Bolognese Soße

aus dem Dutch Oven - so wie sie sein muss.

 


Zutaten
90 Min.
Leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Bis die Kohlen durchgeglüht sind Möhren, Sellerie, Knobi und Zwiebel putzen und kleinwürfeln.
  2. Dann 12 Briketts unter den Dutch Oven (DO) packen und das Olivenöl in den DO geben.
  3. Wenn das Öl heiß ist (am Holzlöffel bilden sich kleine Bläschen), den Schinkenspeck anbraten. Wenn das Fett des Schinkenspecks anfängt auszubraten das Wurzelgemüse und den Knobi dazugeben und schön anrösten.
  4. Jetzt das Hackfleisch dazugeben, anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  5. Dann alles an den Rand schieben und in der Mitte des DO das Tomatenmark unter Rühren anrösten und mit den bereits angebratenen Zutaten vermischen.
  6. Jetzt alles mit dem Mehl bestäuben und rühren, rühren, rühren ... wenn es anfängt zu kleben sofort die Dosentomaten, die pürierten Tomaten sowie das Wasser (oder den Wein) hinzufügen.
  7. Würzen mit Cumin, Oregano, Thymian und Honig und endgültig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Noch ein bisschen einkochen lassen auf kleiner Flamme - ggfls. ein paar Briketts entfernen - und rühren, rühren, rühren ...
  9. Nudeln kochen und vor dem Servieren noch eine Handvoll frisch gehackten Basilikum unter die Bolognese rühren.
  10. Auf dem Teller frischen schwarzen Pfeffer drüberdrehen und Parmesan darüberreiben. Ein Gedicht!
Kommentare

Um einer guten Bolognese (Kochzeit 2-3 Std.) gerecht zu werden, speziell im DO, sollte die Soße auch 2 Stunden im Feuer schmurgeln, dann ist sie eine Bolognese, die ihren Namen verdient. Das ist doch gerade das Besondere am DO. Auch herrlich lecker.

Das Rezept ist super. Ich habe für mich noch eine frische Paprika, 3 TL Ayvar und 1 Glas geröstete Paprika hinzugegeben. Herrlich lecker.