Rezept - Auberginencreme

Auberginencreme

Eine leckere Creme für Röstbrot oder Fajitas.

 


Zutaten
90 Min.

Kategorien


Anweisungen
  1. Lässt sich gut im Voraus zubereiten und man kann es prima eingefrieren.
  2. Die Auberginen 30 Minuten indirekt grillen, bis die Früchte schwarz werden und man leicht hineindrücken kann.
  3. Inzwischen die Chilis auf direkter Hitze stark angrillen, bis die Haut schwarz wird und sich löst. In Wasser legen und die Hau entfernen.
  4. Die entkernten Chilies, die Tomate und die Knoblauch zehen mit einem Zauberstab pürrieren.
  5. Aus den Auberginen das Fruchtfleisch entfernen und mit Öl, Salz und Pfeffer zu einer Creme vollenden. Mit Zitronensaft und eventuell etwas Zucker abschmecken. Zum Grillen ein Muss, geht auch prima zu Fajitas.
Kommentare

Diese Auberginencreme habe ich gestern mal nachgemacht. Allerdings nur mit 2 Chillies, das sind diese langen, roten, sauscharfen Biester! Ich spüre sie heute noch! lol Also aupassen mit der Schärfe. frika

Wenn Du Rezepte schon klaust, dann verweise wenigstens auf den wahren Autor- alles andere ist Strafbar. Siehe Link: http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20030627/b_3.phtml Ich werde mir diese Seite Bookmarken und in 1 bis 2 Wochen nochmal vorbeischauen, wenn Du das Rezept weiterhin als Dein eigenes ausgibst- werden rechtliche Schritte eingeleitet.

kein kommentar zur auberginencreme, stattdessen eine bemerkung zu kommentar 2: mal ganz abgesehen davon, dass hinter deinem wichtigtuerischen, aber doch eben nur peinlichen statement, dein für uns alle bemitleidenswert übersteigertes geltungsbedürfnis erkennbar wird, solltest du, falls du dich dazu befähigst glaubst, einen Gedanken daran verschwenden, wie groß denn die warscheinlichkeit sein könnte, dass jemand zum thema "auberginencreme" ein gleiches, oder sehr ähnliches rezept wie das aus deinem link stammende, aber vielleicht von seiner tante oder der freundin seines bruders aufgeschnappt, hier eingetragen hat. mit besten grüßen und in vager hoffnung, dich gedanklich nicht überfordert zu haben

wunderschööööön - sogar in einer Kochseite wird gestritten ;-) Salz Pfeffer würde ich allerdings weglassen (sind die Chillies nicht scharf genug?) statt dessen Oregano und Thymian verwenden, weil das besser zu der grischischen Richtung passt.