Rezept - Bärlauchrisotto mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Bärlauchrisotto mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäse

Ein Risotto passend zum Frühling

 


Zutaten
35 Min.
Leicht
2

Anweisungen
  1. Die Schalotte sehr fein würfeln Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin ca. 2 Min anbraten
  2. Den Risottoreis nicht waschen und zu den Schalotten geben und darin ca. 3-4 Min. unter ständigen Rühren mit anbraten. Der Reis sollte glasig werden
  3. Den Reis mit dem Weißwein ablöschen und komplett verkochen lassen dabei wieder rühren
  4. Nun eine Kelle heißen Fonds drüber gebe so dass der Reis gerade bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze langsam einkochen lassen und dabei ständig langsam umrühren. Sobald der Fond vom Reis aufgesogen ist, wieder eine Kelle rübergeben. Das ganze nun solange wiederholen, bis das Risotto etwas schlotzig ist und die Reiskörner noch leichten Biss haben. Das ist nach ca. 20 min. erreicht. Es kann sein, dass noch etwas Fond über ist oder die 750ml nicht ganz langen. Das hängt ein wenig von der Hitze ab.
  5. Beim Spargel die unteren holzigen enden abschneiden. Die Spargelstangen in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Die Köpfe ganz lassen mit ca. 1cm der Spargelstange. Die Spargelscheiben und Köpfe in Salzwasser 2min. blanchieren und dann in kaltem Wasser runterkühlen, damit der Garprozess unterbrochen wird.
  6. Die Stiele vom Bärlauch entfernen. Die können zb. für einen Dip sehr gut verwendet werden. Die Blätter vom Bärlauch klein hacken. Den Parmesan fein Reiben Den Ziegenfrischkäse in kleine Stücke bröseln
  7. Nun noch die Spargelscheiben, Bärlauch, Ziegenfrischkäse, Parmesan und Butter langsam unter das Risotto heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Das Risotto in vorgewärmte tiefe Teller geben und die Spargelspitzen oben auflegen