• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zweitgrill – Prestige Pro500 sucht einen Gefährten

DerJo85

Dauergriller
Hallo zusammen!
Das Forum, dass alles teurer macht, darf wieder an die Arbeit :-D

WO wird gegrillt?: Terrasse, überdacht
WO steht der Grill?: Terrasse, überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?: Möglichst stressfrei, daher wahrscheinlich Pellets. Smoken mit Gas erscheint mir, wenn ein Gasgrill vorhanden ist, eher als Kompromiss denn als Lösung.
WIE OFT wird gegrillt?: Oft mehrmals wöchentlich, die Verteilung auf die dann zwei Grills kann ich noch nicht vorhersagen
WIE soll gegrillt werden?:

[0] % direkt -> Anteil in Prozent (direkt: Napoleon inkl. Sizzle Zone)
[100] % indirekt -> Anteil in Prozent
[100] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[0] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert) (auch dafür gibt’s den Napoleon)

WAS soll gegrillt werden?:

Alles, daher keine Prozentangaben. Steak rückwärts mit Rauch, Ribs, Brisket, Pulled Pork, Fisch, Käse, Bratenartiges, einfach alles was man auf einen Grill packen kann.

UNBEDINGT erforderliche Features:
Stressfreiheit, je einfacher eine Gerätschaft zu benutzen ist, um so öfter wird man diese erfahrungsgemäß auch nutzen. Ansonsten bin ich ein Technikspielkind, wenn ein Grill eine App hat finde ich das nicht unnötig 😉

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?: 2-20

Wie hoch ist dein BUDGET?: bis ca. 2000€, aber nicht fix, würde doch eher darunter bleiben wollen

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?: Derzeit glaube ich, dass ein Pelletsmoker meine Anforderungen am ehesten erfüllt. Haptik ist mir wichtig, eine klapperige Verarbeitung stört mich wahrscheinlich.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Allzuviele Händler haben diese Gerätegattung nicht da, zumindest habe ich hier nicht viel gefunden. Live gesehen habe ich mehrere Modelle von Traeger, derzeit wäre der Ironwood 885 D2 mein Favorit.

DIES müsst ihr noch wissen!:
Für direktes Grillen und Hochtemperaturjobs will ich den Smoker nicht verwenden, dafür ist er nicht gedacht. Mir geht es um eine stressfreie, zuverlässige low&slow-Maschine, die viele Möglichkeiten bietet und auf der man sich grillerisch austoben kann. Idealerweise liefert der Smoker Stärken in allen Bereichen, in denen der Gasgrill eher ein Kompromiss ist und somit gibt es ein gutes Duo (bis ich ein neues Thema zwecks Keramikei eröffne…). Danke euch!
 

BBQ_FAN_01

Grillkönig
Da bist Du aus meiner Sicht absolut richtig unterwegs, ein guter Gasi wird ideal ergänzt von einem Pelletsmoker guter Qualität, würde meinen nicht mehr hergeben. Traeger ist sicher eine gute Wahl, andere Kandidaten für die Evaluation wären z.b. GMG Jim Bowie Prime, Louisiana LG1100 oder wenns dann doch noch etwas über 2k gehen soll/darf und weiter Richtung Top Liga, der Yoder YS-480, noch viel höher der Memphis Elite.
 
OP
OP
DerJo85

DerJo85

Dauergriller
Danke :-)
Nach mehreren Ladenbesuchen seit Montag und weiterer Recherche bin ich etwas weiter:
- GMG und Yoder: Ich weiß nicht warum, aber sie gefallen mir optisch überhaupt nicht, vor allem die grünen Elemente bzw. der kastige Aufbau. Kein wirkliches Argument, klar, aber wenn ich ihn nicht ansprechend finde will ich ihn auch nicht kaufen
- Lousiana: Wäre eine Option, man findet nicht viele Erfahrungsberichte darüber und wenn, dann keine schlechten. Eine Fahrt zu Coobinox wäre eine Idee.
- Weber hat einen Pelletsmoker in der Pipeline. Nach dem, was ich beruflich mit Automobilindustrie/Maschinenbau zu tun habe widerstrebt es mir, die erste Serie eines neuen Produktes zu kaufen, gebranntes Kind...
Traeger konnte ich mir bisher live anschauen, Pro Series, einen kleinen Ironwood und den Timberline 850. Mehr Edelstahl innen und eine insgesamt immer wertigere Haptik lassen mich gerade zum Timberline tendieren, aber ist er den Aufpreis gegenüber dem Ironwood wert? Hat jemand ein ähnliches Setup wie ich es plane im Betrieb? Mir kommt es gerade so vor, als ob es mit Ironwood und Timberline wie mit Napoleon P500 und Pro500 ist - eigentlich können sie dasselbe, aber wenn man materialaffin ist und sich an Verarbeitung freuen kann, dann das teurere Modell?
 
OP
OP
DerJo85

DerJo85

Dauergriller
Sensationelles Gerät o_O

Nachdem ich nebenbei allerdings das neue Haus noch abbezahlen sollte, ist der außerhalb dessen was ich ausgeben will :(
 

wernherr

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich wiederhole mich hier mal....

Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung. Ich habe mehrere Grills (Napoleon Prestige Pro, Weber Gasgrill, Weber Kugel, Beefer, Ramster, Manniu, UND auch einen Weber WSM57 und einen Peetz Räucherofen), und auch viel Freude damit. Doch mit dem Nachwuchs (mein Sohn ist 2 Jahre) und einhergehenden Zeitmangels verkaufe ich derzeit den watersmoker und den Räucherofen und suche quasi EINEN "Grill", der diese beiden ersetzt....

Hier mal kurz zusammengefasst was meine Recherche ergeben hat.... Am Anfang war ich eigentlich vom Traeger Topmodell begeistert, doch dann kam die Überlegung "brauche ich überhaupt soviel Hitze?" Für mich persönlich nein, denn
- Steaks & Co = Beefer, und Gasgrill
- Pizza = Ramster und Effeuno
- Spießgrillen = Napoleon
- Steckerflisch = Weber Kugel bzw. Lagerfeuerstelle
- etwaige Beilagen = Napi bzw. Weber OTG

ERGO: ich suche einen Smoker/Räucherofen mit max. 150 Grad, jedoch sollte er nicht zu klein sein, wegen Ripperl und sämtliche "Räucherprozeduren". Dann bin ich auf den Borniak BBQ 150 gestoßen, den Kleineren (70er) konnte ich schon persönlich begutachten, jedoch ist mir dieser zu klein - also wird's mit hoher Wahrscheinlichkeit der 150er. Hier im Forum gibt's einige Threads darüber und es scheint wirklich ein tolles Gerät zu sein. Vielleicht entspricht der Borniak deinen Vorstellungen...
Beste Grüße aus Oberösterreich, Werner
 

Markus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich nebenbei allerdings das neue Haus noch abbezahlen sollte, ist der außerhalb dessen was ich ausgeben will :(
Da verstehe ich den Zusammenhang nicht :D

Einen Borniak habe ich auch, aber die beiden Geräte sind nicht wirklich zu vergleichen.
 

BBQ_FAN_01

Grillkönig
Hoch 2 Hinweise zu den Louisiana zum Recherchieren (hatte ich gerade letzthin selbst gemacht):
In den USA ist eine neue Premium Serie im Anmarsch, könnte evtl auch nach Europa kommen:
https://louisiana-grills.com/foundersseries/ Auch die Pit Boss Geräte kommen aus der gleichen Ecke
Im weiteren gibt es noch die 304 Edelstahlversion LG Estate 860C welche in Deutschland erhältlich ist und mit 2.9k auch zu den Topgeräten gehört.
 
OP
OP
DerJo85

DerJo85

Dauergriller
Hallo @wernherr, danke für die Infos! Eine weitere spannende Maschine - für mich tatsächlich leider nicht geeignet, @Markus hat wahrscheinlich recht, die Geräte sind zu unterschiedlich. Die maximal 150 Grad sind mir zu wenig, nicht weil ich Hitzefetischist bin und im "wie heiß ist euer Grill alles unter 400 Grad ist lauwarm"-Thread mitposten muss, sondern wenn ich Geflügel z.B. mit Apfel oder Kirsch räuchern und dann aufknuspern will die Temperatur wahrscheinlich nicht für eine krosse Haut reicht. Daher will ich mich da nicht ohne Not einschränken. Lousiana wird immer interessanter, allerdings hatte ich die Anschaffung im November/Dezember anvisiert damit ich dann auch loslegen kann wenn es die Zeit wieder gestattet. Fürchte, ich habe mich geistig auf den Timberline eingeschossen. Hat der irgendwelche bekannten, relevanten Schwächen? Gefunden habe ich bisher nichts.
 
Oben Unten