Rezept - Bohneneintopf mit Hühnchen und Kichererebsen

Bohneneintopf mit Hühnchen und Kichererebsen

Ein leckerer Longjob für den Dutch Oven. Passt für einen 12er tief.

 


Zutaten
180 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Die Bohnen und die Kichererbsen in kaltem Wasser einweichen (ca. 24 Stunden). Das Wasser darf nicht geaalzen werden und später nicht in die Suppe gegeben werden.
  2. Das Suppenhuhn in Stücke schneiden: Schenkel, Flügel,.....
  3. Etwas Öl im Dutch Oven erhitzen und das zerteilte Huhn anbraten, so dass die Haut leicht braun ist.
  4. Das Wasser der Bohnen und der Erbsen wegschütten und dann beide in den Dutch Oven geben. (Noch nicht würzen!)
  5. Die Tomaten und die Paprika zugeben. Die Tomaten leicht zerstechen.
  6. Jetzt warmes Wasser zugeben, bis die Bohnen komplett bedeckt sind.
  7. Alles ca. 1 Stunde kochen, bis die Bohnen weich sind. Falls nicht einfach weiterkochen. In unserem Fall waren es ca 90 Minuten
  8. Wenn die Bohnen weich sind die Gewürze zugeben und umrühren.
  9. Jetzt die Kartoffeln zugeben.
  10. Ggf. etwas warmes warmes Wasser nachfüllen.
  11. Nochmals ca. 20-30 Minuten kochen bis die Kartoffeln weich sind.
  12. Jetzt das Suppengemüse (aufgetaut) zugeben und unterrühren.
  13. Nochmal ca. 10 Minuten weiterkochen.
  14. Nochmals abschmecken, das Tomtenmark zusgeben und umrühren, dann servieren.
  15. Anmerkung: Die Bohnen geben beim Quellen einen gifitigen Stoff ab. Daher darf man das Wasser nicht zum weiteren Kochen verwenden.
  16. Kohlen: Wir haben für das Anbraten des Huhns mit Weber Briketts gearbeitet. Diese geben zu Beginn eine enorme Hitze ab, die man zum Braten braucht. Die übrigen Briketts (Dancook) haben wir beim Braten schon auf dem Deckel geparkt, der dann schon Temperatur hat. Nach ca. 1 Stunde haben wir eine zweite Lage Kohlen erhitzt um den Kochprozess fortzusetzen. Alles zusammen waren es ca. 3 Kg Kohlen.
  17. Man bekommt mit diesem Gericht locker eine Familie satt. Wir sind nur zu zweit und könnes es so 3 Tage geniessen.
Kommentare

sehr lecker - nur eine halbe Tonne Kartoffel waren mir zu viel - hätten auch nicht in meinen DO gepasst. Habe mein Rezept auf 500gr. reduziert.