Cobanac Slowenischer Hirteneintopf

 


Zutaten

- 500g Rindfleisch (Nacken, Schulter)

- 500g Schweinefleisch (Schulter)

- 500g Kalbfleisch (Schulter)

- 1x EL Senf (mittelscharf)

- 1x EL granulierter Knoblauch

- 3x Lorbeerblätter

- 200ml Mineralwasser (mit viel Kohlensäure)

- 1,5 kg Zwiebeln

- 5x Knoblauchzehen

- 1x EL Paprika Pulver (edelsüß)

- 1x TL Paprika Pulver (scharf)

- 1x Peperoni (Kerne und Stege entfernt, fein gehackt)

- 1x Liter pürierte Tomaten

- 100g Gewürzgurken

- 300ml slowenischer Rotwein (z.B. Merlot trocken)

- Meersalz

- Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

- Brauner Zucker

- 3x EL Sonnenblumenöl

- 4x EL Schweineschmalz

- 50ml Schmand

- Vegeta (Natural)

- ------------------------

- 2x Eier

- 300g Weizenmehl

- 1x TL Meersalz

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

130 Min.
Leicht
6

Kategorien


Anweisungen

Das Fleisch in ca. 2,5cm große Würfel schneiden und jeweils in getrennte Schüsseln geben.

Den Senf, granulierten Knoblauch, Lorbeer, Meersalz, schwarzen Pfeffer und Mineralwasser schaumig rühren, dann das Sonnenblumenöl zugeben und gut vermischen.

Zu gleichen Teilen mit den einzelnen Fleischsorten vermischen und mindestens zwei Stunden marinieren lassen.

Die Zwiebeln fein hacken und im Schweineschmalz anbraten, den fein gehackten Knoblauch mitbraten, etwas Salz zugeben und ca. 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.

Die verschiedenen Fleischsorten in einer separaten Pfanne scharf anbraten und beiseite stellen.

Dann zuerst das angebratene Rindfleisch zur Zwiebelmasse geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann das Schweinefleisch zugeben und ebenfalls ca. 15 Minuten mitköcheln lassen, nun das Kalbfleisch zugeben und wiederum alles ca. 15 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.

Rotwein, gehackte Gewürzgurken, Paprika scharf & edelsüß, Peperoni und die pürierten Tomaten zugeben, vermischen.

Mit Wasser aufgießen, dass alles gut bedeckt ist, vermischen und ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen lassen, immer wieder umrühren.

Schmand zugeben, mit Vegeta, Meersalz, schwarzem Pfeffer und etwas braunem Zucker abschmecken.

-------------------------------------------

Vorab in einer separaten Schüssel Mehl, die geschlagenen Eier, Meersalz und ca. 150ml Wasser zu einer homogenen, leicht festen Masse mischen und einige Zeit ruhen lassen.

Ca. 10 Minuten vor dem Servieren mit einem Löffel kleine Knödel ausstechen und im Čobanac mitköcheln lassen.

Vor dem Knödelausstechen den Löffel in der Suppe erhitzen.

Kommentare

Das nennt sich Slavonischer ?obanac und ist ein Kroatisches Gericht hat mit Slovenijen nichts am Hut. Brauner Zucker gehört absolut nicht rein und Slavonischer Rotwein ist auch kein Merlot????

Cobanac ist ein slavonischer eintopf und ohne knödelchenschmand und brauner zucker