Cevapcici mit Zwiebelsalat

 


Zutaten

400 g Rinderhack, 400 g Schweine- oder Hammel-Hackfleisch, 4 kleine Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 1 Teelöffel Glutamat, 3 Esslöffel Öl

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Dies ist eine jugoslawische Spezialität, die ganz einfach herzustellen ist.

Fingerdick geformt, sollten Sie das Fleisch stilecht über dem Holzkohlengrill grillen, da es so am besten den Rauchgeschmack annimmt und zu einem wahren Leckerbissen wird. Lassen Sie das Fleisch mittelfein durchdrehen. Geben Sie es in eine Schüssel, und mischen Sie die geschälten und feingeschnittenen Zwiebeln, die zerriebenen Knoblauchzehen und die Gewürze darunter. Rollen Sie nun aus der Masse kleine Würstchen von etwa 5 cm Länge und 2 cm Dicke. Am besten geht es mit nassen Fingern! Legen Sie die Würstchen auf eine Platte, und lassen Sie sie dort mindestens 1 Stunde ziehen. Bepinseln Sie die Oberseiten danach mit Öl, und legen Sie die Würstchen mit der bestrichenen Seite auf den Rost des vorgeheizten Holzkohlengrills. Bepinseln Sie nun auch die andere Seite mit Öl, und lassen Sie die Würstchen unter häufigem Wenden etwa 8 Minuten schön knusprig braun grillen. Die Hitze muss stark sein, die Cevapcicis sollen außen knusprig und innen noch rosa sein.

Wollen Sie die Cevapcicis stilecht servieren, so richten Sie sie wie im Balkan auf einem Berg gehackter Zwiebeln an. Dazu gibt es Weißbrot und einen jugoslawischen Zwiebelsalat. Als Getränk passen gekühltes Bier oder für den, der kein Bier mag, ein Rose.