Balinesische Garnelen-Sates

 


Zutaten

24 gr. Garnelen insgesamt etwa

70 g geschält und entdarmt

6 ml Süsse Sojasauce (Ketjab manis)

3 Knoblauchzehen feingehackt

1 Tl. Koriander gemahlen

2 El. Limettensaft frish gepresst

2 El. Palmzucker oder etwas mehr heller brauner Zucker

3 El. Pflanzenöl

Sowie 12 Dünne Zitronengrasstiele ohne Wurzeln, Spitzen und äussere Blätter oder

12 Lange Bambusspieße 1 Stunde in kaltes Wasser gelegt und abgetropft

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer
4

Anweisungen

Die Garnelen unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Beiseite stellen. Für die Marinade Sojasauce, Knoblauch, Koriander, Limettensaft, Zucker sowie 1/3 vom Öl in eine große Schüssel geben und sorgfältig verquirlen. Die Garnelen in der Mischung wenden und abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde marinieren. Den Grill auf höchster Stufe anheizen. Die Garnelen abtropfen lassen. Sollen sie auf Zitronengrasstielen gegrillt werden, zürst mit Metallspießen ein Loch in die Garnelen stechen. Jeweils 2 Garnelen auf einen Stiel oder einen Bambusspieß ziehen. Wenn der Grill bereit ist, den Grillrost ölen. Die Sates auf den heißen Rost legen und unter Wenden mit der Grillzange von jeder Seite ca. 2 Minuten grillen, bis sie aussen appetitlich gebräunt und innen fest und rosa sind. Währenddessen 1-2 mal mit dem restlichen Öl bestreichen. Die Sates auf Teller oder eine Platte heben und sofort servieren. Für 6-8 Personen als Vorspeise, für 4 Personen als Hauptgericht.