Rezept - Chipotle Smokey Smile Sauce

Zutaten

50 g getrocknete Chipotle (schön gummiartig, dann sind sie gut)

200 ml Essig

3-10 zerquetschte Knoblauchzehen

50 g brauner Zucker bzw. Rohrzucker

2 schwarze Pfefferkörner

1 Lorbeerblatt

100 ml Heinz Ketchup

5 cl Ballantines, Laphroaig o.ä.

1 EL Kreuzkümmelpulver

Salz

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen

Tach!

Hier kommt eine Sauce, welche das rauchige Aroma der Chipotles mit etwas Whisky verfeinert optimal zur Geltung bringt. Nicht nur scharf und smokey, sondern auch sehr deftig wegen dem Essig. Soll ja Leute geben, die es so mögen. Paßt hervorragend zu dicken Rindersteaks oder auch pur aufs Brot ;-)

Die Schoten für mindestens 1 Stunde einweichen, das Wasser anschließend wegschütten, die Schoten zerkleinern - so ca. fingernagelgroß reicht schon.

Den Essig mit dem Zucker und dem Knofi aufkochen und 10 min. kochen lassen, dann die Schoten und die Gewürze dazugeben und alles nochmal 20 min kochen. Zum Schluss das Ketchup und den Whisky dazugeben und abschmecken. Außer Salz und evtl. noch etwas Whisky oder Ketchup sollte man dazu nichts weiter brauchen.

In ein Marmeladenglas abgefüllt hält sich die Mischung im Kühlschrank mindestens 4 Monate.

Das Rezept ist eine Abwandlung einer Adobo-Soßenanleitung, welche mir mit einer Packung Chipotles ins Haus geflattert ist. Original fehlen der Whisky und das Ketchup, dafür habe ich die Tomaten und die gerösteten grünen Chilis weggelassen.

An guadn!

Kommentare

Hab noch meinen Namen vergessen: FleischFeuerFlasche. Außerdem bitte ich den Admin, den Namen der Soße zu editieren: Chipotle Smokey Smile Sauce.

Hab die Soße gestern nochmal gekocht. Aus den Chilis habe ich die meisten Kerne entfernt, immer noch gut scharf, man kann also alle rausmachen. Ketchup habe ich eher 200 ml dazugegeben und auch die doppelte Menge Whiskey, schadet alles nicht ;-) MfG Norman

Klasse Rezept! Ich hab das gestern mit frischen Habaneros gemacht und die Soße war gut scharf aber noch essbar :-). Ist auf der WEihnachtsfeier prima angekommen!