backwahn , dann bekommt er auch eine Info, dass jemand ihn direkt angeschrieben hat ;-)
 

Hüso01

Militanter Veganer
Hallo,
ich habe den Le Rond und reicht vollkommen für meine 5 köpfige Familie (Die Kinder sind aber noch klein). Erst machen wir 3-4 Pizzen die so groß sind wie ein Pizzateller würde sagen 30-35 cm. Der Le Rond wird rd. 30 min eingefeuert und dann pro Pizza jeweils 1-2 scheitel Holz nachgelegt, gibt eine ordentliche Flamme. Wenn die Pizzen durch sind legen wir drei Brote ein, zwei unten und ein oben. Mein Le Rond hat die Vollausstattung also mit Pizzagewölbe oben und Brotgewölbe unten. Ich habe mich für die mobile Version entschieden. Wer Geschick und Zeit hat kann den le Rond auch einmauern schau mal hier im Forum da sind echte Kunstwerke dabei. Ich habe darauf verzichtet weil die Mühe lohnt sich nicht dafür ist die Backfläche mit 40x40 zu klein. Ein großer Vorteil beim Le Rond ist das Preisleistungsverhältnis (ich habe rd. 700 EUR bezahlt und kein ct bereut). Du bist mobil und hast ein gutes einsteiger Modell. Dein Mann hat den Le Rond wegen der Optik ausgeschloßen, dass ist unbegründet. Das ist ein hingucker, die meisten Grills sind deutlich hässlicher und wenn man mal umziehen möchte reichen deine Söhne aus um das Ding locker auf den Transporter zu packen :). Es gibt seit diesem Jahr noch den LeRond 2 mit einer Fläche von 40x60. Ein Holzbackofen ist ein super Männerspielzeug inkl. Spassfaktor für die Familie.
 

Taunus-Smoker

Sie killen - wir grillen
10+ Jahre im GSV
Hallo,
ich habe den Le Rond und reicht vollkommen für meine 5 köpfige Familie (Die Kinder sind aber noch klein). Erst machen wir 3-4 Pizzen die so groß sind wie ein Pizzateller würde sagen 30-35 cm. Der Le Rond wird rd. 30 min eingefeuert und dann pro Pizza jeweils 1-2 scheitel Holz nachgelegt, gibt eine ordentliche Flamme. Wenn die Pizzen durch sind legen wir drei Brote ein, zwei unten und ein oben. Mein Le Rond hat die Vollausstattung also mit Pizzagewölbe oben und Brotgewölbe unten. Ich habe mich für die mobile Version entschieden. Wer Geschick und Zeit hat kann den le Rond auch einmauern schau mal hier im Forum da sind echte Kunstwerke dabei. Ich habe darauf verzichtet weil die Mühe lohnt sich nicht dafür ist die Backfläche mit 40x40 zu klein. Ein großer Vorteil beim Le Rond ist das Preisleistungsverhältnis (ich habe rd. 700 EUR bezahlt und kein ct bereut). Du bist mobil und hast ein gutes einsteiger Modell. Dein Mann hat den Le Rond wegen der Optik ausgeschloßen, dass ist unbegründet. Das ist ein hingucker, die meisten Grills sind deutlich hässlicher und wenn man mal umziehen möchte reichen deine Söhne aus um das Ding locker auf den Transporter zu packen :). Es gibt seit diesem Jahr noch den LeRond 2 mit einer Fläche von 40x60. Ein Holzbackofen ist ein super Männerspielzeug inkl. Spassfaktor für die Familie.

Danke für die gute Beschreibung. Das ist zusammengefasst der Grund, warum wir den LeRond Typ 2 bestellt haben. Aus meiner Sicht reicht der HBO vollkommen aus.
 
Oben Unten