Rezept - Chateaubriand

Zutaten

1 Filetstück von 400 g,

2 Esslöffel Öl,

20 g Butter,

Salz, Pfeffer,

Petersilie.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
2

Kategorien


Anweisungen

Vorbereitung: 10 Minuten. Zubereitung: 20 Minuten. Etwa: 420 Kalorien/1758

Seinem Koch Montmireil verdankte der französische Staatsmann und Schriftsteller Francois René Vicomte de Chateaubriand (1768-1848) dieses Filet. Ob der Vicomte ein so großer Esser war und es allein verspeiste, oder ob er es gemeinsam mit einem Gast genoss, ist nicht überliefert. Heutzutage jedenfalls ist das Chateaubriand ein Filetstück für zwei. Das Fleisch soll immer aus der Mitte des Filets geschnitten sein und nie weniger als 400 g, aber nur wenig mehr als 500 g wiegen.

Filet unter kaltem Wasser ganz kurz abspülen. Mit Küchenpapier trockentupfen, Öl ins Filet einmassieren. 1 Stunde ruhen lassen. Butter im Bräter erhitzen. Fleisch rundherum anbraten. Dann auf beiden Seiten je 7 bis 8 Minuten bei nicht zu großer Hitze braten. Salzen und pfeffern. 4 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft sammeln kann und beim Anschneiden nicht rausläuft. (Ein- oder zweimal umdrehen.) In schräge Scheiben schneiden. Auf einer Platte anrichten. Mit Gemüse umlegen, mit Petersilie garnieren. Beilagen: Gemüseplatte mit petit pois (sehr feinen Erbsen), Karotten, Spargelspitzen, Prinzeßbohnen, Artischockenböden (mit Champignons gefüllt) und mit Käse überbackene Tomaten. Dazu Pommes frites, Sauce Béarnaise (Béarner-Soße) oder Kräuterbutter. Und als Getränk empfehlen wir Ihnen dazu einen Rotwein oder ein kühles Pils.

Tip: Eine besondere Delikatesse ist Chateaubriand vom Holzkohlengrill. Während des Grillens wird das Fleisch gedreht und mit einer Mischung aus flüssiger Butter und Cointreau bestrichen. Grillzeit: 20 bis 30 Minuten. Dazu schmecken Pfirsichhälften aus der Dose, die mitgegrillt werden.