Rezept - Amerikanische Frühstücksburger

Amerikanische Frühstücksburger

Ein Hamburger mit einer süßen Note - für das Frühstück eben.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. In einer Schüssel das Hackfleisch, die gehackte Zwiebel, das Ei, das Paniermehl, das Tomatenmark, die Worcestershiresauce und die Petersilie mit den Händen gründlich vermischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. Die Mischung in sechs gleich große Portionen teilen. Jede Portion zu einer etwa 2 cm dicken Frikadelle formen. Abdecken und beiseite stellen.
  3. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Butter auf einer Grillplatte oder in einer gusseisernen Pfanne zerlaufen lassen und die Zwiebeln darin goldbraun andünsten. Am Rand des Grills warm halten. Den Grill großzügig mit Öl bestreichen. Die Frikadellen auflegen und 3-4 Minuten auf jeder Seite knusprig durchbraten. An einer kühleren Stelle des Grills warm halten.
  4. Jede Frikadelle mit einer Scheibe Käse belegen, so dass die vom Fleisch ausgehende Wärme den Käse leicht zum Schmelzen bringt.
  5. Etwas Butter auf der Grillplatte oder in einer großen Pfanne erhitzen. Die Eier aufschlagen und zusammen mit dem Schinken darin knusprig braten.
  6. Je eine Unterseite der Burgerbrötchen auf einen Teuer legen und der Reihe nach mit einem Salatblatt, 1-2 Tomatenscheiben, einer Ananasscheibe, einer Frikadelle, einem Spiegelei und etwas Schinken belegen. Mit einem Tupfen Ketchup garnieren und mit der oberen Brötchenhälfte abdecken.
  7. TIPP: Servieren Sie als Benage zu diesem herzhaften Burger Bratkartoffeln oder Pommes frites und einen frischen grünen Salat.