Balkanspieß mit Pilaw

 


Zutaten

125 g Hackfleisch pro Person, 1 kleine Zwiebel, 1/2 Knoblauchzehe, 1 Prise Paprika, Salz, Pfeffer, 50 g Rauchspeck, 1 Zucchini, Öl, Salz, Pfeffer

Pilaw

200 g Langkornreis, 60 g Butter, 40 g Hammelfett, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1/2 Beutel Safran, Salz, 1 Tasse Fleischbrühe vom Würfel

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Vermischen Sie das fein durchgedrehte Hackfleisch mit der kleingeschnittenen Zwiebel, der geriebenen Knoblauchzehe und den übrigen Gewürzen. Spülen Sie Ihre Finger danach unter kaltem Wasser ab, und formen Sie aus der Hackfleischmasse kleine Würstchen von 5 cm Länge und 2 cm Durchmesser. Diese kleinen Cevapcicis grillen Sie auf dem Rost 3 bis 4 Minuten vor. Den Rauchspeck schneiden Sie in hauchdünne Scheiben, und wickeln um jedes Cevapcici eine Scheibe davon. Die Zucchini schneiden Sie der Länge nach in dünne Scheiben und wickeln diese noch um den Speck. Mit kleinen Spießchen feststecken. Falls die Zucchinischeiben zu steif sind, überbrühen Sie sie mit kochendem Wasser, sie werden dann biegsam. Nochmals 3 bis 4 Minuten grillen. Dazu gibt es Pilaw.

Waschen Sie den Reis, und setzen Sie ihn in 21 kaltem, gesalzenem Wasser auf. Lassen Sie ihn 12 Minuten sprudelnd kochen, und brausen Sie ihn dann in einem Sieb mit kaltem Wasser ab. In einem Topf erhitzen Sie nun das Fett, geben die feingehackte Zwiebel, den zerdrückten Knoblauch und den in Wasser angerührten Safran dazu. Rühren Sie alles gut durch, und füllen Sie den Reis mit einer Tasse Fleischbrühe auf. Den Topf verschließen Sie mit einem gefalteten Küchenhandtuch und dem Deckel und schieben ihn für 30 bis 40 Minuten in den Backofen. Backofentemperatur: 80 bis 90 Grad.